1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bösartigkeit, Boshaftigkeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Faydit, 16. März 2011.

  1. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    Bösartigkeit, Boshaftigkeit

    Was ist sie, wie entsteht sie? Wozu dient sie?

    Beruht ihre Wahrmehmung durch andere auf rein subjektivem Empfinden oder kann sie durchaus auch auf objektiveren Grundlagen basieren?
    Wie unterscheidet man das?

    Geschehen bösartige, boshafte Handlungen absichtlich oder unabsichtlich, bewusst oder unbewusst?

    Und, vor allem, was kann jemand als (vermeintlich oder real) Betroffener dagegen tun, wie sich davor schützen? Wie lässt sich derlei unterbinden, stoppen?
     
  2. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    na da wären wir ja wieder bei den Themen - Mobbing, Bossing, Stalking...
     
  3. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Wie kann ich mich vor Boshaftigkeit schützen? Gute Frage. Stellt sich mir die Frage: Muß ich mich überhaupt vor Boshaftigkeit schützen, oder kann ich jede Boshaftigkeit auch in etwas Gutes für mich umwandeln? Wäre für mich die beste Option, gesetzt den Fall ich schaff das.
     
  4. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Blöde Frage was ist Bossing?
     
  5. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
    mobbing vom boss....
     
  6. Cinta

    Cinta Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Also ich glaube das boshafte Handlungen schon mit Absicht entstehen.Wie man sich davor schützen kann, das weiss ich leider auch nicht.
     
  7. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
    am besten wäre ein große portion humorvolle schlagfertigkeit,die demjenigen der mobben will , den wind aus den segeln nimmt.
    aber das kann nicht jeder und dann wird es oft schwierig....
     
  8. gismolina

    gismolina Guest

    Ich würde sagen, es beruht sowohl auf subjektivem Empfinden, ist jedoch auch objektiv feststellbar. Da die Grenzen fließend sind und Menschen unterschiedlich ticken, zählt eher das subjektive Empfinden des Betroffenen.

    Ich denke schon, dass diese Handlungen vorbewusst geschehen. Ich glaube nicht, dass sich die "Boshaften" tatsächlich ihrer Motive gänzlich bewusst sind. Jeder reflektierende Mensch sollte aber schon merken, ob sie "gut- oder bösartiger Natur" sind.
    Absichtlich und unabsichtlich halte ich an dieser Stelle für die falschen Begriffe. Ich glaube aber, dass die Böswilligkeit einen Sinn bzw. Zweck für den Handelnden haben, sonst würde er dies nicht tun (müssen).
    Nur wirklich bösartigen Menschen würde ich Absicht unterstellen.

    Das ist individuell unterschiedlich und kommt auf die Situation drauf an. Viele Betroffene haben gemeinsam, dass sie sich in einer Situation nicht unterordnen wollen und geraten deswegen in das Blickfeld das Angriffs.
     
  9. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    die wahrnehmung der bösartigkeit ist wohl subjektiv, weil nicht jeder darauf anspricht und sich davon beeindrucken läßt.
    und sie ist auch eher eine unbewusste haltung, weil sie die folgen für die eigene person außer acht lässt.
    die bösartigkeit einer anderen person ist eine lektion, die es zu lernen gilt und wo es auch um die eigene anfälligkeit geht.
    wenn ich defizite habe und bösartigkeit anziehe, wird es mir schwerfallen, mich davor zu schützen.
    daher ist es viel wichtiger, hinter die maske der bösartigkeit zu schauen und meine eigene einstellung zu hinterfragen.

    lg winnetou:)
     
  10. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:
    theoretisch hoert sich das gut an, praktisch sieht es natuerlich anders aus...
     

Diese Seite empfehlen