1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Deutungshilfe/Schamanismus?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Talin, 17. März 2012.

  1. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Werbung:
    Langsam finde ich meine Träume schon überaus seltsam und kann die kaum noch zuordnen.
    Daher bin ich auf Eure Hilfe angewiesen.
    Teilweise schäme ich mich sogar oder habe "angst" diese zu beschreiben.
    :D
    Ich weiß nicht genau ob das überhaupt Träume noch sind.
    Aber vielleicht ist jemand hier der versteht was ich meine. Vor allem sind die so klar, als ob ich einen Film angeschaut hätte.

    Ich beschreibe mal einen von den vielen:

    Es war hell, also passierte es tagsüber.
    Ich stand auf einer Straße und rechts von mir war eine hohe Tanne.
    Ganz oben auf der Krone saß ein Rabe und schaute mich an.
    Als ich ihm meine Aufmerksamkeit schenkte, spreizte er einen Flügel von sich und schnitt die Ecke vom Flügel an.
    Das Blut fing an zu spritzen und er richtete es direkt auf mich.
    Ich war voll davon. Es war ein sehr schönes und sauberes Rot.

    Danach ging ich in ein Parkhaus und SPRANG auf ein Autodach. Ich konnte plötzlich sehr weit hüpfen aus der Hocke raus, vom Dach zu Dach.
    Ich fühlte mich sehr leicht und empfand dieses Gefühl als schön.

    Ich muß betonen, das ich mich teilweise in den Träumen steuern kann, per Gedankenkraft.
    Somit gehe ich seltsamerweise auf eine Jagt mit Schwert oder muß gegen Energien antreten. Blos muß ich davor eine Prüfung ablegen.
    Ich schaue mir keine seltsame Filme an oder lese sowas in die Richtung. Ich bin gut geerdet .. :D
    Es sind einfach sehr eigentartige Träume.

    Da ist jetzt mal genung vom Text.

    Danke sehr im Voraus.
    Talin
     
  2. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Hallo Talin,

    der Rabe hat wohl eine mystische Bedeutung, er steht allgemein beispielsweise für „Magie“, bei dir aber vielleicht einfach dafür, dass du über deine Träume Zugang zu den Tiefen des Seins und mystischen Erfahrungen bekommst.

    Das Blut steht einfach für die Energie, die hier fließt, vielleicht auch für die Traumanalyse, wo man nachschaut, wohin fließen denn meine Energien und ist es etwas, was mir gut tut oder nicht. Lebe deine Kraft, würde ich hier sagen.

    Beim Springen/Autos habe ich die Impuls, da bist du sehr beweglich, flexibel, nach dem Motto, "nur wenn man etwas versucht, kann man etwas erreichen, mit dem Vetrauen in die Fülle des Lebens".

    Apropo Träume steuern – so etwas hatte ich auch schon als Form von Wachträumen/Astralreisen, aber auch hier war das Thema nicht zufällig, sondern eine Rückmeldung zur gegenwärtigen Situation.

    Also als Beispiel: als ich mehr meinen Gefühlen Raum gegeben hatte, hatte ich den Wachtraum, dass ich unter Wasser war, wie ein Fisch also (und Wasser hat ja mit Gefühlen zu tun), als ich mich über längere Zeit dann sehr mental beschäftigte, hatte ich den Wachtraum, dass ich in einem (Militär) Flugzeug über der Küste flog und ich spürte total die Schwerkraft als das Flugzeug so Kurven flog (Flugzeug steht aber wieder mehr für Gedanken).

    Alles Liebe,
    Muluc
     
  3. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Hallo Muluc,

    du schreibst wie immer sehr ausführlich und interessant.
    Dafür danke ich dir.. :kiss4:

    Das ich sehr beweglich bin stimmt sehr wohl.
    Nur im Traum kam es mir vor, das ich von einem Tier, was sehr weit springen konnte, etwas angenommen habe. Ich sag mal zum vergleich.. In den Filmen mit Vampiren. So ähnlich war das vom Gefühl her im Traum.
    Was ist ein Wachtraum?

    Oder gibt es z.b. noch ein Traum.
    Ich weiß im Traum das ich eben Träume.
    Muß eine Prüfung wiedermal ablegen. Die Prüfung sieht wie folgt aus:
    Ich sehe Energiefelder und muß mich gegen Angriffe mit meiner Energie verteidigen. Dazu muß ich Barieren aufbauen, damit ich nicht verletzt werde.
    Was sind das für Träume?
    Oder ich sehe im Traum Seelen. Wieder ein Prüfung. Dieses weiß ich jedes mal im Traum.
    Ich werde aufgefordert über die Augen herauszufinden ob die Seele bzw. eine "Licht-Seele" ist oder nicht.
    Da gibt es noch mehr davon.
    Per Gedankenkraft kann ich mich in den Träumen bewußt in die Luft erheben und steuern.
    Wo gehört das alles hin? Das ist doch nicht Unterbewußtsein oder doch?

    Liebe Grüße
    Talin
     
  4. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Hallo liebe Talin,

    ich sehe das mehr als eine „Schulung“ – es wird hier wohl einen „inneren Lehrer/in“ geben, der/die dir diese Themen und mystischen Erfahrungen zukommen lässt.

    Du kannst ja mal nachfragen, ob sich diese/r zeigt. Je mehr Aufmerksamkeit man diesen Ebenen zuwendet, umso mehr Wahrnehmungen sind möglich.

    Ein Wachtraum ist also ein Traum wo man dabei wach ist und die Traumbilder sich damit vielleicht als „realer“ ansehen, zumindest glaubt man es, weil man eben wach ist und gegebenenfalls Steuerungsmöglichkeiten bestehen. Wie man sieht, können dies auch mystische Erfahrungen sein.

    Es sind in deinen Erlebnissen auch gängige Eso-Themen dabei, beispielsweise wie schütze ich mich, Wahrnehmung von toten Seelen auf Astralebene, Fortbewegung im feinstofflichen Bereich mit Gedankenkraft.

    Bei der Beschreibung mit den Tieren bzw. Tierkräften – mag sein, dass hier auch „schamanische Kräfte“ drinnen stecken, ich sehe das mehr als die „Kraft der wilden Frau“, Kraft der weiblichen Urinstinkte, also ein „ordentlicher Wolfs-Sprung“ als weibliche Kraftquelle und nicht bloß so ein „dressiertes Mäuschen“.

    Alles Liebe und schöne Traumbegegnungen
    Muluc
     
  5. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Das werde ich auf jeden Fall machen.
    Einen davon sah ich bereits aber als Projektion oder so etwas ähnliches. Weiß auch nicht. Riesig war das auch.

    Du schreibst:
    - Je mehr Aufmerksamkeit man diesen Ebenen zuwendet, umso mehr Wahrnehmungen sind möglich.

    Diese begleiten mich seit meiner Kindheit. Es ist noch mehr da. Ich habe aber Angst davor und verschließe mich.
    Dennoch bekomme ich fast täglich etwas neues dazu. Wozu das gut sein sollte, weiß ich nicht.

    Danke sehr für Deine Zeit und Mühe.
    Das weiß ich sehr zu schätzen.

    Herzliche Grüße
    Talin
     
  6. Tandava

    Tandava Guest

    Werbung:
    Das kann Jahre dauern, bis man das rausfindet...bei mir fast 20...das mit der Angst legt sich im Laufe der Erfahrungen, die man macht...hey, das is Dein Spielplatz, speziell für Dich eingerichtet...;)
    Wünsch Dir vollen Erfolg..:thumbup:
     
  7. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Hmmm.. so lange.. na gut.. dann warte ich noch ein wenig.
    Ja.. mein Abendteuer-Spielplatz gefällt mir ganz gut soweit, wenn ich einen Beipackzettel dazu hätte, wäre das noch besser. :D

    Dankeschön. :umarmen:
     
  8. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Lieber Talin.
    Ist sehr interessant,wie du schreibst.
    Ich spüre auch so Störfelder ,wenn ich träumen will.
    Es wirkt wie ein elektromagnetisches Feld,hat einen Klang,wie das rauschen einer Quelle.
    Ich denke darüber nach,was das sein könnte.
    Elektrosmog ?Haben die Handy-masten ihre Wellenaktivitäten verstärkt ?
    Denkt jemand zu stark an mich ?
    Oder ist es wie du sagst eine Prüfung.
    Wir sind ja auch den Energieen :Frühlingspunkt ausgesetzt
    Und laut Feng shui im Jahr des Drachen,wo das Thema Energie verstärkt aktuell ist.
    Es löst bei mir ein Bedürfnis nach innerer Stille aus,die Ruhe einer Bergwiese.

    Aber Prüfungsflucht ist ja auch keine Lösung.
    Ein bischen einsagen,bei der Prüfung ist doch erlaubt ?!
    Wie handelst du diese Dinge ?
    Liebe Grüße
    Lomifee
     
  9. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Schönen Guten Morgen liebe Lomifee,

    das was du beschreibst kenne ich nicht, außer ich habe etwas lauter Musik gehört. Aber das ist vermutlich wieder was anderes.

    Naja.. Flucht ist auch nicht möglich. Wenn ich im Traum wieder eine Prüfung zu bewältigen habe, mache ich dieses, weil ich genau weiß, das ich nicht drum rum komme, so in etwa. Zum Schluß habe ich wirklich etwas draus gelernt, das finde ich jedes mal interessant.
    Die allererste war mit Schwert und ich war plötzlich in der Luft damit. :D
    Verrückte Träume...........
    Ich überlege auch nicht ob ich soll oder nicht. Das passiert alles automatisch als ob es so sein müsste.
    Im Traum fühle ich mich als Schülerin, dieser viel beigebracht wird und folge, weil ich vertraue und weiß das ich geführt werde.
    Ich sah im Traum im Universum eine Schule für alle "Seelen". Das war sehr interessant.
    In Realen Welt flüchte ich davon, nur ist das leider auch nicht möglich. Möchte damit nichts zu tun haben mit Esoterik bwz. sprtl. Welt. Nur geht das genauso wenig wie in den Träumen.
    Deshalb probiere ich das ganze jetzt zu verbinden, sonst fühle ich mich irgendwie gespalten.

    Liebe Grüße
    Talin
     
  10. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Talin !
    Ich hab öfters Träume wo mir gesagt wird,ich soll in die Schule gehen.
    Ich hab diese Schule noch nicht gefunden.
    Vielleicht ist es die von der du erzählst :"Schule für alle Seelen."

    Du sagst :in der realen Welt flüchte ich davon....was heisst :sprtl.Welt ?
    Wie meinst du das ?
    Es gibt ein Zauberschwert des Wissens,
    falls du wieder mit deinem Schwert träumst kannst du es etwas fragen:ihm
    einen Namen geben.
    Fühlst du dich in der realen Welt nicht so wohl ?
    Dann frag auf der Traumebene,entweder sie helfen dir,oder du kriegst Tips wie
    du etwas ändern kannst.
    Du mußt aber die richtige Traumperson finden,auch hier zuerst durchfragen.
    Immer bedanken danach,ist ganz wichtig.

    Wenn du in der realen Welt gute Menschen findest,die dir helfen,ein bischen mit ihnen reden,ist gut (Sozialberater,etc,..)
    kriegst du dann auf der Traumebene mehr Zugang zu Hilfe und Rat;
    Denn auch mit den "Normalos" ist man auf der Seelenebene (und Traumebene) verbunden.

    Liebe Grüße
    Lomifee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen