1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Rad der Kristalle - Anwenderstudie Jänner 2012

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Aquanaut, 4. Dezember 2011.

  1. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo aus Wien

    Vor einigen Jahren hatte ich in einem Rückfühungserlebnis (Atlantis, Lemurien) die Gelegenheit zu sehen wie ich schon einmal mit rotierenden Kristallen half den Menschen positive Energien zu übertragen. Zuerst konnte ich mit deser Information nicht wirklich etwas anfangen, nach einiger Zeit siegte allerdings die Neugier ob diese Kristall-Energieübertragung auch heute noch funktioniert.
    Daher baute ich diese Kristallgeräte mit jeweils 12 rotierenden Kristallen im Kopf- und Fußbereich einfach nach und forsche seit mittlerweilen 3 Jahren was die Geräte so alles können.

    Im Laufe der Jahre ergaben sich bei diversen Austestungen bereits folgende Rückmeldungen mittels Pendel, Bio-Tensor, Auravision Chakren-Test, Meridian-Messung nach TCM, Bio-Feedbackgeräte, ETA-Scan, HRV-Messung, Kinesiologie und speziell feinfühlige oder hellsichtige Personen die die Geräte in Natura ausprobierten;
    • Sofortiges Öffnen aller CHAKREN (Wirkungsdauer zwischen 3 bis 7 Tage)
    • Harmonisierung und Energetisierung der Meridiane im Körper
    • Ausgleichen der Körperenergie
    • Lösen von energetischen Blockaden
    • Harmonisierung und Ausgleich der linken und rechten GEHIRNHÄLFTE
    • Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Körper
    • Sichtbare Auswirkung auf Hirnnervenkerne, Hypophyse, Zirbeldrüse
    • Bovis Energie der Kristallgeräte: 40.000

    Bisher habe ich über die Kristallgeräte im Wiener Raum informiert, dabei bekam ich nach Austestung der Kristallgeräte von einigen feinfühligen Menschen die Information daß die Kristallenergie-Übertragung auch mittels Foto gut funktionieren soll und auch bei Personen mit Alzheimer, Parkinson oder Krebs Linderungen bringen soll.
    Da ich selber jedoch kein Mediziner bin und auch keinen Kontakt zu solchen Personen hatte kann ich diese Information bisher noch nicht bestätigen.

    Im Rahmen einer zeitlich begrenzten Anwenderstudie im Jänner 2012 möchte ich nunmehr einigen Personen die Möglichkeit geben genau dies auszutesten.
    Da ich selber einen Vollzeit-Job als Techniker im Umweltbereich habe und dies hier derzeit nur als unbezahltes Hobby nebenbei mache ersuche ich um Verständnis daß dieses Angebot derzeit nur als zeitlich begrenzte Studie durchgeführt wird - ob und wie es danach weitergeht hängt von den Ergebnissen der beteiligten Personen ab.

    Vorgangsweise für die Anwenderstudie:

    Für die Kristallenergie-Übertragung benötige ich ein aktuelles Gesichtsfoto mit Oberkörper samt Name, Geburtsdatum und Geburtsort per Mail (siehe Webseite).
    Zeitlich begrenzt auf Anmeldung im Dezember 2011 mit klar definierter Krankheit (Parkinson, Alzheimer oder Krebs).

    In weiterer Folge werde ich die Fotos der Teilnehmer mit klar definierter Krankheit (abhängig von der mengenmäßigen Anzahl der Rückmeldung entweder NUR Alzheimer, Parkinson ODER Krebs) vier Wochen lang jeweils von Montag bis Freitag von 19.00 - 19.20 Uhr zwischen die rotierenden Kristalle legen. In dieser Zeit sollten die Teilnehmer weder telefonieren oder fernsehen, idealerweise einfach nur entspannt hinlegen und mit einem Rosenquarzkristall in der linken, energieaufnehmenden Hand sich auf die Energieübertragung einstimmen.

    Idealerweise würde ich in Zukunft ev. gerne mit interessierten und energetisch aufgeschlossenen Selbsthilfegruppen (Parkinson, Alzheimer oder Krebs) zusammen arbeiten da die Anwendung immer nur für eine Personengruppe gleichzeitig erfolgen kann.
    Die zeitlich begrenzte Anwenderstudie im Jänner 2012 ist kostenlos, allerdings würde ich mich über ein entsprechendes Feedback per Mail sehr freuen da diese Rückmeldung auch der Grund für mein Hilfe-Angebot ist.

    Nähere Informationen über DAS RAD DER KRISTALLE auf meiner Webseite: www.kristallheilung.at

    Mit kristallklaren Grüssen
     

Diese Seite empfehlen