1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der brasilianische Pilz cogumelo da vida

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Oliveira, 3. August 2004.

  1. Oliveira

    Oliveira Guest

    Werbung:
    Cogumelo do sol, wissenschaftlich Agaricus blazei murill (ABM), auch unter den Namen cogumelo da vida und Piedade-cogumelo bekannt, wahrend er in Japan eher als "himematsutake" geläufig ist, wurde von Takatoshi Furumoto im Bezirk von Piedade, in der Nahe von Sao Paulo in Brasilien entdeckt. Der Wissenschaftler war verwundert, dass nur wenig Menschen in dieser Gemeinde an Alterskrankheiten leiden.

    Furumotos Forschung enthuellte, dass der Gesundheitszustand der Menschen aus Piedade davon herruehrte, dass sie regelmäßig den ABM-Pilz zu sich nahmen.
    Während der 1980er und 1990er Jahre haben wissenschaftlich durchgeführte Studien gezeigt, dass durch die Einnahme von ABM Pilzen eine enorme Steigerung des Immunsystems bewirkt wird, durch die ausgelöste Stimulation der körpereigenen Produktion von Interferon, Interleukin, Macrophagen und
    NK - Zellen ( Natürliche Killerzellen ). Die Funktion der Macrophagen ist es, den Blutstrom zu filtern und Viren, Bakterien und Krebszellen dabei abzutöten. Die Macrophagen sind eine bestimmte Form weißer Blutkörperchen, die hauptsächlich durch die Polysaccharide aktiviert werden. Daher findet dieser Pilz auch therapieunterstützend Anwendung bei AIDS Infektion und anderen Virusinfektionen.
    Die ABM Pilze enthalten den höchsten Gehalt an Polysacchariden von allen wissenschaftlich untersuchten und in der Medizin verwendeten Pilzen.
    ABM Pilze enthalten auch Glucosamine von Chitin, welche auch eine wesentliche Rolle bei der Behandlung von Arthritis und anderen Gelenkserkrankungen spielen.
    Agaricus blazei murrill (ABM) stärkt das gesamte Immunsystem, insbesondere bei Krebserkrankungen. Diese Wirkung wurde bei Darm-, Lungen-, Unterleibs-, Brust-, Bauchspeicheldrüsen-, Prostata- und Leberkrebs sowie bei Hirntumoren nachgewiesen.Durch seine fördernde Wirkung auf die Blutbildung im Knochenmark hilft er, die Nebenwirkungen einer Chemo- oder Strahlentherapie zu lindern.Er eignet sich auch bei Leberleiden und verhindert Milzschwellung.
    Infektionen. Dank seiner immunsteigernden Wirkung wird der ABM auch in der Anti-Aging-Medizin eingesetzt.

    Der ABM wird auch bei nachfolgenden Erkrankungen mit Erfolg angewandt:
    Allergien, Angina Pectoris, Arthritis, Arthrose, Asthma, Bronchitis, Gastritis, Hepatitis, Diarrhoe, hoher Cholesterinspiegel, hoher Blutdruck, hoher Blutzucker, körperliche Ermüdung …
    Die Welttotalproduktion beläuft sich jedoch nur auf bescheidene 10.000 Kg, da der Pilz schwierig zu kultivieren ist und besondere klimatische Verhaeltnisse erfodert. Davon werden von japanischen Einkäufern ca. 90 % aufgekauft. So ist es relativ schwierig, diesen Pilz trotz des relativ hohen Preises überhaupt zu erhalten.
    Agaricus Blazei Murill ist ein Lebensmittel und kein Medikament. Bitte besprechen Sie sich im Falle einer Krankheit mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt oder Ihrer Heilpraktikerin/Ihrem Heilpraktiker.

    R.de O. Silva, Heilparktikerin, Brasil, AnnaRuby@lycos.de
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. sun81
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.695

Diese Seite empfehlen