1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Cernunnos - Magiesystem

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von DerGrüneGott, 14. Juni 2014.

  1. DerGrüneGott

    DerGrüneGott Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2014
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    Hallo zusammen.

    Ich trage mich schon länger mit dem Gedanken und möchte ein eigenes Magie "System" ausarbeiten.
    Es soll relativ simpel sein und eher intuitiv funktionieren.
    Das mache ich aber natürlich nicht so im Vorbeigehen sondern es soll ein Gerippe sein, das langsam mit mir wächst und die Dinge die mir wichtig sind und funktionieren sollen dort einfließen und zusammengeschlossen werden.
    Natürlich erfährt der jeweilige Inhalt auch entspreche Änderungen damit ein stimmiges Gesamtbild herauskommt.
    Ich möchte das nicht nur zusammenmatschen und den Dingen einen neuen Namen geben.
    Es gibt auch viele Symbole die mich schon lange verfolgen und die ich einfließen lassen möchten.

    Als Hauptgott soll mir Cernunnos dienen.
    Das Pantheon sich allerdings nicht auf ihn beschränken aber er ist der Grund für diese zeilen.

    Und zwar suche ich Informationen die mir irgendwie nützlich sein könnten.
    Also eigentlich alles rund um diesen Hirschgott.
    Selektieren muss ich dann ohnehin selbst.

    Ich will natürlich nicht das ihr nun für mich googelt, das kann ich selbst, aber vielleicht hat hier jemand den ein oder anderen Tipp und oder sich an ähnlichem versucht.

    Ich wäre dankbar.
     
  2. Abbadon

    Abbadon Guest

    Frag ihn doch mal.
    (Z.B., woran er sich seine Hörner abstoßen will, ein weiblicher Pendant wäre nicht schlecht), dann braucht's noch einen Todesaspekt für den Winter, vielleicht noch was fürs Wetter, für die Gesundheit, gegen Eindringlinge, usw.

    Warum Du das Rad neu erfinden willst ist mir schleierhaft, insbesondere, wo andere Leitungen bereits unter Strom stehen.
     
  3. Palo

    Palo Guest

     
  4. DerGrüneGott

    DerGrüneGott Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2014
    Beiträge:
    94
    Ich bin bereits dabei aber unsere Bekanntschaft ist noch jung. ^^
    Das existiert und fand nur keine Erwähnung.
    Ähm, nein. Aber verschiedene Facetten werde ich auslegen, ja.

    Weil ich etwas will zu dem ich intuitiv ja sagen kann.
    Etwas worin ich mich spiegle. Dafür bietet er sich an.
    Er kleidet meine bisherigen Erfahrungen.

    So weit ist der Sprung davon abgesehen nicht, wenn man die Ähnlichkeit zu Ikonen wie Baphomet beachtet. Ich muss das Rad auch nicht neu verändern sondern kann Bestehendes einfach adaptieren und es an meine Empfindungen anpassen.

    Jedes magische System wurde mal erstellt und auch da gab es bereits genug andere die bereits unter Strom standen. Einige Leute fühlten sich dennoch getrieben ihre eigene Interpretation zu kultivieren.
    Und da sich Entsprechungen bereits bestehender Fragmente leicht integrieren lassen, warum nicht?
     
  5. Abbadon

    Abbadon Guest

    Es gibt wohl nix intuitiveres als etwas nicht geplantes. Systeme werden m. E. Nicht erstellt, sie wachsen -intuitiv- , genau. Ich würde auch nicht etwas an meine Empfindungen anpassen , sondern umgekehrt ( was dann tatsächlich für Intuition spräche) Es sei Dir natürlich unbenommen, es wird funktionieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2014
  6. DerGrüneGott

    DerGrüneGott Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2014
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Es ist mein erstes System.
    Aber ich will es versuchen.
    Es wird auch sehr simpel sein aber soll eben mit mir wachsen.
    Keine Ahnung was das wird.
    Vielleicht entpuppt es sich auch im Rückblick als dumme Idee. :)
     
  7. AnufaEllhorn

    AnufaEllhorn Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    120
    Die Erfindung des Rades Nr. 2.432.542.534.566 *augenrolls* na wenn´s schee macht
     
  8. DerGrüneGott

    DerGrüneGott Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2014
    Beiträge:
    94
    Konstruktiver Kommentar Nr. X.
    Naja, wenn man nicht anders kann.
     
  9. farnblüte

    farnblüte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    537
    Ich glaube, da bist du hier im Forum nicht so ganz an der richtigen Stelle ;)

    Magiesystem - das ist eher etwas, was sich über Jahrzehnte entwickelt oder günstigenfalls seit Jahrhunderten besteht ...

    Oder meinst Du ein von Magie inspiriertes Energiesystem (im Sinne von Reiki u.a.) mit Cernunnos? Da könnte ich dir zwar viel zu sagen, das wichtigste wäre aber: Das geht nicht ohne einen guten, lebendigen Draht zu Cernunnos, seine Einwilligung, daran mit dir zu arbeiten und seine Ideen, wie das schließlich aussieht. Klar, einen Teil davon kannst Du mit "dem Kopf" machen (es ist schließlich eine Co-Kreation) aber das meiste ist einfach hingebungsvolle Zusammenarbeit - d.h. viele Sitzungen in Kommunikation und Kommunion (auch channeln genannt), Kanalisieren und "erden", "verankern" von Energien, evt. magische Rituale, schamanisch inspirierte Reisen ... usw.

    lg
     
  10. DerGrüneGott

    DerGrüneGott Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2014
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    Endlich mal ein richtiger Dialog. :)

    Nunja, ich muss gar nicht an richtiger Stelle sein. Wär diese denn Existent?
    Das ist mein Vorhaben und keine Gruppenarbeit.
    Ich erwarte auch nicht das man mir das abnimmt oder vorkaut.
    Aber vielleicht ist die ein oder andere gute Inspiration dabei.
    Mir geht es eher darum mich der Befruchtung durch den Austausch nicht zu verschließen.
    Es könnte ja die ein oder andere gute Idee aufkommen oder ich werde selbst zu einer solchen angestoßen. :)

    Mein Gedanke ist ja auch ein sehr simples System zu konstruieren welches sich mit mir entwickelt. Man kann es nicht mal System nennen sondern eher ein Grundkonstrukt das immer wieder ausgeweitet wird. Mehr fast eine Art "Tagebuch", ein Kontext in den ich Erfahrungen und Experimente zusammenfasse und aneinander anpasse.
    Einfach mit dem ziel viele kleine Rinnsale zu einem Strom zusammenzuführen.

    Und was die Co-Arbeit angeht, habe ich das im Grunde nicht anders vor.
    Allerdings sind meine Erfahrungen mit Genien begrenzt und angestaubt.
    Ich lasse das gerade wieder aufleben.

    Da ich vor allem mit Naturgeistern "arbeite" aber durchaus eine Affinität zur logischen Strukturen habe und mir auch Invokationen nicht völlig fremd sind, erscheint es mir den Versuch wert meinem wilden Treiben etwas mehr Charakter zu verleihen und das Gesamtbild zu kultivieren.

    Das tue ich für mich.

    Es soll auch kein intellektualisiertes Konstrukt werden sondern meine bisherigen Erfahrungen lassen sich in solch einen Rahmen zusammenführen.

    Ich will das auch unter "seiner" Führung machen aber so einen Kontakt bekomme ich nicht einfach mal so hin und er leitet mich an.
    Das ist bei mir eher subtil und dann stoßartig intensiv und wieder abnehmend.
    Auch Visionen kommen dabei spontan und sporadisch auf.

    Das ich eher mit Naturgeistern als Genien Erfahrungen habe, erscheint mir mit Cernunnos als Ikone kein Widerspruch zu sein.

    Danke für deine Antwort. :)
     

Diese Seite empfehlen