1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Nostradamus Chiffre

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von zbipp, 16. September 2014.

  1. zbipp

    zbipp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Auszug aus dem Vorwort S. 33 von Helmut Werner: Die Prophezeiungen des Nostradamus Gondrom Verlag 1994 ISBN 3-8112-0857-8

    „Wer auch immer in Zukunft ein Chiffrierungssystem bei den 942 Vierzeilern erkennen will, muß dieses auch in Einklang mit der Entstehungsgeschichte des Werkes bringen.“

    In "Zenturie" wird die Entstehungsgeschichte der beiden veröffentlichten Teile von 1555 und 1558 aus der Sicht von Michael beschrieben. In " Zenturie Zenturie" wird anhand seines latinisierten Namens die chronologische Ordnung wieder erstellt.
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    1555 - Die erste Kette

    Als ich, Michael, die 470 Jahre gemäß und zeitbedingt beendet hatte; jedes Jahr für sich - auf eine Seite, setzte ich den Jahreszahlen von 1555 bis 2024 die Zahlen 1 bis 470 dazu. Dann habe ich mir eine Kette aus Holzperlen angefertigt, auf die die Zahlen 1 bis 470 aufgetragen wurden.

    Die erste Kette für die Jahreszahlen.

    Nachdem die Zahlen 1 bis 470 auf die Holzkugeln aufgetragen waren, fertigte ich eine Fugenleiste an, in der eine bestimmte Anzahl an Holzperlen zum kontrollierten An- und Abzählen einlegt werden konnte. Das Abzählen der Kette konnte sich so sicher unterbrechen und fortsetzen. Mit der ersten Holzperle und Ihrer Zahl 1 begann sich der geschlossene Zahlenkreis nach und nach an mit 23 an ab zu zählen. Zu Anfang entnahm ich die Erste für 1555 gemeinsam mit der zweiten, der dreiundzwanzigsten angezählten Holzperle aus der geschlossenen Kette. Diese zwei Zahlen wurden aufgeschrieben und aus der Kette entnommen und die nachfolgende Holzperle, die auf der zweiten Entnommenen folgte, die 24, wurde dann an den Anfang der Fugenleiste eingelegt. Das Abzählen und Aufschreiben und Entnehmen setze sich fort, bis alle Holzperlen mit ihren dazugehörigen Zahlen aus der 470er Kette sich sicher entfernten und sich die chronologische Ordnung der Jahreszahlen damit zuerst versetzte.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    1555 - Die zweite Kette

    Nachdem die chronologische Ordnung mit den 470 Jahren sich mit der ersten Kette 469 mal versetzte, wurde eine zweite Kette angefertigt. Dann wurden den Vierzeilern aus der versetzten chronologischen Ordnung die Zahlen 1 bis 940 dazugeschrieben und diese Zahlenfolge von 1 bis 940 wurde dann auf eine 940er Kette übertragen.


    Die Zahlen 1 und 2 sind die Quatrains von 1555.

    Der gar weit voran, im Reiche war,
    Dessen rot Haupt‘ nah am heil‘gen Stuhle,
    Hart und grausam und gefürchtet gar,
    Der wird folgen auf dem heil‘gen Stuhle

    Papst zur See gefang‘n, der Kirche Hüter
    Sind bestürzt, ein zweiter wird gewählt,
    Weil er fern, geschmälert seine Güter,
    Und sein Lieblingssohn durch Mord entseelt.

    Diese beiden Vierzeiler VI, 57. ( S. 131) und V, 15. ( S. 110) sind aus den Übersetzungen von Helmut Werner:


    WIKIPEDIA
    Liste der Päpste : 1555


    Dekan des Kardinalskollegiums Gian Pietro Carafa
    Oberster Inquisitor
    folgt auf Marcello Cervini Papst Marcellus II.
    und wird 1555 Papst Paul IV.
    Generalkapitän Giovanni Carafa, der zweite Neffe
    Kardinalstaatssekretär Carlo Carafa, sein Neffe und Lieblingssohn

    --------------------------------------------------------------------------------
    1555 - Die Quadratur der Kreise

    1 - 57

    Anfänglich sind in der Fugenleiste die Zahlen 1 bis 60 aus der 940er Kette eingelegt; und die 57. Stelle, die 57. Holzperle ist angezählt. Nun gehe ich aus dem Kreis der Kette in die Quadratur über und mit der angezählten Zahl 57 aus der 940er Kette wird der erste Platzhalter für den ersten Vierzeiler von 1555 bestimmt - und nicht zu vergessen - die 57. Holzperle mit ihrer Zahl 57 wird aus der Kette sicher entfernt.

