1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Pilz der Unsterblichkeit "Reishi"

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von gono38, 11. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Werbung:
    Den Freunden der Naturheilkunde und insbesondere den Nutzern der Mykotherapie ist dieser Vitalpilz ganz sicher bekannt, vielleicht sogar schon vertraut.
    Im europäischen Raum hat der Reishi erst in den letzten Jahren starke Beachtung erlangt. In der chinesischen und japanischen Volksmedizin dagegen wird er bereits seit mehr als 4000 Jahren hoch geschätzt und gehört somit zu den ältesten Naturarzneien der Menschen. Er gilt in Asien als "Jungbrunnen" - und als Symbol des Glücks und eines langen Lebens ist der Pilz auf vielen Zeichnungen, Teppichen sowie auf chinesischem Porzellan abgebildet. Reishi wird von vielen Experten als "König der Kräutermedizin" bezeichnet und oberhalb von Ginseng eingestuft. Auch im Orient wird der Reishi verehrt. Als Talisman soll er die Menschen und ihren Besitz vor Unglück schützen.

    Ganoderma lucidum ist sein wissenschaftlicher Name, Reishi heißt er in Japan und die Chinesen nennen ihn Ling Zhi. Dieser Name weist darauf hin,, welch überaus hohe Wertschätzung diesem Pilz entgegengebracht wurde und wird. In seinem Buch "Ling Zhi. König der Heilpilze" (sehr zu empfehlen!) erläutert Frank- Daniel Schulten die Bedeutung der beiden Zeichen Ling und Zhi . Das Zeichen "Ling" steht u.a. für "Weiser Mann" und für "beten" und kann mit "spiritueller Macht" interpretiert werden. Das Zeichen "Zhi" steht für "Kraut", auch für "Speise für den Kaiser" oder auch für "Pilz, der auf Bäumen wächst". Es wurde im alten China für Substanzen verwendet, die man zur Herstellung von Lebenselixieren benutzte. Etwa ab dem 11. Jahrhundert erscheint der Begriff "Ling" im Zusammenhang mit dem des "Zhi" und setzte sich allmählich in den Bedeutungen wie "göttliches Heilkraut", "Göttlicher Pilz der Unsterblichkeit", "Zehntausendjahrealt-Pilz", "Pilz der Weisen" oder einfach nur "wundersamer Pilz" in den Köpfen der Menschen fest, denn dem Pilz wird nachgesagt, ein langes Leben zu erhalten. Dies trifft auf ihn selbst auf jeden Fall zu, denn Reishi verrottet nicht und verliert auch seine Form beim Trocknen nicht. "Gesundheit und die Langlebigkeit eines Gottes" soll er aber vor allem demjenigen bringen, der ihn über lange Zeit zu sich nimmt.

    Wichtige Inhaltsstoffe des Reishi
    Reishi enthält Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Ballaststoffe, essenzielle Aminosäuren und sekundäre Inhaltsstoffe mit hoher Bioaktivität in einer einzigartigen Kombination. Zwei Stoffgruppen sind jedoch von besonderer Bedeutung. Zum einen sind es die Polysaccharide des Reishi, denen eine immunstabilisierende und tumorhemmende Wirkung nachgewiesen werden konnte. Die Polysaccharide aktivieren das menschliche Immunsystem, stärken und stabilisieren die Abwehrkräfte und erhöhen die Fähigkeit des Körpers, sich mit den vielfältigen Belastungen der Umwelt erfolgreich auseinanderzusetzen. Bereits dadurch können viele Wirkungen des Pilzes vom Mittel zur Stärkung bis hin zum Einsatz in der Krebstherapie erklärt werden. Zum anderen sind es die Triterpene, die nach bisher vorliegenden Erkenntnissen antibakteriell und entzündungshemmend sowie leberschützend wirken, den Blutdruck, den Blutzucker und das LDL-Cholesterin senken und die Histaminfreisetzung hemmen.
    Für Biochemiker und Pharmakologen ist der Reishi ein biologisches "Kraftpaket". Längst hat es nicht alle seine Geheimnisse preisgegeben und von zukünftigen Forschungen sind mit Sicherheit viele weitere interessante Ergebnisse zu erwarten.
    Reishi lindert viele Beschwerden
    Die Liste der Krankheiten und Beschwerden, bei denen sich Reishi traditionell als Naturheilmittel bewährt hat, ist lang. Reishi erwies sich immer wieder hilfreich bei
    Leber- und Nierenleiden,
    chronischer Bronchitis und Asthma,
    Allergien,
    Bluthochdruck,
    Erschöpfung, chronischer Müdigkeit
    Fettstoffwechselstörungen,
    Infektionen und Entzündungen aller Art,
    Diabetes,
    Magen- und Darmgeschwüren,
    Herz-Kreislauferkrankungen,
    Schlaflosigkeit,
    Krebserkrankungen, auch deren Vor- und Nachsorge,
    Wechseljahres- und Altersbeschwerden,
    Hauterkrankungen,
    Nervenschwäche, Ängste und Depressionen,
    Fibromyalgien und Schmerzen aller Art.

    Herausragend sind jedoch die Potenzen des Pilzes als allgemeines Stärkungsmittel und sein Einfluss auf die Vorbeugung und Vermeidung von Krankheiten!

    Ich frage mich nun, warum dieser tolle Naturheilpilz,
    welcher im Übrigen völlig ohne Nebenwirkungen ist,
    nicht häufiger in unseren Breiten verwendet wird?

    LG, gono38
     
  2. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen wichtige Eigenschaften des Vitalpilzes
    Nachdem die Kultivierung des Reishi gelungen war, begann man umfangreiche biochemische und pharmakologische Untersuchungen zu den Inhaltsstoffen des Pilzes und ihren medizinischen Wirkungen durchzuführen. Inzwischen bestätigen zahlreiche klinische Studien die in der traditionellen Anwendung in vielen Jahrhunderten gesammelten Erfahrungen mit dem Pilz. Sie belegen eindrucksvoll, dass der Reishi-Pilz Heilungsprozesse effektiv unterstützen kann und dass er Erkrankungen wirkungsvoll vorbeugt. Stellvertretend für die vorliegenden Studien soll hier jene angeführt werden, die Professor Lelley in seinem Buch "Die Heilkraft der Pilze" hervorhebt. So wurde in sieben chinesischen Krankenhäusern die Wirkung des Glänzenden Lackporlings sowohl auf den Cholesterinspiegel als auch auf das Herz-Kreislaufsystem untersucht. Bei 68% der Patienten konnte eine Verringerung des LDL-Cholesterins erreicht werden, nachdem ihnen 1 bis 4 Monate lang Reishi verabreicht worden war. 90% der Behandelten litten zugleich an Erkrankungen der Herzkranzgefäße. Bei mehr als drei Viertel dieser Kranken zeigte die laufende Überprüfung mit Hilfe eines EKG eine erhebliche Verbesserung ihres Zustandes.
    Nach wie vor stammen die meisten Studien zum Reishi aus Asien und den USA. Nach anfänglicher großer Skepsis schätzt man inzwischen jedoch auch in der modernen westlichen Schulmedizin und Naturheilkunde die vorzüglichen Eigenschaften des Vitalpilzes. Reishi wirkt nachweislich
    Immunsystem und Herz stärkend
    Leber schützend
    antiallergisch
    antibakteriell
    antioxidativ und entgiftend
    Tumor hemmend
    Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin senkend
    anregend und Leistung stärkend
    harmonisierend.
    In Deutschland nutzen inzwischen hunderte naturkundlich orientierte Ärzte und Heilpraktiker den Reishi als universelles Naturheilmittel, um vielen Beschwerden und Erkrankungen erfolgreich zu begegnen.
    In Japan ist der Reishi-Pilz als Medikament in der Krebstherapie zugelassen.
     
  3. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Erfahrungsberichte zum Reishi:

    Erfolgreiche Behandlung von Neurodermitis
    Vor ca. 7 Wochen habe ich mit der Einnahme von täglich 3 mal 1 Kapsel Reishi-Extrakt begonnen und die Dosierung vor ca. 3 Wochen auf 3 mal 2 Tabletten Reishi-Pulver verändert. Erfreut kann ich Ihnen mitteilen, dass sich mein Asthma und meine Neurodermitis verbessert haben. Mein Dauerinfekt und auch mein Allgemeinzustand haben sich gebessert. Seit etwa 10 Jahren muss ich ständig Kortison einnehmen. Natürlich gibt es auch Tage mit Verschlimmerungen und ich muss weiterhin Kortison nehmen. Doch vor der Einnahme des Reishi hatte ich eine Dosis von 15mg für 3 Tage, jetzt sind es 12mg für 14 Tage!
    Hilfe bei Allergien
    Habe eine Katzenallergie, habe vor Urlaub bei Katzenfreunden prophylaktisch Reishi eingenommen und keine Beschwerden gehabt!
    Ich nehme 2 mal tägl. 2 Reishi-Kapseln und 3 mal tägl. 1 Teelöffel Shiitake-Pulver und meine Allergie hat sich gebessert. Nur noch alle 4 Tage nehme ich meine Medikamente. Auch mein „treuer“ Husten ist fast verschwunden.
    Erschöpfung überwunden
    ...bis mein Freund eines Tages daher kam und über Erschöpfung geklagt hat. Und schwupp waren die Pilze wieder da, weil mir alles andere - Homöopathie etc. - einfach zu mühsam war. Also Reishi- Pulver und den Cordyceps-Extrakt! Mittlerweile ist er jedenfalls nicht mehr müde - wobei mich die Müdigkeit bei unserem Schulalltag (wir sind beide Lehrer) und seinem sonstigen Pensum nicht wundert - und ihm geht‘s gut und er vertraut mir...
    Meine Haut war noch nie so schön
    Seit einem halben Jahr nehme ich Reishi-Extrakt regelmäßig ein. Meine Haut war noch nie so schön. Früher hatte ich unreine, großporige Haut. Da ich weder meine Kosmetika noch sonst irgendetwas geändert habe, kann nur der Reishi dafür verantwortlich sein. Es ist verblüffend, der ganze Allgemeinzustand hat sich positiv verändert. Möchte den Reishi nicht mehr missen.
    Reishi stärkt das Herz
    Ende Sept.05 kam ich mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus. Zum Glück hatte ich keinen Infarkt, es wurden aber starke Herzrhythmusstörungen (bis zu 10 Extraschlägen pro min) diagnostiziert. Ich bekam ß- Blocker verordnet mit der Aussicht, diese ein Leben lang einnehmen zu müssen. Das gefiel mir gar nicht und ich beschloss, dem Ganzen mit Pilzen zu begegnen. Mir wurden 2 - 3g Reishi-Pulver pro Tag empfohlen, was ich aber verdoppelte. Heute (2.1.06) kann ich Erfolg melden! Der Kardiologe stellte nur noch geringfügige Stolperer fest und das bei einem erstklassigen Belastungs-EKG (bis 350 Watt). Von ß-Blockern war keine Rede mehr! Hut ab vor den Pilzen und einen großen Dank an...
    Weniger Beschwerden bei Heuschnupfen
    ...Ebenfalls sehr gute Erfahrungen habe ich im Sommer mit meinem Heuschnupfen gemacht. Ich habe Shiitake- Pulver sowie Reishi-Extrakt (1 mal 2 Kapseln) eingenommen. Es war der erste Sommer, in dem ich kaum Beschwerden hatte. Bisher musste ich immer über einen längeren Zeitraum Tabletten einnehmen und konnte kaum ohne Augen- und Nasentropfen auskommen.
    Linderung von Flugangst
    Reishi vor dem Fliegen lutschen - deutlich weniger Flugangst! Auch Magen- Darmprobleme, die seit Monaten bestanden, sind verschwunden.
    Deutlich verbessertes Allgemeinbefinden
    Ich nehme seit Dez.05 die empfohlenen Reishipilze. Mir geht es gut. Ich bin viel leistungsfähiger als früher. Ich stehe morgens ausgeschlafen auf, mache dreimal die Woche Sport und fühle mich ausgeglichen.
    Myom rückgebildet
    Ich habe mit Erfolg ein Myom in meiner Gebärmutter seit ca. 2 Monaten mit Reishi behandelt, seit einem Monat nehme ich noch den Hericium-Extrakt dazu. Das Myom ist kaum noch tastbar. Im nächsten Monat wird meine Frauenärztin noch ein Ultraschallbild machen lassen. Ich bin davon überzeugt, man wird nichts mehr finden!
    Verdoppelung der Energie
    Ich nehme tgl. 3 mal 1 Reishi-Extrakt, bin in den Wechseljahren und eine leidenschaftliche Raucherin. Also, meine Energie hat sich seit der Einnahme von Reishi, glaube ich, verdoppelt! Ich werde früh wach, fühle mich ausgeschlafen und energievoll. Ich wundere mich über mich selbst, was ich in der letzten Zeit alles schaffe. Das war früher nicht so, fühlte mich eher schlapp. Schlafen kann ich
    auch gut. Gestern sagte mein Mann: „Was machen wir bloß im Urlaub, wenn wir da auch schon immer um 6 Uhr wach sind?!“
    Bessere Leberwerte
    Ein Onkel von mir, der im Krieg verschüttet war und seitdem an epileptischen Anfällen litt, musste jahrelang starke Medikamente nehmen, wodurch seine Leberwerte sehr schlecht waren und er auch sehr geschwächt war. Seit er regelmäßig Reishi nimmt, sind seine Leberwerte im Normalbereich und er selbst ist wieder aktiv, geht wandern etc....
    Einem Freund habe ich Reishi empfohlen. Seit 6 Jahren hat er schlechte Leberwerte. Nun haben sie sich endlich verbessert. Ich finde, das ist ein guter Erfolg. Die Ärzte haben ihm geraten, die Pilze weiter zu nehmen.
    Schmerzfreie Menstruation
    Seit ein paar Wochen nehme ich zum Hericium noch zusätzlich Reishi. Ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängt, aber meine beiden letzten Menstruationen waren völlig schmerzfrei - sonst hatte ich am ersten Tag immer Bauchkrämpfe.
    Klarer Kopf und nicht mehr chronisch müde
    Meine Frau stellt fest, dass sie seit der Einnahme von Reishi einen klareren Kopf hat. Vor der Einnahme
    war sie immer sehr müde. Die Verbesserung trat bereits am 3. Tag nach der Einnahme ein.
    Reishi hilft bei vielen Beschwerden
    Mittlerweile bin ich restlos von den Pilzen überzeugt! Meine Tochter nimmt seit ca. 3 Monaten wegen Allergien und daraus entstehender asthmatischer Bronchitis Reishi-Tabletten. Seitdem hat sie selten einen Infekt und nach einer allergischen Reaktion muss sie kein Kortison inhalieren um diese asthmatische Bronchitis zu verhindern. Seit 3 Wochen gebe ich ihr den Reishi-Extrakt, um der kommenden Pollensaison vorzubeugen. Ich selber nehme auch Reishi, weil ich eine chronische Bronchitis
    habe. Seither fühle ich mich viel wohler und habe keine Atemnot mehr. Auch meinem Sohn gebe ich Reishi, weil er seit Jahren an Schlafstörungen leidet. Er hatte als Kleinkind Allergien und musste ständig Sultanollösungen inhalieren. sie hatten starke Nebenwirkungen, daher die Schlafstörungen. Seit der Einnahme von Reishi wurden seine nächtlichen Aktivitäten immer seltener, inzwischen schläft er sogar durch. Ich bin wirklich begeistert und dankbar!
    Belastbarkeit und Ausdauer nahmen zu
    Mein 9-jähriger Sohn nimmt Reishi und Cordyceps, neuerdings auch Hericium-Pulver. Er ist viel belastbarer geworden und zeigt mehr Ruhe und Ausdauer.
    Wirkung bei Mucoviscidose und Herpes
    Meiner Tochter geht es sehr gut. Sie nimmt die Pilze seit November 05. Ihre Lungenfunktion ist momentan in Ordnung. Was mir auffällt ist, dass sie offener in ihrem Wesen geworden ist. Schon morgens, wenn sie aufsteht, pfeift oder trällert sie. Auch hatte sie, seit sie die Pilze nimmt, keinen Herpes mehr. Vorher hatte sie mindestens alle 4 Wochen die Bläschen am Mund oder sogar an der Nase. Also kann ich sagen: Die Pilze tun ihr sehr gut.
    Besserung der Fibromyalgieschmerzen
    Hier eine kleine Zwischenmeldung bezüglich der Hypertonie und Fibromyalgie meiner Mutter und ein großes Dankeschön für Ihre Empfehlungen. Meiner Mutter geht es jetzt seit der Einnahme von Reishi und Shiitake viel besser. Der Blutdruck ist ein wenig gesunken und die Fibromyalgieschmerzen sind wesentlich besser. Sie hat mehr Kraft und Lebensfreude und fühlt sich wohl.
    Blutdruckmedikamente vielleicht bald überflüssig Was mich selbst angeht: Irgendwie scheinen die Pilze zu wirken. Jedenfalls pendelt mein Blutdruck jetzt zwischen 120/80 und 145/90, bei noch Einnahme eines Betablockers und eines anderen Medikaments.
    Vorher war er trotz der Einnahme der Medikamente oft über 160/100. Sollte ich mich so nach und nach aus der Chemie ausschleichen können, würde mich das ja freuen....werde das dann mal mit meinem Arzt besprechen.
    Reishi als Begleitung einer Chemotherapie
    Besten Dank für Ihre Beratung und Angaben! Inzwischen haben ja zwei meiner Patienten, zu deren Problemen ich Sie konsultiert hatte, direkt mit Ihnen Kontakt aufgenommen. Eine davon hat ab der 6.CT vor dem Sommer mit Reishi begonnen (3x4 Kapseln) und einen großen Unterschied zu vorher bemerkt - kein Haarausfall, kaum Übelkeit, Cholesterinspiegel gesunken u.a., und sie fühlt sich ziemlich gesund.
    Linderung von Wechseljahresbeschwerden
    Hallo, ich bin es mal wieder. Muss unbedingt berichten. Ich nehme die Pilze Reishi und Coriolus nun schon 1,5 Wochen, die Hitzewallungen und die Schlafstörungen sind total verschwunden. Außerdem bin ich super drauf. Leider ist mein Rücken noch nicht besser, aber vielleicht braucht das auch etwas länger...
    Schwächere allergische Reaktionen
    Ich bin Allergiker/Asthmatiker. Z.Zt. nehme ich 2mal täglich je 1TL Reishipulver gehäuft in Flüssigkeit ein. Ich bemerke auf jeden Fall schon einen wesentlich verbesserten Gesundheitszustand. Mein Sohn ist erst drei, leidet an Nahrungsmittelallergie, etwas Neurodermitis und hat alle möglichen Atemwegsbeschwerden. Seine Nahrungsmittelallergie trat früher in Form von Nesselsucht direkt nach entsprechenden Kontakten auf. Wir meiden natürlich bekannte Allergieauslöser (Erdnüsse, Hühnerei u.a.), ich weiß also nicht, wie er heute darauf reagieren würde. Anfang September jedoch hatte er ein Nesselfieber nach einer Stresssituation, das auch auf die Atemwege überging. Seit Anfang Oktober bekommt er Reishi-Extrakt. Vor ein paar Tagen hat es wieder eine Stresssituation gegeben und er hat auch wieder mit Nesselfieber reagiert, jedoch sehr, sehr viel schwächer. Außerdem blieben die Atemwege verschont. Natürlich weiß man nie, ob es jetzt wahrhaftig am Reishi liegt, aber insgesamt bekommt er ihm sehr gut (wenig Infekte und diese dann harmloser als sonst), deshalb könnte ich es mir vorstellen.
     
  4. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Ich nehme jetzt seit einer Woche Reishi kapseln.
    Meine Bronchitis ist verschwunden und ich fühle mich total fit, auch im Kopf.
    Ich merke, dass mein Körper um einiges besser durchblutet ist.
    Sogar der Schmerz in den Bandscheiben ist weg.

    Kann das nur jeden empfehlen.
    Ein echtes Wunderheilmittel! Bin voll begeistert!!

    LG, Gono38
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.493
    Ort:
    Wien


    Deine Post bezüglich "gesunden Sachen" find ich immer sehr interessant. Danke - :kiss4:

    Kriegt man diese Kapseln in der Apotheke?

    Mein Freund nimmt täglich Jiaogulan-Kapseln. Und ich trinke oft Jiaogulan-Tee, abwechselnd mit weissen Tee. Kennst du Jiaogulan-Tee?


    :)
    Frl.Zizipe
     
  6. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Werbung:
    Natürlich bekommst Du reishi Kapseln in der Apotheke.
    allerdings ist dazu zu sagen, dass es sehr hohe Qualitätsunterschiede gibt.
    Ich habe einiges an verschiedenen Anbietern diesbezüglich durchprobiert,
    und bin zum schluss gekommen, dass die Apotheken nur völlig entschärfte
    Ware verkaufen, sprich ohne oder mit nur sehr wenig wirkungsvollen Pilzextrakten.
    Bin vor etwa 3 Wochen aber auf ein tolles Unternehmen in Malaysien gestossen. Die Fa. nennt sich "Gano Exel international" und bietet tatsächliche Spitzenqualität an..... Dort bestelle ich direkt.
    Die kapseln sind nicht gerade billig,
    53 Euro 90 Stk., aber dafür spürt man die Wirkung sofort.
    Seit einer Woche nehme ich diese und mir geht es super damit!!

    Kenn ich, ja, auch sehr gut.
    Leider anb Nov. 2010 in deutschland verboten.

    LG, gono38
     
  7. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    interessant :)
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Du meinst ''Vitalpilz'' könnte so vertraut sein wie 'Frischmilch', 'gute Butter', 'Süß-Orangen', 'Kraftreiniger' oder 'ofenfrisch'?
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.493
    Ort:
    Wien

    Es gibt auf der Homepage zwei Nahrungsmittelergänzungen. Meinst du mit Reishi NG EXCELLIUM?

    Wie bestellst du? Über E-Mail direkt auf der Homepage?



    :)
    Frl.Zizipe
     
  10. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    Hört sich interessant an, bis auf den Preis.

    Warum ist der so teuer?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen