1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bub von Rottweiler gebissen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zimtstern28, 24. Juni 2008.

  1. zimtstern28

    zimtstern28 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    59
    Ort:
    es grenzt an Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Vielleicht habt ihr das auch in der Zeitung gelesen, ein Rottweiler fiel einen 9-jährigen Jungen an und verbiss sich in seinem Unterschenkel.
    Der Junge soll diesen sekkiert und getreten haben, danach nahm er ihm noch den Beißkorb ab, da fiel er über den Buben her.

    Tja schreckliches Ereignis, für den Jungen sowieso, der wurde ins Krankenhaus geflogen, aber natürlich auch für die 65 jährige Hundehalterin und den Rottweiler.

    Habe dies soeben in einem anderen Forum aufgegriffen, wo es ziemlich wild herginge, weil manche Leute der Meinung sind, das der Junge selbst schuld sei, wenn "er ihn doch getreten hat"! DAs ganze hat sich noch dazu auf einer Hundezone zugetragen, also hätte der Junge dort ohne Hund doch gar nix zu suchen!! So und noch anders haben diese Leute ihre Meinung vertreten das dieser Junge selbst schuld dran sei, das sein Unterschenkel nun eine klaffende Fleischwunde ist!

    Meine Meinung dazu ist, auch wenn dieser Junge tatsächlich diesen Hund getreten haben sollte, das dann wohl der Hundehalter eingreifen hätte müssen und dafür Sorge tragen sollte das diesem Hund kein Leid angetan wird.

    Klar wärs auch dumm von dem Jungen wenn er das macht, eine Lehre wird ihm das sicher soweit sein, das er Hunde aus dem Weg gehen wird in Zukunft

    Trotzdem tut mir der kleine Junge sehr leid und ich wünsche ihm alles gute und baldige Besserung!
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich muss dazu sagen, ich kann beide seiten sehr gut verstehen, da ich auch mal einen kleinen sohn hatte, aber auch eine ganz liebe hündin.

    aber bei einem hast du recht, der hundehalter ist für seinen hund verantwortlich und wenn natürlich dem hund leid geschieht, sollte dieser eingreifen.
    tut der herr oder das frauchen das nicht, ist es klar, dass der hund sich zur wehr setzt, das ist sein natürliches verhalten, wir menschen tun das ja grundsätzlich auch.

    ein hund schaut meist eh sehr lange zu, bis er was tut, das heißt, es kann sein, dass diesem hund eh schon des öfteren so was ähnliches passiert ist, daher hat er jetzt einfach zugebissen.

    viele hundebesitzer haben ihren hund auch nicht unter kontrolle. sie erziehen ihre vierbeiner nicht richtig.
    es nutzt mir nichts, wenn ich den hund abrichten lasse und trotzdem schläft er dann bei einem im bett zum kuscheln und glaubt mir, ich kenne das in großen mengen.

    in erster linie ist der hund immer noch ein wolf und ich habe sein alpha tier zu sein, das heißt, ich stehe wie bei einem wolfsrudel in der hierachie ganz oben. breche ich einmal dieses gesetz, habe ich als mensch verloren und der hund macht was er will.

    in dem fall hat man es leider bei dem jungen gesehen.

    das andere was ich dazu noch sagen möchte ist, dass heutzutage eltern ihre kinder auch nicht mehr unter kontrolle haben und ihren kindern alles durchgehen lassen.
    kinder haben den bezug zur natur und den tieren verloren, sie haben von all dem keine respekt und so kommt es oft vor, dass kinder tiere quälen, schaun wie weit sie gehen können und in diesem fall ist die sache gründlich daneben gegangen :(
     
  3. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Ja und deswegen kotze ich auf diese demokratische Meinungsfreiheit!

    Wir sind bei den Wahlaltern bei 16 Jahre angelangt!

    Das ist alles Frage des Seelenbaues und der psychischen Veranlagung eines Kindes, Jugendlichen, Halbreifen, Vollreifen und Erwachsenen.

    Und von erwachsenen Menschen kann erst die Rede sein wenn der Mensch voll reif ist! Und glaubt mir das Gehirn der heutigen globalen Zeit braucht unbedingt mindestens seine 25 Jahre und ist erst perfekt ab 30 Jahren, ob ihr mir das glaubt oder nicht.


    Und ein 9 jähriger Bub kann seine Psyche egal wieviele Persönlichkeiten und Reife er in sich trägt oder sexuelle Reife nicht halten!!!!!
    Das könnt ihr mir bei allem was mir heilig ist glauben!




    Ein 9 jähriges ist noch ein Kind. Und Kind heißt eben, dass das Gehirn am probieren am reifen und am bilden ist!!!

    Gestehe denn dass es nicht einen Hund als einen Kampfpartner sieht wie seinen Bruder oder seine Schwester oder die Eltern.
    Das Kind muss so etwas natürlich ausleben!!!
    Natürlich heißt ohne künstliche Mittel. Da eben auch der Beißkorb.

    Z.B. ein Neugeborenes greift auch gerne an der Brust - an der natürlichen - hemdlosen Brust seiner Mutter - das Kind hat das Bedürfnis gehabt, mit einem natürlichen Hund ohne ABwehr zu kämpfen

    jedes kampfreudige Kind hätte das gemacht - sogar mit der Katze wird manchmal um die Gegend herumgeschmissen

    aber komm und erkläre dass den reifen Persönlichkeiten an der Staatsoberspitze


    WIE MICH DAS ANKOTZT

    vor allem dass sie schon ab 16 wählen dürfen


    Zum Hundehalter er ist voll straffähig wenn sein Hund eine Straftat begeht - undiskutabel!

    Wie ihr wisst ist bewusstes Handeln sehr wichtig: fahrlässig, grob, vorsätzlich

    Und der Hundehalter hat nun mal Verantwortung zu tragen.
    Das heißt er hätte den Hund mit Leine und Beißkorb wegziehen müssen.

    AUF DER STRASSE GILT NACH GESETZ FÜHREN AN DER LEINE! UND MIT BEISSKORB!

    Wer sich mehr wagt muss sich auch dementsprechend verantworten wenn etwas passiert.
     
  4. Joan

    Joan Guest

    Hallo:)

    Sowohl der Bub als auch der Hund sind Schutzbefohlene ... in dem Falle wäre die Hundebesitzerin die Schuldige ... es gilt der Vertrauensgrundsatz ... kann nicht verstehen, warum sie nicht eingegriffen hat, BEVOR was passiert ist und warum der Junge dem Hund auch noch den Beißkorb runter nehmen konnte ... das ist nicht nachzuvollziehen ....

    Eines frage ich mich aber auch: Warum tritt ein 9-jähriger Junge nach einem Hund ... wie geht es bei ihm zuhause zu ... :rolleyes:

    Für alles braucht man irgend eine Genehmigung, nur für´s Kinderkriegen nicht und um Hunde zu halten auch nicht .... das darf jeder Depp ....
     
  5. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Ach Gott, wer weiß, wies wirklich war. Vielleicht hat die Lady in der Sonne geschlafen, weil wenn ich meinen Hund einigermaßen im Blickfeld hab, kann ihm doch kein anderer den Beisskorb abnehmen, wenn ich glaub, der braucht sogar in der Hundzone einen?

    Ich weiß gar nicht ... ist in der Hundezone Beisskorbpflicht???
     
  6. zimtstern28

    zimtstern28 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    59
    Ort:
    es grenzt an Wien
    Werbung:
    @ sitanka

    da muß ich dir wiederrum recht geben, das sehr viele Eltern ihre Kinder nicht mehr unter Kontrolle haben, ist leider in der heutigen Zeit ein Thema das eigentlich angesprochen gehört.

    Das Problem ist allerdings das sich da die Eltern dagegen wehren, wer lässt sich schon gerne sagen das sein Kind ungezogen ist, dann sind natürlich lieber die anderen schuld, als das man mal zugibt das man selber einen Fehler gemacht hat.

    Leider tut man seinen Kindern gar nichts gutes wenn man sie alles durchgehen lässt, ich glaube eher das es sie nocht mehr frustet wenn sie aufmerksamkeit wollen und es wird einfach ignoriert oder kommt erst gar nicht an, bei wem dann auch immer

    @ Ampusia

    das war doch logisch das sie junge Menschen als Wähler locken, denen gibt man einen Kinogutschein und ein Cola und schon hat man Ihre Stimmen!

    bin ganz deiner Meinung, ab 16 zu wählen ist irrsinnig schwachsinnig, allerdings bringts die erhofften Quoten, zumindest denen die in Gutscheine investiert haben!
     
  7. Joan

    Joan Guest

    Sorry, dass ich da jetzt mit einem ganz fetten Vorteil noch komme und zu bedenken geben möchte: Das Ganze geschah im 10. Bezirk ... Waldmüllerpark .... :rolleyes:

    Okay, wenn Ihr mich jetzt Snob nennt, habt Ihr wohl recht und ich entschuldige mich schon mal prophylaktisch ... und geh mich schämen .. :)
     
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hi
    ist ja ein Wunder daß auch nach dem Warum gefragt wird, sich darüber Gedanken gemacht werden... sonst kommt es einem bei solchen Horrormeldungen immer vor als wird nur der Hund als "beißende Bestie" dargestellt und nicht hinterfragt was überhaupt passiert ist.
    Rottweiler sind, wie viele andere Rassen auch, keine Eiernacken. Und sie gehören selbstverständlich nicht in Hände von tüdeligen alten Omas, die nicht in der Lage sind, auf ihren Hund aufzupassen, ihn zu beschützen. Armer Rotti, er kann nichts dafür und wird dann wohl als Beißer im Tierheim landen oder eingeschläfert werden.
    gruß puentkchen
     
  9. zimtstern28

    zimtstern28 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    59
    Ort:
    es grenzt an Wien
    @joan

    ist sowas für den 10. Bezirk normal? Höre ja immer wieder nur negatives über diese Gegend, kenns allerdings selber nicht
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Die Sache mit dem Maulkorb macht das ganze ziemlich unglaubwürdig. Einfach mal abwarten, was da genau rauskommt. Vielleicht hat der Hundebesitzer dem kleinen Asso ja gesagt, er soll aufhören das Tier zu malträtieren, vielleicht war aber auch alles gaaaaaanz anders.

    LG, Ruhepol
     

Diese Seite empfehlen