1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte schickt mir..

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Sialla, 22. April 2014.

  1. Sialla

    Sialla Guest

    Werbung:
    .. ein bisschen positive Energie..

    Fühle mich absolut leer..

    Danke
     
  2. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.108
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Sialla,

    warum fühlst Du Dich denn so leer? Was ist geschehen?

    Ich sende Dir Energie.

    lieben Gruß, Orion7
     
  3. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Was verbraucht denn so viel Energie in dir?
     
  4. Sialla

    Sialla Guest

    Der Enrérgiefresser Schwiegermutter und Schwägerin.
    Wobei es sich eher um die Schmutter im Haus handelt.

    Aber im Gegensatz zu heute morgen und ettlichen Posts zum ausko.... die ich hier gepostet habe, gehts mir wesentlich besser
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.108
    Ort:
    Land Brandenburg
    Liebe Sialla,

    ich habe gerade Dein Problem mit Deiner Schwiegermutter in einem anderen Thread gelesen.

    Vielleicht denkst Du mal so für Dich über nachfolgende Zeilen nach:

    Wenn Du dort weggehst, hast Du das Problem nur verschoben. Es wird Dir immer wieder begegnen. Deine Schwiegermutter ist nicht die Ursache für Dein "Dich nicht wohl fühlen", nein, alles das, was Dich so sehr an ihr stört, trägst Du in Dir.
    Bitte sei mir nicht böse, ich schreibe Dir so, wie ich es sehen kann.
    Alles, was uns an anderen stört, sind Seiten oder Sachen, die wir für uns selbst nicht annehmen können, nicht akzeptieren können, das wir uns solche Sachen nicht zutrauen, nicht erlauben würden, dass wir so nie sein könnten.
    Du weißt aber nicht, wie Du Deiner Sch-Mutter gegenüber rüber kommst, wie sie Dich sieht. Wie soll sie Dich sehen? So, wie Du gemeint bist oder so, wie Du es ihr jeden Tag zeigst? Gibt es da Unterschiede?

    Du sagst, Deine Sch-Mutter ist lieblos, Dir und dem Jungen gegenüber. OK...kann es sein, dass Du Dir selbst nicht genug Aufmerksamkeit schenkst, dass Du selbst immer nur für andere da sein möchtest, Dir aber für Dich selbst nichts oder nicht viel gönnst? Kann es sein, dass Du Dich selbst nicht so annehmen, so lieben kannst, wie Du es von Deiner Umwelt gern hättest?

    Diese Fragen werden Dir immer wieder begegnen.
    Gehst Du in eine andere Stadt, weit weg von ihr, kann es Dir passieren, dass Dir dort ähnliches mit anderen Menschen passiert.
    Andere Menschen sind für uns genauso Spiegel, wie wir für sie. Soll heißen, Du kannst in anderen (in ihrem Verhalten, in ihrem Sosein in Deinem Leben) sehen, was in Dir gesehen, anerkannt, akzeptiert werden möchte. Weglaufen ist keine Lösung.

    Wenn Du diese Lektion des Lebens für Dich gelernt hast, dann wirst Du sehen, wie sich plötzlich Deine Sch-Mutter ändert. Aber nicht, weil sie sich verändert so von sich aus, nein, weil Du Deine Sicht zu Dir selbst verändert hast, weil Du eine andere Energie ausstrahlst und das bekommst Du wieder zurück.
    Ja, Du hast es geschrieben, so, wie es in den Wald rein schalt, so kommt es auch wieder zurück. Ganz genau, das, was Du ausstrahlst, bekommst Du wieder zurück. Manchmal merken wir gar nicht, was und wie wir es ausstrahlen und wundern uns dann über die Reaktion der anderen. Ja, sie reagieren, auf was denn, auf uns....

    Vielleicht magst Du mal darüber nachdenken, ob das vielleicht eine Lektion des Lebens für Dich ist, die Du schon 14 Jahre als solche nicht sehen kannst.

    Ich wünsche Dir eine licht- und liebevolle Zeit und alle Energie, die Du brauchst, um Dich zu sehen, so wie Du bist, so wie Du gemeint bist seid Deiner Geburt: ein sehr wertvoller und lieber Mensch, auf der Suche nach sich selbst.

    Liebe Gruß, Orion7
     
  6. Sialla

    Sialla Guest

    Werbung:
    Danke für deine Worte Orion7..

    Meine Schmutter ist nicht lieblos gegenüber mir, sondern gegenüber ihres Sohnes und unserem Sohn.. dass sie mich nciht unbedingt mag ist ok für mich..

    Natürlich habe ich im Laufe der Jahren immer mal wieder versucht die Situation auch aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.. und habe mich auch stets bemüht.. immer ich selbst zu sein.. aber egal was ich auch tat, wie ich auch war.. wurde es nicht besser.

    Sie lästerte innerhalb der recht grossen Familie über mich, es sei zB schmutzig bei mir..

    Das eigentliche "Problem" ist ihre Tochter, die von eifersucht und neid durchbohrt ist.. sie manipuliert sie,hält die Fäden in der Hand..

    Wenn wir nach ihrer Nase tanzen dann ist die negative Manipulation nicht so schlimm(aber noch da), sobald wir aber nicht das machen was sie denkt.. wirds richtig fies.

    Anita spielt nciht nur ihre Mutter gekonnt aus, sie hot auch andere Familiemitgliedern mit ins Boot.

    Ich weiss für mich, dass nur ein Auszug einen evtl frieden herstellen kann..
     
  7. Seelenkleid

    Seelenkleid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Odenwald
    Wenn Dir deine Intuition diesen Rat gegeben hat, dann solltest Du nicht länger zögern und alles, Dir mögliche, in Bewegung setzen.
     
  8. Sialla

    Sialla Guest

    Danke an alles für eure lieben Worte.

    Denke wir werden so oder so ausziehen, weil wir auch einfach keine Lust mehr auf dieses Hin und Her haben.
    Mal ist alles ok und wir können alle gut miteinander und wenn anita in Anzug ist, dann spürt man das schon Wochen vorher und Schmuttern ist unterkühlt zu einem. Wenn Ani dann da ist, ist immer alles buckelfest zu, was uns eindeutig signalisiert, dass sie keinen Kontakt wollen.Wenn sie dann wieder weg ist, dann dauerts meist bis zu 3 Wochen bis wieder einigermassen geht.

    Wenn in der Zeit von Anis Besuch ein Geburtstag ist und auch andere Familienmitglieder da sind, bekommt man das auch super zu spüren. Manchmal stehen sie dann in der Küche und wenn man reinkommt gibts plötzlich einen Themenwechsel.

    Da ist das auch oft so, dass ich nciht weiss wie ich mich verhalten soll. Aus dem Bauch raus helfe ich dann, aber meine Hilfe ist nicht gewollt, das merke ich. Anfangs backte ich auch immer einen Kuchen, mittlerweile frage ich erst garnicht mehr. Ich weiss nciht was da schief gelaufen ist.
    Setze ich mich dann einfach zu den Gästen und helfe nicht, dann wird mir das wieder als Faulheit unterstellt.
    Wie ich es mache, ist es falsch.

    Meist ist noch soviel essen über, dass es am folgetag ein Resteessen gibt. Aber nicht für uns wenn Ani da ist.
    Wir bekommen dann die Reste angeboten die Ani nach 2-3 Tagen auch nciht mehr essen will.
    Ich schlage diese aus Prinzip grundsätzlich aus. Bin ja schliesslich nicht deren Mülleimer.

    Aber das sind so die Sachen.

    Bin ich nett, auch Ani gegenüber wird gegen uns agiert, zeige ich ihr Spiegelbild und verhalte mich auch unterkühlt, sind wir neidisch.
    Zeigen wir uns garnicht, sind wir eifersüchtig und Ignorant.
    Weil Ani würde jaaa soooo geeerne mit uns, aber wir sind ja stets die Bösen.

    Jetzt an Ostern wäre es für uns das normalste der Welt gewesen, wenn wir auch zum Essen oder zum Kaffee eingelaen worden wären.. aber nichts.. weil Ani das nicht wollte.

    Entweder Ani lädt ihr Eltern an Weihnachten und OStern ein oder sie kommt und alles ist hackedicht zu.
    Es kam aber auch schon mal an weihanchten vor, dass Ani nicht konnte, dann wollen die Scheltern dann mit uns feiern..
    Haha, wir wurden zum Racletten eingeladen, solten aber unser Essen selbst mitbringen.
    Das bischen was da war, waren dann die günstigsten Marken.. wenn aber Ani da ist, dann gibts immer nur vom allerfeinsten.

    Dann wird einegkauft was das Zeug hält.. erst recht für Hannah.
    Für Basti hat sie nie was da, gut sie weiss ja auch nciht mal was er gerne futtert. Und wenn wir drüber reden, sagt sie dann gleich: Ach das mag HAnnah auch gerne und das und das und das....

    Nur einmal da hatte sie vergessen Milch zu kaufen. Da wir im Keller eine kleine Vorratsecke haben, hat sie sich dort einfach bedient und ihrem Lieblingsschwiegersohn einen Kuchen gebacken.

    Klingt für euch wahrscheimlich kleinlich, aber es summiert sich ins unendliche.

    Mein MAnn musste seinen Führerschein selbst zusammensparen, auch das Auto.. und wenn er mal einen Strafzettel gemacht hat, dann den auch.
    Die Schwester bekam den Führerschein, das erste und zweite Auto geschenkt und musste auch nie ihr Knöllchen (und das waren wirklich viele) bezahlen.
    Sie musste keine Versicherung und Steuer bezahlen und sie musste auch nie selbst tanken und dann natürlich auch nciht den Sprit bezahlen.

    eine zeitlang hat sie immer im Wechsel das Auto der Eltern gehabt, immer dann wenn ihr auo leer war.. wenn ihrer wieder voll war, durfte Papa seinen leergefahrenen wieder haben.
    Wenn wir uns aber mal das Auto geliehen haben (also Schwiegerpapas) dann mussten wir den Sprit den wir verfahren haben wieder auffüllen. ^^
    Und wenns nur für 5 Euro war.

    Irgendwann musste ich mit meinem Sohn zum Doc und ich war auf das Auto von meinen Scheltern angewiesen doch dann bekam ich einen Anruf in dem mir mein Schpapa sagte, dass Ani sein Auto habe und sie ihm verboten habe, dass er mich mit ihrem zum arzt fährt.
    Sie wollte aber an diesem Tag unbedingt mit seinem Auto fahren (na sie wusste ja, dass er mich fahren sollte)

    Irgendwann fuhr sie ihr auto zu Schrott.. und bekam das Auto von ihren Eltern geschenkt.
    Etwa 4 Moante später verkaufte sie es für viel Geld.

    Das sind so ein paar Fieslichkeiten.
     
  9. Seelenkleid

    Seelenkleid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Odenwald
    Ärgert euch nicht weiter darüber, zieht aus und fertig.
    Alles weitere wird sich dann ergeben.. oder auch nicht.

    Und:
    Lass das Alte/Vergangene einfach l o s..
    Belaste Dich/Euch doch nicht mit den alten Geschichten.

    Ich kann mir vorstellen, dass dein/euer ärger darüber gross ist, aber es wird sich nichts daran ändern, wenn Du immer wieder dagegen ankämpft und den alten Kram hochholst.

    Zieht einen Strich darunter und fangt wieder an zu leben !
    EUER Leben !!
     
  10. Sialla

    Sialla Guest

    Werbung:
    Danke für deine lieben Worte Seelenleid

    Das wird auch das nächste sein, dass wir tun werden - ausziehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen