1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Schlüssel zur Deutschen Sprache

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Chuan, 1. Dezember 2010.

  1. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    Werbung:
    Hi Leute,

    würde gern wissen was ihr für Erfahrungen oder Kenntnisse darüber habt.
    Bin an ein Kopiertes Buch gekommen und bin schon von dem ersten Eindrücken
    sehr Beeindruckt und ich meine kein Lesebuch das ist er ein Lernbuch mit vielen
    Aufgaben was die Deutsche Sprache angeht bzw Worte und deren Zahlenwert.
    Um es zu lernen damit es serlbstverständlich ist. Also sehen darin echt positives
    was das Sprechen angeht wen man es Lernt. Und vieles mehr.

    Gott = Das Wort = Der Weg = Der Anfang = das Ende
    11 = 11 = 11 = 11 = 11
    =
    55
    Der Schlüssel

    Einfach nur mal n beispiel welcher natürlich fragen auflässt :rolleyes:
    Hat vieleicht schon jemmand Erfahrungen gemacht bei dem es sich schon
    Manifestiert hat weil das is ja echt nur ne Übungssache bzw was folgt daraus?
    Der Autor macht mir den Eindruck das da noch mehr dahinter ist als ich momentan
    denke. Nur inwiefern weiss ich überhaupt nicht . Und bevor ich mir in meinem tollen
    Kopf zuviel zusammenspinne frag ich lieber erstma etwas rum.

    würde mich über Erfahrungen freuen find das sehr interessant

    Chuan
     
  2. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    mh möchte nochwas dazu sagen, dass interessante was ich bisher heraussehen konnte
    ist z.B. das man Positiv oder Negativ Reden & Schreiben kann und ihr dürft raten was in
    der Gesellschaft gelernt wird bzw was gang und gebe ist so umgangssprachlich.....
    Genau das Negative .....
    Wobei ich wie gesagt am Anfang bin kann mich auch Täuchen.

    Also auf diese Art und Weise hätte mir sogar Deutsch in der Schule Spass gemacht.
    Aber naja leider war es genau das Gegenteil.:3puke:
     
  3. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Hallo Chuan :)

    ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Du dieses Buch total faszinierend findest, aber genaugenommen kannst Du es auch getrost zur Seite legen. Es wird Dir keinen "Weg zeigen" und auch kaum die Augen öffnen (das musst Du schon selbst machen). Das ist erstmal meine allgemeine Meinung, was solche Bücher angeht. Solche Bücher sind aus dem Versuch entstanden der eigenen Sprache ein höheres Prestige zu verleihen, in dem man sich an antiken Vorbildern angelehnt hat. Die Methode der Zahlen-Buchstaben-Kombination gibt es schon viel länger als es überhaupt eine "deutsche" Sprache gibt und das hat schon was zu heißen. Das heutige Deutsche ist nicht vom Himmel gefallen, sondern es hat im Laufe der Jahrhunderte eine Entwicklung (inkl. Lautentwicklung) durchgemacht. Allein deshalb können solche Theorien kaum stimmen. Außerdem gibt es ähnliche Versuche in vielen verschiedenen Sprachen, so dass es letztendlich auch dieses Werk nur ein "Nachahmungswerk" ist. Der Autor hat sich ein paar Gedanken gemacht, einige Gemeinsamkeiten zwischen Wörtern erkannt, die nicht zufällig sein können und hat sich dann ein System zurecht gelegt.

    Du hast es schon richtig erkannt, dass es sich zwar gut anhört, aber nicht zwangsläufig schlüssig ist. Lies es Dir ruhig durch, denn es ist bestimmt ganz interessant, aber Du wirst bald feststellen, dass je länger man drüber nachdenkt, desto wackeliger die "Beweisführung" wird.

    LG
    nufaro13
     
  4. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    hi nufaru,

    hab mir davon jetzt nichts in Richtung Erkenntniss versprochen.
    Das es das schon gab bzw gibt in anderen sprachen weiss ich
    bisher nur noch in englisch und wie du meintest alten Sprachen.
    Also n bischen was sinnvolles wird doch da drin stecken :rolleyes:
    Schon allein am Anfang fiel mir direkt auf, das man viele Sachen
    mit einem negative touch sagt anstatt sie auch neutral oder positiv
    ausspricht fiehl mir halt sehr auf also die Umgangssprache allgemein
    auch und ich z.B. bin mit Sprachgesang aufgewachsen und da
    kommt es mir so vor ( kann auch einbildung sein .. )
    das manche oder viele künstler irgentwie mit sowatt arbeiten
    oder zu nutzen Wissen.

    Ich Verstehe ja schon textlich was meine lieblings Künstler mir seit
    langer Zeit so Vermitteln, aber da gibts halt eine sache die zieht sich
    wie ein langer Faden durch die ganzen Künstler. Einer hatte
    halt mal andeutungen mit Zahlen gemacht wen er texte im kopf
    kreirt. Und das macht diesen Künstler auch aus, hat all seine Texte
    abfrufbereit ..... und schreibt nie ein text auf papier alles findet im
    Kopf bei ihm statt. Da hätte son zahlensystem sinn für mich
    gemacht wen man es halt zu nutzen weiss.
     
  5. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    Was "Nachahmungswerk" angeht, es ist ja nicht so das das Zahlensystem
    irgentwie zusammengewurschtelt ist. Es zeigt allgemein erstma nüchtern
    Pro - Kontra auf in allenfacetten. Und das geht halt absolut auf und da
    is halt fürs erste auch net viel unlogisch.
    wie oben so auch unten
    wie links so rechts
    wie schwarz so weiss
    usw also schaden kann des nicht denke ich bzw ist aufn ersten Blick
    eine bereicherung für alle .... oder ich übertreibe, nur wie gesagt
    sehe da ehr positives als negateives oder neutrales dran .
     
  6. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    Werbung:
    naja gut anschein habe ich eine 1 Man Meinung :rolleyes:
    wie meistens wen ich n thema aufmache bzw
    möchte ja nur gern wissen ob das zuwas zu gebrauchen
    ist was mir halt den anschein macht und wen nicht dan
    würde ich gern wissen was dagegen spricht


    eure 1 Man Armee Chuan
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. fairy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    988

Diese Seite empfehlen