    2 - 114

    Dann kommt die 58. Holzperle an den Anfang der Fugenleiste und ich beginne weiter die zweite 57. Stelle an abzuzählen. An der 114. Stelle in der Platzhalter Anordnung wird jetzt der zweite Vierzeiler von 1555 eingesetzt.
    Das Anzählen und Entnehmen aus der Kette und das Einsetzen in die Platzhalter Anordnung endet, bis alle 940 Vierzeiler aus der versetzten chronologischen Ordnung der Jahreszahlen mit ihren Platzhalter Nummern entnommen und eingetragen sind.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Die Platzhalter Anordnung sind insgesamt zehn Reihen, wobei die ersten Neun sich mit jeweils einhundert leere Zellen vorfinden und die letzte Reihe, die Zehnte, nur vierzig leere Zellen hat.
    In der ersten Reihe wird dann in der siebenundfünfzigsten leeren Zelle von oben, der erste Vierzeiler von 1555 eingetragen (eingesetzt), die 57. Stelle und in der zweiten Reihe von oben, in der vierzehnten leeren Zelle der zweite Vierzeiler von 1555 eingetragen (eingesetzt), die 114. Stelle.
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Noch mal : Das Abzählen und das Entnehmen aus der 940er Kette setzt sich so lange fort, bis alle leeren Zellen aus der Platzhalter Anordnung belegt sind.
    Die abgezählte Folge aus der 940er Kette hat sich jetzt mit ihren 940 Folgen auf neun Reihen mit jeweils einhundert, und die zehnte Reihe mit nur vierzig Zahlen aus der abgezählten Folge aus der 940er Kette gefüllt. Aus dem Kreis der Kette in die Quadratur übergeführt.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    1555 . Die Wächter

    sind die zwei kleinen Vorreden der Vierzeiler.



    Nachdem sich die Platzhalter Anordnung beendet hat, schreibe ich die beiden kleinen Vorreden für die Vierzeiler, die ich beide als Wächter in die ganzheitliche Anordnung der Platzhalter noch dazu einsetze, mit einem für sich allein stehenden Satz der Verwarnung und den folgenden Vierzeiler inLatein.

    Legis Cantio Contra Ineptos Criticos

    Ein reifes Urteil fälle, wer diese Verse liest,
    Halt‘ fern die blöde Menge, die ohne Weihe ist;
    Fern alle Astrologen, fern Blennus und Barbar !
    Fluch dem, der anders handelt, und dies mit Recht fürwahr!

    Sitzend auf dem ehr‘nen Stuhl alleine,
    Die geheime Wissenschaft enthüllt,
    Bei nächtlichen Geflimmerscheine
    Dinge, die der Zeiten Lauf erfüllt.

    Diese zwei Vierzeiler I,1. ( S. 45) und VI,100. ( S. 138) von Helmut Werner:
    Die Prophezeiungen des Nostradamus Gondrom Verlag 1994 ISBN 3-8112-0857-8
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    1555 - 100 und 500

    Der erste Wächter mit der Verwarnung an die unberufenen Kritiker wird an die 100. Stelle in der Platzhalter Anordnung eingefügt; der dort vorhandene Vierzeiler versetzt sich auf die 101. Stelle.


    Der zweite Wächter wird an die 500. Stelle eingefügt; somit sind jetzt 942 Platzhalter in der ganzheitlichen Anordnung vorhanden und damit 942 Vierzeiler.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    1555 - Das Verschliessen

    der Platzhalter Anordnung mit einer kreisförmigen Wendung.

    Die erste kreisförmige Wendung erfolgt mit einer ganzheitlichen Drehung über den 599. und dem 942. Platzhalter nach links mit einer kreisförmigen Wendung.


    Die zweite kreisförmige Wendung erfolgt mit einer ganzheitlichen Drehung über den 100. und den 500. Platzhalter, mit den beiden eingesetzten Wächter, nach links.

    1555 - Die Römischen Zahlen

    Die beiden abgeschlossenen Wendungen werden zusammen gefügt und die römischen Zahlen I. bis X. beigesetzt.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Hierzu ist es hilfreich, wenn Papier und Stift und sich die jeweiligen Schritte dazu gezeichnet werden - die Bilder dazu mit einzufügen war mir zu ??????.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    1555 - Michael

    Gemeinsam mit der ersten großen Vorrede an den Sohn werden die Zenturien I. bis VII. mit 642 Vierzeilern öffentlich.

    Gemeinsam mit der zweiten großen Vorrede an den König werden die Zenturien VIII. bis X. mit 300 Vierzeilern öffentlich.

    Michael N.

    -------------------------------------------------------------------------------------

    von Helmut Werner: S 157 : " ; bei den gegenwärtigen Prophezeiungen berechnete ich alles nach der Ordnung der Kette, welche ihren Kreis umschließt, alles nach der Lehre der Astronomie und nach meinem

    natürlichen Instinkt; "

    2242

    22 + 42 + (4x222) - (2+2+4+2) = 942 Vierzeiler

    --------------------------------------------------------------------------------------

    Nach C.Loog - Seite 8 - Kapitel III. Die Aufmachung und Sprache der Centurien:" Schlägt man seine Textausgabe, die Wiedergabe des Originals, auf, so findet man zunächst den Brief des Nostrada-mus ad Caesarem Nostradamum filium v. 1 März 1555, darauf 6 Zenturien mit je 100 Vierzeilern und einer 7. mit 42 Vierzeilern. Dann folgt ein Brief an Henry, Roy de France, second, v. 27. Juni 1558 und daran schließen sich wieder wiederum 3 Zenturioen mit je 100 Vierzeilern. Die Briefe sind in Prosa gehalten."
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Auszug aus dem Vorwort S. 33 von Helmut Werner: Die Prophezeiungen des Nostradamus : " Gegen die Forschungen Loogs und überhaupt gegen die Annahme eines Chiffreschlüssels wurden wichtige Einwände erhoben. Besonders Klinckowstroem (Psychische Studien, 1921 S. 580 ff.) kritisierte, daß Loog völlig die Entstehungsgeschichte außer acht läßt. Loog setzte voraus, daß Nostradamus schon 1555 alle Vierzeiler einschließlich der beiden Vorreden fertiggestellt haben müßte. Aber die Ausgabe von 1555 enthält nur 7 Zenturien. Wer auch immer in Zukunft ein Chiffrierungssystem bei den 942 Vierzeilern erkennen will, muß dies auch in Einklang mit der Entstehungsgeschichte des Werkes bringen."
    --
     
  2. zbipp

    zbipp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    4
    Die "Schlüssel und Schloss" Frage für die CO (chronologische Ordnung) der Zenturien wurde schon 1921 von C.Loog gestellt und ist darin unbeantwortet geblieben Die Weissagungen des N..........s - Von C.Loog,4.-5. Auflage, Johannes Baum Verlag, Pfullingen i. Württ

    Anhang
    XI. Der Schlüssel zu den Zenturien
    Seite 129

    “ Vielleicht N..........s selbst ? “

    Mit der Permutation seines latinisierten Namens eröffnen sich die jeweiligen bildlichen Schritte, die seinem latinisierten Namen Zahlenwerte zuordnen.

    Anagramm : Anagrammieren : N.........s =

    Nos, m, nota, rota, dua.
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    Der Begriff Anagramm (von griechisch anagraphein ‚umschreiben‘) bezeichnet ein Wort, das aus einem anderen Wort durch Umstellung (Permutation) der einzelnen Buchstaben oder Silben gebildet wurde. Der Vorgang dieser Buchstabenumstellung wird als Anagrammieren bezeichnet.
    ---------------------------------------------------------------------------------------

    LATEIN - DEUTSCH

    Wenn die Übersetzungen nachgelesen werden, steht vor

    nõs = nos

    die Schicksalsgöttin Nŏrtĭă und mit Ihr bestimmt sich auch der Schicksalsweg der CO der Zenturien. Es zeigt sich am Anfang kein wirkliches inhaltliches Verständnis für die jeweiligen Übersetzungen für:

    NOS M
    ----------------------------------------------

    NOS

    (nos) = nõs

    = pron. pers. pl. zu ěgō (gen. nŏstri [partit. nŏstrŭm, altl. auch nŏstrōrŭm], dat. u. abl. nōbis, acc. nōs; cf. altind. nas) 1. wir. 2. ( als pl. Modestia ) wir; dcht. auch m. sg. verbunden [imperanti nobis]

    M

    (m) = M
    M. ( abk.) 1. (Vorname) 0 Mārcŭs, aber M`. 0 Mānĭŭs. 2. ( als Zahlzeichen ) =1000.
    3. ( inCicerosTuskulanen ) = măgĭstĕr.

    ROTA NOTA DUA
    ---------------------------------------------------------

    ROTA

    (rota) = rŏtă

    = ae f(cf. nhd. ,,Rad")
1.a) Rad, Scheibe, bsd. Wagenrad [rotarum strepitus]; b) (dcht.)übh. Wagen,sg.u.pl.[Luciferi,pedibusvrerotāve].
2. a) (unkl.) Töpferscheibe; b) (unkl.) Maschinenrad; Schöpfrad; c) Folterrad der Griechen [in rotam ascendere]; bsd. (Ve.) Rad des Ixion; d) (nkl.) Rolle, Walze zur Fortbewegung v. Lasten [subiectis rotis auf Rollen]
. 3. a) (dcht., nkl.) Kreis(bahn), Umfahrt [septima im Zirkus]; b) / Wechsel, Unbeständigkeit [fortunae,°amoris];c)(Ov.)pl. rotae dispares die ungleichen Versmaße des elegischen Distichons (Hexameter u. Pentameter).

    NOTA

    (nota) = nŏtă


    = 1. (Kenn)Zeichen, Merkmal; 2.a) Schriftzeichen, Buchstabe;
    c) Abkürzung, Chiffre; 5. Wink

    DUA

    - mit dua erst mal nichts -

    -------------------------------------------------------------------------------
    Der Hinweis : Karl von Savoyen - S. 16 und S. 17- aus der Übersetzung von Helmut Werner : " Noch im Jahre 1559 besuchte der Herzog Philibert Emanuel von Savoyen mit seiner Gemahlin Margarete den Seher in Salon. Als sie schwanger war, mußte N........s nach Nizza kommen und wurde nach dem Geschlecht des Kindes befragt. Er sagt, es werde ein Knabe sein, der Karl getauft und ein großer Feldherr werden würde. Im Jahre 1562 kam tatsächlich ein Knabe zur Welt, N.........s stellte ihm das Horoskop, in dem es hieß, er werde in einem bestimmten Jahr verwundet, aber nicht sterben, bevor nicht eine 9 vor einer 7 komme. Als man das betreffende Jahr schrieb, sagte der Prinz zu seinem Freund, er werde noch im laufenden Jahr verwundet werden. Sein Freund konnte nicht begreifen, daß der Prinz mitten im tiefen Frieden sich eine schwere Verletzung zuziehen könnte. Da stand der Prinz rasch auf und wollte das Horoskop holen. In der Eile stieß er den Tisch um und verletzte sich schwer. Da sich diese Prophezeiung erfüllt hatte, glaubte Karl, daß er erst im Alter von 97 Jahren sterben würde. Doch er verstarb mit 69 Jahren. Wiederum hatte sich der Seher nicht geirrt, den bei dem Todesjahr kommt eine 9 vor der 7. Auf 69 folgt nämlich 70."
    .
    Karl von Savoyen hätte bestimmt die Möglichkeit nutzen können sich einmal die Zahlenfolge von 1 bis 100 aufzuschreiben. Mit der Angst vor der Wahrheit erfüllt sich sein Schicksal. Er wollt nicht sehen, das auf der 9 von 69 die 7 von 70 folgt - und damit zeigt sich, das was Darunter folgt, zu beachten und anzusehen !
    .

    Auf (nos) = nõs
    .
    (nos) = nõs
    .
    = pron. pers. pl. zu ěgō (gen. nŏstri [partit. nŏstrŭm, altl. auch nŏstrōrŭm], dat. u. abl. nōbis, acc. nōs; cf. altind. nas) 1. wir. 2. ( als pl. modestia) wir; dcht. auch m. sg. verbunden [imperanti nobis].
    → " wir, auch mit so genannten verbunden"
    .
    folgt (nos) = nōscĭtō
    .
    (nos) = nōscĭtō
    .
    = 1. (intens. v. nōscō) (unkl.) 1. bemerken, wahrnehmen, erkennen (alqm). 2. wiedererkennen ( alqm facie). 3. (Pl.) betrachten, untersuchen.
    → " bemerken, wahrnehmen, erkennen, wiedererkennen, betrachten, untersuchen"
    .
    und dann folgt (nos) = nōscō
    .
    (nos) = nōscō
    .
    = 3. anerkennen, gelten lassen [causam, hanc volupatem]. 4.(Ta.) (alsRichter)etw.untersuchen,erkennen[causam, omnia a praetoribus noscebantur].
    → " anerkennen, gelten lassen, untersuchen, erkennen "
    .
    und (m) = M steht für sich.
    .
    (m)= M
    .
    M. (abk.) 1. (Vorname) 0 Mārcŭs, aber M`. 0 Mānĭŭs. 2.(als Zahlzeichen) =1000. 3.(inCicerosTuskulanen) =măgĭstĕr. → " als Zahlzeichen " (Zahl und Zeichen)
    .
    (nota) = nŏtă steht für sich
    .
    (nota) = nŏtă
    .
    = 1. (Kenn)Zeichen, Merkmal; 2.a) Schriftzeichen, Buchstabe;c) Abkürzung, Chiffre; 5. Wink
    → " Zeichen, Merkmal, Chiffre, Wink "
    .
    (rota) = rŏtă
    .
    (rota) = rŏtă
    = ae f(cf. nhd. ,,Rad")
1.a) Rad, Scheibe, bsd. Wagenrad [rotarum strepitus]; b) (dcht.)übh. Wagen,sg.u.pl.[Luciferi,pedibusvrerotāve].
2. a) (unkl.) Töpferscheibe; b) (unkl.) Maschinenrad; Schöpfrad; c) Folterrad der Griechen [in rotam ascendere]; bsd. (Ve.) Rad des Ixion; d) (nkl.) Rolle, Walze zur Fortbewegung v. Lasten [subiectis rotis auf Rollen]
. 3. a) (dcht., nkl.) Kreis(bahn), Umfahrt [septima im Zirkus]; b) / Wechsel,Unbeständigkeit[fortunae,°amoris];c)(Ov.)pl. rotae dispares die ungleichen Versmaße des elegischen Distichons (Hexameter u. Pentameter).
    → " Kreis, Wechsel, Unbeständigkeit, die ungleichen Versmaße "
    .
    auf = rŏtă folgt = rŏtātĭō

