1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Bitte um Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Red Eireen, 27. August 2019.

  1. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.440
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich würde mich über eure Gedankengänge, Mithilfe und Mitschau freuen und gerne um eine 9er Legung auf eine Frage bitten. Wenn ich selbst lege- stelle ich es nicht mehr ein, dann sehe ich schon zuviel..

    Es geht um folgenden Fall - der einen Kollegen und auch schon Freund meines Mannes betrifft- und es geht um Geld.

    Dieser Kollege hat mehrere Jahre freiberuflich für eine Firma im Aussendienst gearbeit- als freier selbständiger Mitarbeiter im Aussendienst.Diese Firma wurde dann von "Investoren" übernommen, der alte Geschäfsführer war über Nacht weg und entlassen. Dann bekamen alle zuerst einen Brief- unter dem Namen einer neuen Geschäftsführerin, in der sie mitteilte, sich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit zu freuen.

    Eine Woche später dann ein Brief von einem Mann der sich dann statt ihrer nunmehr als der sie ablösende und jetzt der neue Geschäftsführer benannte und mitteilte, dass man die Kundenbetreuungt nur noch mit angestellten Mitarbeitern fortsetzen will und die Zusammenarbeit kündigt.

    Dadurch wurde dann aber auch die vertraglich und gesetzlich festgelegte und zustehende Ausgleichszahlung und Abfindung für den erbrachten Kundenstamm fällig. Dazu hat der zuständige Geschäftsführer bisher jede Stellungnahme zum bisher reichlich gelaufenen Schriftverkehr aber bisher schlichtweg verweigert- einfach auf nichts geantwortet, sich geweigert, ein Telefonat entgegenzunehmen und zu führen.

    Der Kollege hat es jetzt einem Anwalt übergeben- genau wie ein zweiter freier Mitarbeiter von dort bereits auch - mit ebenfalls null Antwort und Reaktion. Die Anwälte raten natürlich jetzt beide zum Gerichtsweg- aber ich habe irgendwie das ungute Gefühl, dass da was Mieses läuft. Diese Investoren es nur ne Zeit lang machen wollen- sich bis dahin dicke Gehälter zahlen und dann den Laden eh dicht machen wollen- und wenn es dann endlich vor Gericht ist- gar nicht mehr am Markt sind und das Unternehmen bereits abgemeldet haben und dann sowieso nichts zahlen und die Kläger auf den Kosten sitzen bleiben. Muss aber nicht stimmen- kann auch nur eine Täuschung meinerseits sein- durch eigene miese schon mal selbst gemachte Vorerfahrung eingefärbt.

    Meine Frage wäre - gibt es irgendeine Möglichkeit- Hinweis in den Karten- für den Kollegen /Freund-doch noch an das ihm zustehende Geld zu kommen ? Gibt es eine Schwachstelle - die dem Kollegen in die Hände spielen könnte und ihm nutzen könnte, zu seinem Geld/Abfindung zu kommen ?

    Durch jetzt noch dort beschäftigte angestellte Mitarbeiter -lassen sie überall im Kundenstamm öffentlich verbreiten- dass die entlassenen Mitarbeiter, die bisher die Kunden freiberuflich betreut haben, eine Abfindung bekommen haben.

    Vielen Dank vorab- wenn mir da mal jemand mit einer 9er Legung einen zusätzlichen Einblick verschaffen würde.

    Lieben Gruss an alle

    .
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.669
    hier würde ich schonmal die eigentliche Info, keine abfindung bekommen ---streuen,
    ganz ohne karten.

    ich lege nicht weil ich keine Karten daheim habe,
     
    Red Eireen gefällt das.
  3. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.440
    Das haben beide natürlich schon gemacht......mit wütenden Reaktionen der Kunden- ein guter lukrativer Kunde hat bereits erbost an die Firma geschrieben und mit der Innung gedroht.

    .
     
    flimm gefällt das.
  4. Enndlin

    Enndlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    718
    Ort:
    "Hexenkessel" NRW
    Hallo @Red Eireen, lautet die Frage "wie wird es für den Kollegen in Bezug auf seine gewünschte Abfindung weitergehen?" oder "wird der Kollege in seiner Firma bleiben können, nur eben fest angestellt statt freiberuflich?"...?

    Es geht also darum, dass er eine angemessene Abfindung erhält, nicht dass er weiter für die Firma arbeiten will?
     
    Red Eireen gefällt das.
  5. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.440
    Nein- der Kollege war nie angestellt - er war immer selbständig- und hat freiberuflich im Aussendienst für diese Firma gearbeitet.

    Er will jetzt nach der Kündigung nur noch die ihm gesetzlich zustehende Abindng- darum geht es.
    Und darauf reagiert die Firma und der Geschäftsführer nicht- -bei ihm nicht und auch bei dem zweiten freiberuflichen Aussendienstler nicht.

    .
    genau. Die ihm zustehende Abfindung ist gesetzlich festlegt und geregelt. Und von seinen Unterlagen auch faktisch nachweisbar.
    .
     
    Enndlin gefällt das.
  6. Enndlin

    Enndlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    718
    Ort:
    "Hexenkessel" NRW
    Werbung:
    Okay. dann setze ich hier zur Vereinfachung für die Legung die Frage rein:

    "Wie wird es für Red Eireens Kollegen in Bezug auf seine gewünschte Abfindung weitergehen?"

    Ist die Formulierung der Frage für dich so stimmig? Legen könnte ich darauf erst heute Abend, habe gerade keine Karten zur Hand. Aber ich vermute, dass eine von den anderen Deuterinnen schneller sein wird als ich ;)
     
  7. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.440
    Nein
     
  8. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.440
    Das ist genau meine Frage....

    .
     
  9. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.440
    Es ist auch nicht mein Kollege
     
  10. Enndlin

    Enndlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    718
    Ort:
    "Hexenkessel" NRW
    Werbung:
    Ich hatte es so verstanden, dass es dein Kollege und ein Freund deines Mannes ist. Gut, dass ich es nun genauer weiß.
     
    Red Eireen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden