1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Buch: ABC Der Freundschaft

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von SAMUZ, 15. April 2005.

  1. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Liebe Leute
    Ich freue mich als Verleger bekannt geben zu dürfen, für Mitglieder des Esoterikforums kostet das Buch: ABC DER FREUNDSCHAFT nur 24 € inkl Liefergebühr nicht mitgerechnet.

    Herzlich SAMUZ
     
  2. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Dieses Angebot gilt nur durch Verlagsbestellung. Das heisst durch mich :)

    www.samuz.ch.vu
     
  3. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Muttertagsangebot

    Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    Bald ist Muttertag. Wie wär's damit Ihre Mutter mit einer Freundschaft und mit dem Buch: ABC DER FREUNDSCHAFT zu überraschen?
    Besonderes Angebot
    Zu diesem Tag ist extra ein Glücksbrief zum Muttertag beigelegt, mit persönlicher Widmung an Ihre Mutter. Bitte Bestellung so schnell wie möglich aufgeben, damit es noch rechtzeitig ankommt.
    Lieferkonditionen: A-Post zu Muttertag ist das Buch bestimmt da!
    Zahlungskonditionen: Vorauszahlung
    Preis: 24.-- €

    www.samuz.ch.vu
     
  4. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Bald ist Muttertag! :kiss3: Profitiert vom Muttertags-Angebot
     
  5. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Fragen und Antworten

    Thomas Zumstein, wie kamen Sie zum Schreiben?

    Antwort: Mich hat Schreiben schon immer fasziniert. Gleichzeitig lese ich sehr gern. Schon in der Schule. Dieses Zweigespann und meine journalistische Tätigkeit bewogen mich damit anzufangen.

    Thomas Zumstein, welches ist Ihre Vision?

    Ich bin ein Mensch mit hohen Idealen. Das Bedürfnis, meine Grenzen zu sprengen ist mir angeboren. Es hat mir nie genügt, ein Ziel zu erreichen und dann stehen zu bleiben. Gleichzeitig hat mich die Blauring und die Jungwacht und ihre Kultur und Philosophie geprägt. In diesem Raum erlebte ich innere Freiheit und Glücksgefühl. Ich war süchtig nach diesem Gefühl und diesem Zustand. Ich wusste also, das Leben verändert sich ständig. Das gab mir die Kraft, die äusseren Umstände nicht so ernst zu nehmen.

    Thomas Zumstein, wann sind Sie Ihrer Vision wieder begegnet?

    Gegen Ende meiner Schulzeit kristallisierte sich für mich immer mehr heraus, dass ich den philosophischen Grundfragen nachgehen würde - also wer bin ich, wer sind meine Freunde, wie komme ich zu meiner Entfaltung als Schriftsteller, wie kann ich diese Fähigkeiten erkennen und entfalten. Meine Vision war, mein tiefstes Potential freizulegen. Damit die grösstmögliche Erfüllung im Leben zu finden.

    Thomas Zumstein, können Sie Ihre heutige Lebensidee einmal in Worte fassen?

    Ich will einen Beitrag in Schriftform und der Fantasie zu Menschenrechten und Lebensthemen zu dieser Welt leisten, die sich im Wandel befindet. Es gefällt mir Menschen zu helfen. Da hat mich auch die Menschenrechtsbewegung Amnesty International geprägt. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Die kann niemand nehmen und darf niemand nehmen. So gilt auch seelischer und körperlicher Schutz eines jeden Individuums und Lebewesens.

    Thomas Zumstein, was ist das tiefste Potenzial eines Menschen?

    Ich bin überzeugt, es ist Selbstwertgefühl und Sozialkompetenz. Damit meine ich auch den Respekt vor dem Gedankengut und vor der Wahrheit eines anderen Menschen. Die Toleranz gegenüber anderen Kulturen und die Fähigkeit, Sozial- und Herzensqualitäten zu entfalten und weiterzugeben.

    Thomas Zumstein, das klingt alles sehr idealistisch. Gab es auch Rückschläge in Ihrem Leben?

    O ja, durchaus. Ein Mensch hat immer Rückschläge in seinem Leben. Ich raffe mich jedoch immer wieder zu neuen positiven Wegen auf. Ich gehe dann optimistisch ans Werk. Meine Einbrüche passierten immer wieder im Misstrauenspotenzial und den schulischen Prüfungen: Dort hatte ich meine Schwierigkeiten. Heute denke ich, dass ich mehr Vertrauen in mir selbst und den anderen Menschen haben muss. Jeder muss lernen mehr Vertrauen in seinem Umfeld zu haben und zu geben. Der Mensch muss offen und unvoreingenommen sein. Diesen Weg versuche mit meiner Fantasie und meinen Gedanken zu gehen. Das Vertrauen zu anderen Personen haben und den Mitmenschen positiv zu sehen.

    Werbung gelöscht :)SAMUZ

    Thomas Zumstein, was empfehlen Sie konkret um Chatmobbing und -Stalking zu verhindern?

    Die Provokateure zu ignorieren. Sie in Ruhe lassen. Ihnen aus dem Weg gehen. Sich an den Moderator oder Forumsbetreiber wenden. Wenn dies alles nichts nützt dem Forum den Rücken kehren.

    Thomas Zumstein, Sie führen selbst ein Forum. Welche konkreten Erfahrungen haben Sie diesbezüglich in Ihrem Forum gemacht?


    Es versuchen sich immer wieder Provokateure einzunisten. Einige versuchen sich unter falschen Angaben von Adressdaten hineinzukommen. Einige benutzen provokative Nicknamen. Wenn ich merke das jemand nur um Streit zu schüren ins Forum gelangt. Sperre ich diese Person konsequent. Daneben habe ich etliche Moderatoren und Administratoren. Dieses Team ist sehr zuverlässig und kompetent. Falls sich jemand der Moderatoren daneben benimmt, werde ich auch diese Person zur Rechenschaft ziehen. Das tun meine Partner und Freunde bei mir auch.

    Thomas Zumstein, haben Sie Feinde?

    Nein, ich habe keine Feinde. Konkret: Ich sehe keinen Menschen als meinen Feinden an. Es gibt Menschen die mich nicht mögen. Ich versuche mich immer wieder mit ihnen zu versöhnen. Falls das nicht klappt lasse ich sie in Ruhe.
     
  6. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Vorwort


    Ich halte die Freundschaft und die Sozialkompetenz für die vernünftigsten und am besten durchführbaren Vorhaben einer in Freiheit und Harmonie lebenden Gesellschaft. Ich bin überzeugt, dass es im Laufe der weiteren menschlichen Entwicklung mit Sicherheit verwirklicht wird.
    Der Zeitpunkt dafür wird von zwei Faktoren abhängen: Erstens davon, wann die bestehend-steigende Anonymität für einen grossen Teil der Menschheit physisch und geistig unerträglich wird, und zweitens davon, in welchem Masse die Freundschaft verstanden und gepflegt wird.
    Unsere gesellschaftlichen Phänomene basieren auf bestimmten Vorstellungen. Solange diese hingenommen werden, sind sie nicht gefährdet. Die Macht des Stärkeren bleibt erhalten, weil die Menschen der Meinung sind, dass politische Autorität und gesetzlicher Druck notwendig sind. Die Anonymität wird solange steigen, wie dieses von der Gesellschaft und jedem Einzelnen als vernünftig und richtig erachtet wird.
    Leben besteht darin, dass Gemeinschaft und Freundschaft gepflegt und nicht durch Anonymität ersetzt wird. Selbst dem beiläufigen Beobachter muss auffallen, dass die Grundvorstellungen der Gesellschaft zur Zeit einer negativen Trendwende wechseln. Die Streit- und Machtlust, Unversöhnlichkeit und die steigende Anonymität sind meiner Ansicht nach die Hauptursachen dafür.
    Die Literatur über das Thema Freundschaft ist zahlreich. Die in der jüngsten Vergangenheit gewonnenen Erkenntnisse sind so bedeutend, dass die gesellschaftliche Position und die Sozialkompetenz gestärkt werden müssen. Obwohl die grundlegenden Lehrsätze selbst unverändert beibehalten werden können, erscheint es aufgrund von Tatbeständen aus der gegenwärtigen Geschichte geboten, sie bezüglich ihrer praktischen Anwendung abzuwandeln. Die Erfahrungen mit Freunden ist meiner Ansicht nach lebenswichtig .
    Das ergibt ein ABC DER FREUNDSCHAFT. Mit diesem Ziel vor Augen wurden die folgenden Seiten geschrieben.

    Grenchen 2005
     
  7. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Buch um Buch zum Erfolg

    Der Autor und Esoteriker Thomas Zumstein ist einer der vielseitigsten Autoren und Esoteriker in der Schweiz.

    «Schreiben hat mich schon immer fasziniert», schreibt er in seiner Homepage. Das Gästebuch der Homepage ist vollgefüllt mit Fan- und Freundschaftsbezeugungen. Ist es da verwunderlich, dass er ein Buch über Freundschaft geschrieben hat? Zu seiner Leidenschaft gehört aber auch den Menschen «Glück und Erfolg» zu programmieren und diese Blockade zu öffnen. Er schreibt Glücksbriefe und –Zeugnisse, liest die Karten und schreibt Bücher und Kurzgeschichten.
    Nähere Informationen
    www.samuz.ch.vu
    www.samuzforum.ch.vu


    Glücks-Schriftsteller Thomas Zumstein: «Die Sozialkompetenz ist unser Weg zum freundschaftlichen Paradies»

    Der Grenchner Thomas Zumstein ist der Autor des Buches: ABC DER FREUNDSCHAFT. Im Interview äußert er sich über Glück, den Erfolg, die Freundschaft und seine Tätigkeit als «Glücksmitarbeiter».

    «ABC der Freundschaft» heißt ihr neustes Buch. Sie haben ein neues Gebiet in ihrem Leben gefunden. Was hat Ihnen die Lebensumstellung gebracht?

    Thomas Zumstein: Freude, Glück, neue Freunde und Erfolg! Am Ende war ich zufrieden, dass mein Buch und mein Forum Erfolg hat. Das scheint mir als «Glücksmitarbeiter» wichtig zu sein. Mit Überraschung habe ich festgestellt, wie gut es sich mit Glück und Erfolg leben lässt.

    Sie machen auch Glücksbriefe und Glückszeugnisse?

    Ja, und noch dazu sehr gerne. Das Glück und der Erfolg ist die Grundlage zur Sozialkompetenz und zur Gesellschaftskompetenz. Die Sozialkompetenz ist unser Weg zum freundschaftlichen Paradies. Ich wecke im Menschen die «Glückshormone» und die Grundlage zur Selbstachtung und Wertschätzung.

    Sie haben selber Glück und Erfolg?

    Ja, ich glaube an Glück und Erfolg. Das Glück und der Erfolg hatten mit mir einen Frühstückslunch, da hatten sie zu mir gesagt: «Du hast Glück und Erfolg». Danach bin ich gerne wieder unter die Leute und in die Gesellschaft gegangen. Meine «Lebensbatterien» waren offenbar wieder aufgeladen.

    Sie nehmen sich bewusst Zeit um Glück und Erfolg aufzutanken?

    Für mich ist Glücks- und Erfolgsbewusstsein tanken ein menschliches Grundbedürfnis. Sich selber Glück und Erfolg zufliessen zu lassen ist ein wichtiger Aspekt: Dass man genügend Liebe und Freundschaft anderen Menschen weitergegeben und Sozialkompetenz üben kann.

    «Sozialkompetenz ergibt das ABC der Freundschaft», schreiben sie. Weshalb ist das so?

    Mit Sozialkompetenz und Einfühlsamkeit ist das Leben positiver gestaltet. Die Menschen gehen von selber erfolgsbewusster und freundschaftlicher miteinander um. Vielleicht spielt auch der Umstand eine Rolle, dass seelische und körperliche Gewalt: Eifersucht, Neid, Hass, Missgunst…und so weiter nie das Richtige ist. Es ist viel angenehmer mit Menschen zusammen zu sein, die nicht Hass und Gewalt zur Lebensaufgabe machen.

    «ABC DER FREUNDSCHAFT» ist ein persönliches, literarisches Sachbuch, keine trockene Abhandlung über Freundschaft. Auf unaufdringliche Art bekommt man einen Einblick in den Alltag von Thomas Zumstein. Absicht?

    Das Buch konnte nur persönlich werden, es hat ja einen Lebenserfolgs-Charakter. Man kann aus einer Freundschaft nur private Ereignisse nehmen. Für mich sind diese Nebensachen wichtig, damit die Leserinnen und Leser wissen, dass Freundschaft, Glück und Erfolg, ein wichtiger Teil des Lebens ist.



    Glück und Erfolg ist Ihr Geschäft. Wann sind sie gut?

    Für mich ist Glück und Erfolg gut, wenn die Gesellschaft und die Mitmenschen am Erfolg und am Glück teilhaben können und diese Dinge Freude und Energie bringen. Es bringt nichts Erfolg zu haben, wenn man einsam ist.

    So gesehen ist es eine soziale Form?

    Das kann man so sagen. Aber nicht alle die Glück und Erfolg haben, sind «Glücksarbeiter» . Positive Gedanken und Affirmationen helfen, sich im Leben besser zurechtzufinden. Der Schlüssel zum Glück und zum Erfolg ist der Glaube und die Gedanken.

    Sie engagieren sich für Menschenrecht und oft politisch. Glauben Sie, dass Freundschaft, Sozialkompetenz, Glück und Literatur die Welt verändern können?

    Verändern nicht, aber ich würde gerne mitarbeiten an der Gestaltung der Welt. Ich sehe mich als «Weltglücksmitarbeiter». Ich habe in kleinen Dingen und Schritten Erfolg. Der Nutzen besteht darin, dass man etwas tut, sich beteiligt.

    Freundschaft und Sozialkompetenz spielt in Ihrem Werke eine wichtige Rolle. Sie schätzen diese Gaben hoch ein. Warum?

    Weil Freundschaften und Sozialkompetenz lebensnotwendig sind. Der Mensch lebt länger und ist gesünder, wenn er Gesellschaft und Freunde hat. Freundschaft hilft heilen und schafft «Glückshormone».


    Man sagt die Kinder hätten das Glück auf Erden gepachtet. Ist das ein Grund, warum Sie auch für Kinder schreiben?

    Ja, das war für mich immer ein Grund, den Kontakt zu den Kindern zu suchen. Für Kinder ist die Welt noch nicht so gefestigt, deshalb sind sie beweglicher in ihrem Erfolgs- und Glücksbewusstsein. Davon geht eine grosse Energie aus, an die ich mich gerne andocke. Umgekehrt versuche ich auch, den Energiefluss der Kinder zu nähren, in dem ich für Kinder schreibe.

    Ist das nicht eine Flucht aus der Realität?

    Ein Traum wird Wunsch. Ein Wunsch wird Glaube. Glaube wird Realität. Glück, Traum und Wunsch ergänzen sich. Ich finde es auch wichtig, dass Positives viel mehr Kraft bekommt als Negatives.

    Wie gehen Sie mit Kritik um?
    Nicht dass man sie lieben würde! Ich weiß jedoch: Wenn du den Weg des Freischaffenden gehen willst, dann steht am Anfang ein Berg und ein Steinschlag. Das muss man aushalten und sich sagen: Der Erfolg fließt. Ich bin ein Erfolgsmagnet.

    Der Umgang mit schlechter Kritik ist also auch positiv?

    Ja. Und ich finde nicht, dass man nicht kritisiert werden darf. Das Leben ist ein Lernprozess ohne Kritik kein lernen.
     
  8. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Ab dem 8.6.2005 ist das Buch offiziell zum Preis von 23.-- € erhältlich.
     

Diese Seite empfehlen