    .
    (rota) = rŏtātĭō
= ōnĭs f (rŏtō) (Vi.) kreisförmige Umdrehung
    → " kreisförmige Umdrehung "
    .
    auf = rŏtātĭō folgt = rŏtō
    .
    (rota) = rŏtō
    .
    = 1. (denom. v. rŏtă) (nkl., dcht.)
1. (trans.) im Kreise herumdrehen od. schwingen 2. sich im Kreise drehen, (um)rollen [ignis, rotae].
    → " im Kreise herumdrehen, "
    .
    und (dua) wird zu = dŭālĭs
    .
    (dua) = dŭālĭs
= ĕ (dŭŏ; nkl.) zwei enhaltend; ~ numerus Dual
    → " zwei enthaltend "
    .
    -----------------------------------------------------------------------------------

    Ungeordnet mit den → hervorgehobenen Übersetzungen:

    → , auch mit so genannten verbunden
    → , wahrnehmen, erkennen, wiedererkennen, betrachten, untersuchen,
    → , gelten lassen, untersuchen, erkennen
    → , Zahlzeichen,
    → , Merkmal, Chiffre, Wink,
    → , Wechsel, Unbeständigkeit, die ungleichen Versmaße
    → , Umdrehung, im Kreise herumdrehen, zwei enthaltend

    -----------------------------------------------------------------------------------

    Die hervorgehobenen Übersetzungen geordnet :


    Das N.........s Chiffre©FrahelAybas

    Ein Merkmal der Zahlen ist, dass Sie Zeichen 

    und mit den so genannten ungleichen Versmaßen verbunden sind.

    Wenn man die Zahlen betrachtet 

    und sich im Kreise herumdrehen und untersucht
    
kann man die ungleichen Versmaße betrachten und erfahren,
    dass zwei kreisförmige Umdrehungen enthalten sind.

    Diesen Wink kann man bemerken und wahrnehmen
und
    wird dabei anerkennen und gelten lassen müssen,

    dass Zwei die Unbeständigkeit nicht enthalten.
    ---------------------------------------------------------------------------------

    „Ein Merkmal der Zahlen ist, dass Sie Zeichen 
und mit so genannten verbunden sind.“

    Damit erhält sein latinisierter Name die Zahlenwerte vom Anfang, der Dauer und dem Ende seiner Prophezeiungen.

    1555
    2242
    3797

    „Wenn man die Zahlen betrachtet 
und sich im Kreise herumdrehen „

    Die erste halbe kreisförmige Drehung/Wendung


    3 2 1
    7 2 5
    9 4 5
    7 2 5

    „Wenn man die Zahlen betrachtet und sich im Kreise herumdrehen „

    und dann die Wendung

    123
    527
    549
    527

    die zweite halbe kreisförmige Drehung mit den Angaben der Zeiten, die Zeichen sind.

    "und untersucht kann man die ungleichen Versmaße betrachten

    1 2 3
    5 2 7
    5 4 9
    5 2 7
    --------------------------------------------------------------------------------
    2 = sein latinisierter Name und die Verwarnung "Legis Cantio" an die unberufenen Kritiker in Latein
    2 = Die beiden Wächter und der Erste in Latein
    4 = die Vierzeiler
    2 = Die beiden Vorreden (Briefe)

    Der so zu bezeichnende Erkenntnisbaum der Zenturien - an der Spitze und an höchster Stelle sein Name zuerst und "Legis Cantio", dann die beiden Wächter, die Krone des Ganzen. Dann folgen die zehn Äste mit I, bis X, mit 940 Blättern für die VZ und der Stamm, die beiden Vorreden (Briefe) und am Ende der zweiten Vorrede, die Wurzel :
    " Salon, am 27. Juni, Tausendfünfhundertachtund - fünfzig. Michael N.........s."
    -------------------------------------------------------------------------------


    und erfahren, dass zwei kreisförmige Umdrehungen enthalten sind.“

    1 2 3
    5 2 7
    5 4 9
    5 2 7

    „Diesen Wink kann man bemerken und wahrnehmen“

    49
    27


    -----------------------------------------------------------------------------
    742 wird 942 = Die Zenturie VII, 42. wird zum 942. Platzhalter.
    -----------------------------------------------------------------------------
    Die erste kreisförmige Drehung.

    Jetzt wird wieder in die ganzheitliche Ansicht der Zenturien übergegangen. Die beiden Vorreden ( Briefe) werden entnommen und vor sich befinden sich alleine die Zenturien I. bis X. ( hätte gerne Bilder dazu gegeben, aber mit Stift und Papier zur Hand).

    Der 42. Vierer in der VII. Zenturien wird durch eine kreisförmige Drehung nach Rechts zum 942. Platzhalter und somit beginnt wieder die Platzhalter Anordnung.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Zenturie (lateinisch centuria, von centum, „hundert“) war im römischen Militär ursprünglich eine Abteilung von 100 Mann (später 80 Mann), in der ältesten Zeit vornehmlich eine Abteilung von 100 Reitern.

    Die Abteilungen I. bis X. setzen sich in Bewegung.
    -------------------------------------------------------------------------------------

    „und wird dabei anerkennen und gelten lassen müssen,
dass Zwei die Unbeständigkeit nicht enthalten.“

    Die beiden Wächter, der erste Vierer aus der I. Zenturie wird zum 501. Platzhalter, wie der Vierer aus der VI. Zenturie zum 100. Platzhalter durch eine ganzheitliche gedrehte Wendung nach Rechts.

    Die zweite kreisförmige Drehung.

    Diese Beiden, die die Unbeständigkeit nicht enthalten werden jetzt entnommen :

    VI, 100.
    Verwarnung an den unberufenen Kritiker

    Ein reifes Urteil fälle, wer diese Verse liest,
    Halt`fern die blöde Menge, die ohne Weihe ist;
    Fern alle Astrologen, fern Bleus und Barbar !
    Fluch dem, der anders handelt, und dies mit Recht fürwahr!

    I, 1.
    Sitzend auf dem ehr`nen Stuhl alleine,
    Die geheime Wissenschaft enthüllt,
    Bei nächtlichen Geflimmerscheine
    Dinge, die der Zeiten Lauf erfüllt.


    „wir auch mit so genannten verbunden sind“

    Das bedeutet das alle miteinander verbunden sind und in der Übersetzung nach Helmut Werner dazu Michael folgenden Hinweis in seiner zweiten Vorrede an den König schreibt : „ ich ordnete alles nach der Kette die ihren Kreis umschließt, nach meinem natürlichen Instinkt“.

    Damit entsteht diese Verbundenheit über eine Kette, die aus 940 Holzperlen besteht und auf der sich die Zahlen von 1 bis 940 befinden und die 940 Platzhalter sind.
     
  3. zbipp

    zbipp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    4
    Die ganzheitliche Sicht auf die Zenturien ohne die beiden Vorreden (Briefe)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    I, - II, - III, - IV, - V, - VI, - VII, - VIII, - IX, - X,
    ....................................... 42.
    -----------------------------------------------------------------------------------
    742 wird 942 - VII, 42. wird zum 942. Platzhalter
    -----------------------------------------------------------------------------------
    I, - II, - III, - IV, - V, - VI, - X, - IX, - VIII, - VII,
    ...............................................................42.
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Die beiden Unbeständigen werden gewendet
    -----------------------------------------------------------------------------------
    VI, - V, - IV, - III, - II, - I, - X, - IX, - VIII, - VII,
    100.............................1........................... 42.
    ------------------------------------------------------------------------------------
    und entnommen = Platzhalter Anordnung für die 940er Kette
    ------------------------------------------------------------------------------------
    VI, - V, - IV, -III, - II, - I, - X, - IX, - VIII, - VII,
    VI,1....................................................... 42.

    I,1.

    ---------------------------------------------------------------------------------------
    - Zwei Vierzeiler für ein Jahr
    - Zwei Sprachen - Alt Französisch und Latein
    - Zwei Ketten - eine 470er und eine 940er
    - Zwei Zahlen für die erste Kette zum Abzählen
    - Zwei Zahlen für die zweite Kette zum Abzählen
    - Zwei Wächter eingesetzt
    - Zwei Drehungen / Wendungen eingesetzt
    - Zwei Bereiche / Abschnitte neu bestimmt
    - Zwei Vorreden (Briefe) dazu geschrieben
    - Zwei Personen gewidmet, Sohn und König
    - Zwei Veröffentlichungen 1555 und 1558
    --------------------------------------------------------------------------------------

    1555

    An der 57. Stelle in der ganzheitlichen Anordnung der 940 Platzhalter befindet sich der 57. Vierer aus der VI. Zenturie. Da war es nicht mehr weit zu WIKiPEDIA und der Liste der Päpste 1555. In diesem Jahr waren es drei Päpste und nur der VZ an der 114. Stelle konnte weiter aufklären, welcher Papst darin beschleunigt beschrieben wurde.
    --------------------------------------------------------------------------------------

    Verständlich, das mit diesen Vorgaben sich eine/r in die Wiederherstellung der CO begibt, 10 mm Holzkugeln gelocht , Angel Vorfach Draht , Fugenleiste dazu, und dann los. Macht man dabei nur einen einzigen Fehler, dann wieder von vorne und braucht wirklich viel Zeit und Geduld dafür. Michael hat am 15. März 1547 damit angefangen die Ihm vorgegebenen beschleunigten Beschreibungen niederzuschreiben und es hat dann noch gut acht Jahre gedauert bis es am1. März 1555 sich mit der ersten Veröffentlichung beendete. Die abzuzählenden Folgen für die jeweiligen Ketten sind alle enthalten:

    123
    -------
    527 = 2 x57
    549
    527

    darin enthalten.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Frahel Aybas "Die Wahrheit hat ihre eigene Gesetzmäßigkeit, besonders die Suche danach"
     
  4. zbipp

    zbipp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    1994 sind mir die Zenturien mit einer Übersetzung durch H.Werner zum ersten mal in meine Hände gelangt. Damit begann dann auch die Informationssammlung über die Zenturien. In dieser Zeit gab es nur wenige Autoren, die sich dazu geäußert haben. Das Unbefriedigende mit Ihren Aussagen war immer, das zu allen Interpretationen die sich auf Wörter, Textzeilen zu oder aus den jeweiligen Vierzeilern (VZ) geäußert worden, immer die Angabe der Zeit sich nicht logisch dazu erklärend fand. Keiner der sich dazu bisher einmal schriftlich geäußert hat, konnte eine logische Schlussfolgerung darstellen und erklären wie sich die chronologische Ordnung wieder erstellen kann, da einfach objektiv ohne die dazugehörige Jahreszahl kein wirkliches Verständnis zu den Inhalten eines VZ gefunden und verstanden werden konnte nach meinem Verständnis. Es blieben nur Interpretationen und Vermutungen, alles im allem mehr als unbefriedigende Antworten, die nur kosteten und nicht weiterhalfen. Die jeweiligen Hinweise aus den beiden Vorreden (Briefen) von Michael waren aber eindeutig und unmissverständlich konkret : Helmut Werner: S 157 : " ; bei den gegenwärtigen Prophezeiungen berechnete ich alles nach der Ordnung der Kette, welche ihren Kreis umschließt, alles nach der Lehre der Astronomie und nach meinem natürlichen Instinkt; " und S. 156 : " ;ich könnte, wenn ich wollte, der Strophe die Angabe der Zeit beisetzen,". Das Berechnen und das Beisetzen konnte nur einen kryptische Vorgehensweise beschreiben und gab erst einmal zu bedenken, allen Aussagen ohne eine CO grundsätzlich in Frage zu stellen, natürlich nicht was die Verkaufszahlen betrifft und die immer folgenden Generationen, die Antworten suchen.
    1994 mit dem Zugang zum zum Internet erweiterte sich dann meine Recherche und es fand sich dann eine Webseite, wo ein Skeptiker "Guiard" einen schriftlichen Dialog mit einem zu dieser Zeit in Deutschland als "führender N........s Deuter" M.Dimde veröffentlicht hat. In dieser Streitschrift wurde das lateinische Anagramm : Nos m rota dua erwähnt.
    Die Permutation seines latinisierten Namens ins Deutsche schon einen ganzheitlichen Hinweis auf die Zenturien freigegeben hat: da dort das Rad (kreis) Adam muss = Mit den Zenturien der Schicksalsweg eines Menschen beschrieben wird, den dieser Adam zu gehen hat. Das reichte aber einfach nicht dazu aus um die chronologische Ordnung (CO) wieder herzustellen, da ja alles was über die Jahrhunderte überdauerte, alleine seinen beiden Vorreden und die dazugehörigen VZ einem somit nur zur Verfügung standen - denn wenn man etwas verbergen will, so kann dieses nur offen und direkt vor einem hingegeben, hingelegt werden. Das aufgeführte lateinische Anagramm : Uns/unsere - 1000 - drehe - zwei(mal) war dann der Hinweis für mich, sich weiter damit zu befassen und das alle Hinweise auf die CO in den beiden Vorreden(Briefen) und in den VZ zu finden sind. Das hat natürlich nicht von Heute auf Morgen hingehauen und die Realitäten nur wenig Zeit dazu gelassen haben sich richtig intensiv damit auseinander zusetzen. Insgesamt hat es gut zwölf Jahre dann noch gedauert, bis sich mit der Platzhalter Anordnung und den beiden ersten abzuzählenden Folgen, mit zweimal 57 die beiden VZ VI, 57. ( S. 131) und V, 15. ( S. 110) vorfanden. Aus den Übersetzungen von Helmut Werner :

    Der gar weit voran, im Reiche war,
    Dessen rot Haupt‘ nah am heil‘gen Stuhle,
    Hart und grausam und gefürchtet gar,
    Der wird folgen auf dem heil‘gen Stuhle

    Papst zur See gefang‘n, der Kirche Hüter
    Sind bestürzt, ein zweiter wird gewählt,
    Weil er fern, geschmälert seine Güter,
    Und sein Lieblingssohn durch Mord entseelt.

    WIKIPEDIA
    Liste der Päpste : 1555

    Dekan des Kardinalskollegiums Gian Pietro Carafa
    Oberster Inquisitor
    folgt auf Marcello Cervini Papst Marcellus II.
    und wird 1555 Papst Paul IV.
    Generalkapitän Giovanni Carafa, der zweite Neffe
    Kardinalstaatssekretär Carlo Carafa, sein Neffe und Lieblingssohn

    Damit war die ganze Suche nach der CO bestätigend beantwortet und bestätig und es mit den VZ alleine um 470 Jahre Weissagungen, die sich dem Jahre 2024 enden. Dadurch wurde auch verständlich, warum der "Schreckenskönig" 1999 der Menschheit am nicht Himmel erschienen ist, da diese zwei Zeilen aus dem Vz X, 27. - der dazu noch mit einer Sonnenfinsternis in diesem Jahr einhergehen sollte - nicht eigetreten ist. Das war bis zu diesem Jahr die sogenannte Grals Aussage aus den Zenturien, das Ende der Welt, das "Jüngste Gericht" - das Erscheinen Gottes auf Erden. Michael hat diesen Fatalismus in seinen beiden Vorreden (Briefen) und in wenigen VZ beschrieben. Der Schreckenskönig kommt erst noch in den nächsten Jahren.
    Interessant war es natürlich, die Medien zu beobachten, wer sich dieser CO bedient und Kenntnis von Ihnen hat. Am Auffälligsten war zu erst : " - das unmögliche wird wahr. " in dem eine Schlüsselszene vorhanden gewesen ist, die auch eine Schlüsselaussage zum "Licht der Welt" aus den Zenturien wiedergegeben hat, fast sogar gleich gewesen ist. Aber erst mit dem Film "Oblivion" haben sich die Scientologen aus dem Fenster gelehnt und zu erkennen gegeben, das die CO auf dem Nachttisch des Führungskern der Scientologen die CO liegt. Das Wissen vom Wissen, ist das Wissen über die CO und den Schicksalsweg desjenigen, an den sich nach Jesus Christus das "Licht der Welt" bindet und verbunden hat am 8.5.85 =
    übersetzen Sie den achten und fünften Buchstaben vom Alphabet ins Deutsche. Wenn die CO ganzheitlich verstanden wurde, sehen Sie in " Oblivion" mehrere Szenen, wo sich das Kreuz von Scientology eingehend und recht überzeugend über den letzten Superbowl auslässt, wie er zu seinen Füßen ein kleines Büchlein , richtig heiß und qualmend noch vom Feuer an sich nimmt, daraus unter römischen Zahlen ein Achtzeiler vorliest, das Büchlein zu einem Zweiten hinzufügt (2 = 1555 + 1558) und die Frage sich stellt, was sich auf den (2) zweimal ausgerollten Papierrollen befindet.
    Was dort zu sehen ist, beschreibt Michael in seinen Briefen und Vz - den es kommt nur auf die richtige Sichtweise an, wie die Karte von Europa mit Teilen Afrikas richtig gedreht und sich dann der Ort sich findet, wo "Adam" geboren wurde
    (Das Auge Zypern ist), der Erste auf den Zweiten Jesus - einen Brief an den Sohn und einen Brief an den König = Der Königssohn - der Sohn des allerhöchsten Monarchen dieser Welt - der Menschensohn - Adam - ER -und nicht allein wie sein Vorgänger, mit Ihm die Auserwählten aus allen Völkern und Nationen, wie Sie - Eva - die Liebe Gottes auf Erden - das Licht der Welt.Die Scientologen lassen sich gut dafür bezahlen wenn man ein Titan (=CO) werden will. Noch zehn Jahre CO - weniger kommt ER.
    Entnehmen Sie aus "World War Z" den Virus und setzen Sie kein Wertesystem mehr und Hunger ein, dann wissen Sie warum Sie sich in Zukunft helfen müssen.
    ------------------------
    Die Wahrheit hat ihre eigen Gesetzmäßigkeit, besonders die Suche danach und hat man Angst vor Ihr, erfüllt sich ein Schicksal dadurch.
    Frahel Aybas
    --------------------------
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen