1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blasenschwäche/gestörtes Scheidenmillieu in den Wechseljahren

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Daxi Reich, 8. September 2006.

  1. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Werbung:
    Guten Morgen,
    ich habe seit ein paar Wochen wieder mit meiner Blasenschwäche und einem gestörtem Scheidenmillieu zu tun, nachdem ich seit längerer Zeit mal wieder sexuell tätig war. Die Untersuchungen waren bisher o.B. Ein Urologe wollte sofort eine Blasenspiegelung machen und die Nieren röntgen. Der Gynokologe bietet mir Estriol Zäpfchen 0,03 mg an. Ich bin mehr der Naturheilkunde zugewandt und bin dankbar für jeden alternativen Hinweis. LG Daxi Reich
     
  2. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    hallo Daxi,

    nur naturheilmittel helfen da auch nicht. wichtig ist es, bei allen symptomen die ursache zu finden und aufzulösen.
    z.b. inkontinenz: es kann keinerlei druck mehr augehalten und bewältigt werden, alles entleert sich spontan. das abwasser der seele geht über, die seelische flut wird körperlich statt im übertragenen losgelassen. in den schatten gedrängtes seelisches läuft über.
    bearbeitung: kontrolle aufgeben loslassen lernen, wasser des lebens frei fliessen lassen, seele überfliessen lassen, wieder in fluss kommen.
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.758
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Naturjoghurt mit lebenden Kulturen hilft bei gestörtem Scheidenmillieu. Einen Tampon vollsaugen lassen oder bestreichen und eine nacht tragen.:)

    Manchmal sind es auch die Gedanken "etwas schmutziges" getan zu haben oder sich etwas zu holen.

    @Raphael 0022: ist das schön wieder von dir zu lesen.:)
     
  4. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Danke Euch beiden für die Antworten.
    Ich habe inzwischen einige naturheilkundliche Tipps erhalten.
    Die Blase hat mit dem Thema loslassen zu tun. Bei mir entleert sich nicht alles spontan. Sondern meine Blase hält lange, wenn sie zu voll ist, läuft sie über, womöglich laufe auch ich erst über, wenn ich voll bin. LG Daxi
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Daxi,
    Restharnentleerungsstörungen sollte man ärztlich abklären lassen, gilt als Krankheitsbild!
    Wenn immer Urin in der Blase verweilt, können sich die Bakterien rasant vermehren, weil sie nie alle rausgespült werden. Dann ist das Hochsteigen in der Harnröhe ein Leichtes, was schnell eine Blasen- oder Harnröhrenentzündung nach sich ziehen kann und auch gern chronisch wird.
    Bitte gehe mal zum Arzt und lasse Dich untersuchen, ok?!

    Liebe Grüße und danke für Deine mails von vormittags!
    Grüßlis von Romaschka
     
  6. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Werbung:
    Guten Morgen Romaschka,
    ich habe mich womöglich unverständlich ausgedrückt, war bereits beim Arzt, der Urin ist o.B. Was meine Blase betrifft, so wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich nicht ständig und spontan Urin verliere, auch nicht beim Lachen und Niesen, sondern erst dann, wenn die Blase richtig gefüllt ist, dann kommt es zu einer Überlaufreaktion. Dass Gefühl von Restharnbeständen ist nicht vorhanden. Im übrigen hat mir gestern der Alchemilla-Tee ganz gut geholfen.
    LG Daxi
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    vermute, du bist Mutter. Mach unbedingt Beckenbodentraining! Die psychischen Ursachen in Ehren, aber ausgeleierte Muskeln bekommt man so nicht fit!

    Beine bis zu den Knien auf einen Stuhl, Po bis Kopf und daneben die Arme auf den Boden. Po hochheben, bis 20 zählen und wieder runter. Jeden Tag ein paar mehr.

    So bekommst du auch wieder Energie ins Basischakra (Scheidenmillieu).

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  8. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Liebes Indigomädchen,

    danke für Deinen Rat, die Übung ist für mich nicht nachvollziehbar.

    LG Daxi
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ok, ich probier´s andersrum zu beschreiben - ist ja auch blöd zu beschreiben...

    Leg dich auf den Boden.
    Leg die Arme neben deinen Körper.
    Leg die Beine auf einen Sessel oder ähnliches.
    Heb den Po hoch, bis Beine und Körper eine Gerade bilden. Schulter bleibt am Boden (Da spannst du den Beckenboden, Bauch und Po automatisch an)
    Zähle bis 20
    Wieder den Po auf den Boden zur Entspannung.
    und nochmal ...

    Hoffe, ich konnte es nun klarer formulieren.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  10. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Werbung:
    Hallo Indigomädchen,
    alles klar, mache ich gleich mal, danke Dir herzlich.
    LG Daxi
     

Diese Seite empfehlen