1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Besondere Haustiere" und die astrologischen Anlagen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von AliceNRW, 15. August 2009.

  1. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Werbung:
    Hallo :)

    Wo würdet ihr den "astrologischen" Bezug zu nicht alltäglichen Haustieren wie Spinnen, Schlangen usw. sehen?

    Im in dem mir bekannten Fall wird eine mexikanische Vorgelspinne wegen ihrer Schönheit gehalten. Selbst wenn das Terarium zu bleibt, gehört meiner Meinung nach eine besondere Liebe dazu, sich ein solch gefährliches Tier zu halten.

    Wäre die Begründung bei Neptun in Haus 5/ Skorpion (Trigon Mars/ Trigon Merkur/ Sextil Pluto) zu suchen? :confused:
     
  2. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    aufjedenfall Skorpion

    hab nen freund der hat ratten, ne schlange etc. er ist Skorpion ka was noch in seinem radix ist aber er ist eine extreme Person, naja ich kann damit garnichts anfangen
     
  3. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hi :)

    das der Skorpion was mit zu tun hat, war mir klar. Aber ich denke dann werden die Aspekte und Häuser interessant. Ich habe Neptun und Jupiter im Skorpion - tief und tiefsinnig (auch ins böse) denken, damit kann ich was anfangen. Aber eine Vogelspinne.........faszinierend in ihrer Größe und Schönheit.......aber nicht mein Haustier erster Wahl;)
     
  4. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Wie ist es denn mit relativ "normalen" Haustieren?
    Bei der Geburt eines meiner "Haustiere" (einem Pferd) stand mein Pluto nahezu gradgenau auf seinem MC. Könnte das damit zusammenhängen, dass sein Leben quasi von mir abhängt? Ich meine nicht, dass ich über Leben und Tod entscheide, sondern über seinen Lebensverlauf bzw. das, was mal aus ihm wird...
    Desweiteren steht mein Neptun direkt an seinem Aszendenten und sein Saturn wiederum an meinem MC. Wie würdet ihr das evtl. interpretieren?
    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, ansonsten ignoriert meinen Beitrag bitte einfach, falls er hier überhaupt nicht reinpassen sollte. ;)
     
  5. xxMilleniaxx

    xxMilleniaxx Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Österreich
    Hi Gaby! :)

    Was hältst du von einer Venusfliegenfalle? (eine plutonische Pflanze? :lachen:)
    Is zwar ne Pflanze, aber für mich zumindest geht die als Pflanze und Haustier in einem durch. :D
     
  6. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Werbung:
    Hallo Blümchen ;)

    nö das passt meiner Meinung auch hierher - nur eine Erklärung habe ich dazu noch nicht.

    Mal ein anderes Beispiel - Kampfhunde werden nicht nur, aber recht oft von Menschen gehalten, die man auch im zwielichtigen Milieu antrifft. Also ein besonderer Umgang mit der Sexualität kann man Zuhältern usw unterstellen, die leben sie ja vor. Ich frage mich in diesem Zusammenhang schon lange Zeit, ob nicht das "zerrissene, instabile, nicht starke" Gefühlsleben dafür verantwortlich ist und man dann durch gezeigte Stärke nach außen, ob jetzt gegen schwächere Frauen, oder aber mit einem gefährlichen Tier, kompensiert werden soll, was da im Inneren sehr "haltlos" sein muss:confused:

    Tja, die Astrologie mal tierisch;)
     
  7. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo:umarmen:

    Zu wenig Action, die Pflanze. Vorallem überlebt die bei mir nicht:D
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
  9. xxMilleniaxx

    xxMilleniaxx Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Österreich
    Wirklich? Ich bin ja sooo gespannt! ^^
    Hab mal zum Geb. Samen geschenkt bekommen, die hab ich vor ein paar Tagen eingesetzt. :banane:

    Kann nur hoffen, dass die auch wachsen werden. Sieht nämlich schlecht aus. >_< Hab mich GENAU an die Angaben gehalten und jetzt sind so weiße Härchen gewachsen und meine Mutter meinte, die Samen könnten verfaulen. :tomate: :tomate:


    Ansonsten wär mir als Haustier eine :katze: am liebsten! :liebe1:


    Und zum Thema Spinnen: kann ich mir nicht vorstellen zu halten, weich denen so gut es geht aus oder, wenn sie herinnen sind, müssen sie dran glauben - ich kann sonst nicht einschlafen! :blue2:
    Allerdings, wenn ich mich mal tätowieren lassen würde, würde ich mir eine fette Tarantula auf den Unterarm stechen lassen. :D


    So, und jetzt lass ich euch wieder über Vernünftiges diskutieren. ^^

    :umarmen:
     
  10. annabel

    annabel Guest

    Werbung:
    war klar das gleich das mit dem skorpion und den exotischen tierchen kommt *g*

    ich bin ja auch recht skorpion betont und kann diese tiere (schlangen, spinnen, echsen usw...) überhaupt nicht haben *angst + ekel*

    ich mag am liebsten hunde:)
    pferde auch

    katzen komischerweise nicht so...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen