1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um HILFE für eine bestohlene Oma!!!

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von susisu, 12. Juni 2007.

  1. susisu

    susisu Guest

    Werbung:
    Hallo erstmal,

    gestern hatte ich ein Gespräch mit einem guten Freund. Er ist sehr wütend auf seinen Onkel und eine Tante. Sie erzählen Lügengeschichten über seine Oma, sie wäre dement und eine bösartige Person. Auch haben sie ihr den Wohnungsschlüssel nun zurück gegeben und meinten, dass sie für sie gestorben wäre. Der Onkel und diese Tante sollen seiner Oma (während sie im KH war) zwei Sparbücher entwendet haben (Wert 26.000 Euro). Ist alles eine dumme Sache, weil dies zu beweisen sich als schwierige Angelegenheit für meinen Bekannten erweist. Da alte Sparbücher ohne PIN waren und alle Kinder auf dem Sparbuch als Befugte aufgelistet sind. So können sie ihn Ruhe das Geld von der Bank entwenden! Onkel und Tante wissen noch nicht, dass die Oma ihrem Enkel (meinem gutem Freund) von dem Diebstahl erzählt hat.

    Ich bot ihm an, mal in die Karten zu gucken.

    Könntet ihr mir etwas beim Deuten helfen? Wäre euch wirklich dankbar, denn ich möchte dem besagten Freund keinen allzugroßen Blödsinn erzählen.
    Egal, ob hier oder als PN ihr könntet so bei der Klärung eines gemeinen Diebstahls helfen!

    Schonmal tausend Dank an jeden!!!!:liebe1:

    Hier als erstes das große Blatt (ich lege es immer so, es ist kein Fehler bei mir sind es pro Reihe je 8 Karten!).

    29 - 36 - 1 - 20 - 18 - 22 - 6 - 14
    31 - 30 - 27- 11 - 26 - 2 - 9 - 15
    3 - 23 - 7 - 5 - 25 -12 - 17 - 10
    21 - 34 - 28 - 19 - 16 - 32 - 8 - 24
    4 - 35 - 33 - 13

    Dann habe ich noch diese Frage gestellt: "Wird die Sache gut ausgehen für die Oma?"

    Das ist es: 30 - 26 - 2 - 9
    Das ist es nicht: 3 - 23 - 7
    Das kommt dazu: 18 - 22 - 19

    Sorry, dass es so viel ist! Wie gesagt, ich habe mir schon meine Gedanken gemacht, aber ich bin mir nicht sicher ob ich einiges voreingenommen deute, da mir der Bekannte ja nahe steht.
    Daher hoffe ich auf Hilfe, damit ich vergleichen kann.

    FEEDBACK ist gewiss!!!!:banane:

    Liebe Grüße Susisu
     
  2. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Hallo susisu,

    ist das die 4x9er Legung für die Kipperkarten oder eine Legung mit den Lemis?
    Gruss
    Andrea
     
  3. susisu

    susisu Guest

    Hallo Tanta,

    das ist eine individuelle Legung mit den Kipperkarten. Wie oben schon erwähnt hab ich das für mich schon immer so gelegt. Es ist meine Eigenart, insofern. Macht das etwas?

    Danke für die Nachfrage, Tanta.:)

    LG Susisu
     
  4. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Hallo Susisu,

    meine Theorie

    kann es sein das die Oma einen Vertrag (oder so was in diese Richtung) abgeschlossen hat und es Verdrängt? Diagonal vor ihr 03-38 darunter 13
    Dann Diagonal 09-17-08. Ihre Zukunft eine negative Nachricht macht sie krank
    06-14-31.

    Er ist blockiert weil er hofft und zwar auf die Gesundheit seiner Oma36-29. Er wird mit einen älteren Herren noch über das Geld diskutieren und eine Nachricht wird die Sache dann aufklären.
    Das ist auch die Nachricht bei der Oma in den Karten
    Habe die Karten auf 4x9 gelegt kann auch total falsch:nudelwalk
    liegen.
    Gruss
    Andrea:confused:
     
  5. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo susisu,

    ich hab mir deine Legung mal angeschaut - und zwar so wie du es ausgelegt hast - obwohl mir dieses System nicht sehr geläufig ist (ich verwende es eher bei den Lenormand-Karten; bei den Kipperkarten ist eher die 4-9er Legung üblich).

    Was ist es, was dein Freund sich bei der ganzen Sache erhofft(e)? Ich glaube, er hatte insgeheim auch Hoffnung, dass ER begünstigt sein könnte - ist aber im Moment nicht wirklich wichtig. Ich unterstelle ihm keine bösen Absichten, evtl. hatte er auch "nur" eine "kleine Belohnung" für seine Mühen erhofft (oder tut dies noch). Deshalb ist er auch blockiert.

    Alles in allem würde ich folgendes sagen:

    Die alte Dame kann sich nicht mehr erinnern, aber sie hat wohl doch einen Vertrag geschlossen - möglicherweise ein Testament, vielleicht sogar beim Notar oder Gericht hinterlegt. Sie bemüht sich sehr, sich daran zu erinnern, aber es gelingt ihr nicht. Ob es wirklich ein schriftlicher Vertrag ist, liegt auch in den Karten im Dunkeln, ist aber fast anzunehmen, bei den Personen, die drumherum sind u.a. auch die Gerichtsperson über der Gerichtskarte...

    Ob es wirklich Alzheimer ist, weiß ich nicht, aber krankheitsbedingte oder auch einfach altersbedingte Gedächtnislücken scheinen sehr wohl da zu sein.
    Dein Freund fühlt sich in dieser Angelegenheit sehr verpflichtet, zu helfen, er sollte nicht ganz so einseitig an die Sache herangehen - im Moment scheint er ausschließlich der alten Dame Glauben zu schenken. Deshalb fällt es ihm auch schwer wirklich objektive Forschungsarbeit zu betreiben (= z.B. durch Nachfrage bei Gericht). Er wird solange zu keiner abschließenden Klärung kommen, solange bei ihm Subjektivität und schlechte Gedanken dieser Familie gegenüber vorherrschen - das ist es schließlich, was ihn blockiert.

    LG
    Esofrau
     
  6. susisu

    susisu Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    schonmal ein ganz dickes Dankeschön an euch. Heute komme ich irgendwie zu gar nix. Ich werde morgen ein ausführliches Feedback schreiben! Ist garantiert. Nun muss ich aber mal zur Ruhe kommen. Hatte einen ereignisreichen Tag.

    Bis dahin alles alles Liebe für Euch,

    Susisu:)
     
  7. susisu

    susisu Guest

    Hallo Andrea,

    dankeschön für Deine Mühe, allerdings bin ich nicht mit allem einig.
    Ich habe da keinen Vertrag gesehen. Du schreibst etwas von 38? (gibt es eine 38er Karte bei den Kipper?) oder meinst Du etwas anderes oder war es ein Tippfehler.
    Die Krankheit liegt für mein Verständnis eher in dem Bereich des Gekränkt seins über die Tatsache des Diebstahls von seiten ihres Sohn und ihrer Tochter.

    Der Ältere Herr liegt bei mir in einer schlechten Position. D. h. mein Bekannter möchte ihm mit dem Leben drohen und dies zunächst schriftlich (7/19). Und klar sieht er da eine Art Heldentat darin (25).

    Mit der Aufklärung bin ich mir nicht im Klaren. Ich habe da nicht viel deuten können. Insofern bin ich aber der Meinung, dass es von höherer Ebene eine Gerechtigkeit geben wird. Allerdings nicht gerichtlicher Art.

    Soviel dazu. Falls sich neues ereignen sollte, was sich mit Deinen Aussagen deckt, werde ich Dich informieren!

    Danke Dir herzlichst!!!!:liebe1:

    LG Susisu
     
  8. susisu

    susisu Guest

    Ich denken auch, dass er sich etwas erhofft. Zumindest möchte er hier etwas Heldenhaftes für seine Oma tun. Das weiß ich auch durch seine Aussagen, aber ich sehe da mehr Wut über die Tat der Tante und des Onkels, als über den Verlust des evtl. Erbes.

    Die Dame hatte keinen Vertrag geschlossen. Sie hat diese beiden Sparbücher für sich zu Hause versteckt. Niemand wusste von diesem Versteck, aber man wusste, dass die Oma Geld angesammelt hat. Sie wurde während ihres Krankenhausaufenthaltes bestohlen. Auf gemeinste Art von ihrer eigenen Familie (einem Teil davon). Sie wurde darauf aufmerksam, durch eine Nachbarin, die ein überstürzte Verlassen ihrer Tochter aus der Wohnung beobachtet hatte. Und da diese noch böse Gerüchte verbreiten und auf einmal den Wohnungsschlüssel zurück gegeben hatte, hat sie nach ihren Wertpapieren gesucht. Weg!!!!
    Sie ist nun eher am Grübeln, wie sie beweißen kann, dass es ihre Sparbriefe sind und sie ihr Eigentum zurück bekommt, da sie es kaum beweißen kann, weil alle Unterlagen diesbezüglich (in einem Umschlag versteckt) weg sind!

    Ob sie Gedächtnislücken hat, kann ich nicht beurteilen. Bei einem Alter von 81 Jahren ist dies aber sicherlich nicht auszuschließen.
    Ja, er schenkt nur ihr Glauben, da er sie sehr mag und zu dem Onkel und der Tante so oder so keinen guten Draht hat. Diese besagten Personen sollen seiner Meinung nach auch schon immer etwas geldgierig und geizig erschienen sein. Ja, dem Gericht würde er nicht trauen, da diese wohl einer 81-jährigen kaum glauben schenken, wenn die Beweislage dermaßen schlecht ist!

    Es muss meiner Meinung nach auch zu einer eher höheren Gerechtigkeit kommen, da es zwischen den Parteien keine Aussprache gibt. Was sich aber noch entwickelt, werde ich mitverfolgen und Euch auf dem Laufenden halten.

    Okay, soweit wars das von meiner Seite.
    Mir geht es heute auch nicht so gut, hoffe das Feedback reicht Dir, Esofrau!

    Hab tausend Dank. Du bist eine sehr Nette und immer bereit zu helfen! Du verdienst meine Hochachtung!:banane:

    LG Susisu
     
  9. Esofrau

    Esofrau Guest

    Schon okay :) Danke, dass du überhaupt Feedback gibst - ist nicht unbedingt üblich hier, wie du ja selbst weißt ;) Gute Besserung :trost:

    Hab tausend Dank. Du bist eine sehr Nette und immer bereit zu helfen! Du verdienst meine Hochachtung!:banane:
    [/QUOTE]

    Oh, deine Komplimente steigern sich ja *freu* - dankeschön :liebe1:

    Um nochmal Missverständnissen vorzubeugen: Mit "bei Gericht nachfragen" meinte ich nicht, dass dein Freund ein Gerichtsverfahren anleiern soll. Aber man kann beim Nachlassgericht nachfragen, ob ein Testament hinterlegt wurde... Das meinte ich...
    Und meiner Meinung kann man doch bei der Bank entsprechende Recherchen anstellen - wer hat wann welches Konto eröffnet - das müsste doch möglich sein - erst recht in der digitalen Welt!

    Und du meine Liebe urteilst aber auch ganz schön über Tante und Onkel - wenn ich das mal sagen darf ^^ Jede Medaille hat zwei Seiten - man sollte wenigstens mal andere Möglichkeiten in Betracht ziehen. Genau aus diesem Grund, weil dieses einseitige, gefühlsmäßige Draufstürzen durch deinen Freund geschieht, ist er ja so "blind" (vor Wut...) ;)

    LG
    Esofrau
     
  10. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Hallo Susisu,

    habe nicht die Karte 38 gemeint sondern die Karte 28 war ein Tipfehler :nudelwalk, tut mir Leid.
    Die Abweichungen kommen bestimmt daher, das ich das Kartenblatt auf die Legung von 4x9 verschoben habe. Jetzt weiss ich das man dies nicht tun sollte.

    Die Ausführung des Kartenblatt von Esofrau ist echt super. Hoffe irrgendwann es auch mal so gut zu können. Dickes Lob:flower2:

    Gruss
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen