1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bandscheibenvorfall - alternative Heilmethoden gesucht!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von mdbsurf74, 8. Juni 2005.

  1. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    Werbung:
    Hi ihr alle!
    Ich will Euch mal kurz mein Probelm schildern, dazu muß ich aber etwas "ausholen".
    gestaffelt nach Alter:
    0-20 sportlich aktiv
    20-23 mäßige sprotl. aktivitäten
    24-30 kaum bis keine sportl. aktiväten (vor allem in den letzten 5 jahren)
    seit ca. 7 jahren zeitweise kreuzweh
    seit 2002 Mitglied bei einem ComputerspieleClan. d.h. Tagesablauf (Wochentags):
    6:00 Aufstehn
    7:00 mit dem Auto in die Arbeit
    7:45- ~17:00(18:00) Sitzende Bürotätigkeit
    18:00 Abendessen
    18:30-23:00 Computerspielen(im Sitzen)
    23:30 Schlafengehn
    Tagesablauf (Wochenende)
    10:00 Aufstehn
    11:00-24:00 Computerspieln mit Essenspausen

    12.2003 hexenschuss vergeht mit tabletten wieder
    12.2004 extreme schmerzen nach übersiedlungsaktion
    wieder tabletten, 1 woche urlaub in bad heviz (thermalbad). schmerzen vergehn nicht mehr restlos
    2.2005 beginn mit wirbelsäulengymnastik+qi gong
    3.2005 stopp der turnerei wegen starker schmerzen im kreuz -> physikal. behandlungen + massagen
    4.2005 linker fuß beginnt einzuschlafen+schmerzen werden schlimmer -> MR
    ergebnis des MRs:
    Mediolateral links großer Bandscheibenprolaps, der etwas nach caudal reicht und 16mm transversal, 10mm sag. und cran.caud. 15mm misst. Affektion und Verdrängung der absteigenden Nervenwurzel S1 links und Berührung der absteig. Nervenwurzel S1 rechts mit mittelgradiger Spinalkanalstenose. Auch die Nervenwurzel L5 beidseitig wird intraforaminär etwas bedrängt (bedingt durch Discusprotrusion und bereits geringe Facettenenosteoarthrose). Dehydrative Discopathie der Bandscheibe L5/S1. Im Übrigen unauff. Darstellung der LWS und des Conus medullaris.

    20.4.05-29.4.05 stationärer Krankenhausaufenthalt. 2 x täglich Neodolbasse-Infusionen Bettruhe mit Stufenlagerung + physikal. Behandlungen
    30.4.05-17.5. Krankenstand - Beginn einer Physiotherapie
    18.5.05-8.6. Arbeit mit teilw. verkürzter Arbeitszeit und freien Tagen in der Woche (meist Mittwoch)
    Physiotherapie geht weiter, aber der Zustand verbessert sich nicht.

    Medikamente: 3 x 1 Doloneurobion (25mg Diclofenac) + 2 x 1 Sirdalud (2mg Muskelrelaxans)

    Beschwerden: lokale Schmerzen bei L5/S1, Kribbeln im linken Bein bis in den Fuß, Kribbeln kommt und geht ist also nicht 24 Std. da. Schmerzen beim seitl. Liegen in linker Wade(aussen) und tief drinnen in linker Po-backe(Ischias). Tagsüber trage ich jetzt ein Korsett (hilft eigtl.schon) und versuche viel Stehend zu machen. Computer hab ich umgestellt sodass ich Stehen kann beim Tippen. Dabei habe ich dann wenig Schmerzen (Kribbeln kommt und geht).

    So, jetzt wißt ihr einiges über mich, und jetzt will ich von Euch wissen was für Alternativen ich zu einer Operation habe?
    Was ist mit Heilsteinen, habe gelesen dass der Aragonit für die Bandscheibe gut ist, wie wende ich den Stein an?
    Was ist mit Pranic Healing? ich bin wirklich für alles offen :)

    anbei noch ein bild (schlechte quali) meines MR

    lg
    mario

    MR Bandscheibenvorfall
     
  2. HizSeHi

    HizSeHi Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Linz
    Hallo!

    Google ein bisschen! ACUTOCH! Ist ein wahnsinn!

    Das funktioniert!

    Am besten ist es wenn du dir im Google genau raussuchts was das ist und wie du das anwendest! Weil da hast du es dann genauer als wenn ich das mache!

    IST ECHT EIN KNÜLLER! Das hilft wirklich!

    Yahoo
     
  3. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    mhhh ziemlich teuer die Sache das billigste was ich gefunden hab war so 400,- die meisten kosten aber 700,-
    danke für den tipp, aber vielleicht kommt noch was günstigeres nach? :)
     
  4. Irene

    Irene Guest

    Hallo mdbsurf!
    Neben anderen Methoden würde ich auch auf die Ernährung achten. Die Bandscheibe wird besser durchsaftet, wenn
    1. der Wasserhaushalt gut ist (Wasser trinken!)
    2. die Nahrung schlackenarm ist. Ich würde einen hohen Anteil an rohem Obst und Gemüse empfehlen.

    Ansonsten soll ja Dorn-Breuss eine sehr gute Sache bei Rückenproblemen sein, hab ich schon von mehreren Seiten gehört, aber selbst keine Erfahrung damit.

    lg
    Irene
     
  5. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    danke irene,
    ich habe meinen wasserkonsum gesteigert auf mind. 2 Liter am Tag
    mit der Ernährung dauert dass noch eine Weile da ich wegen meines angeschlagenen Magens wegen der Medikamente auf zuviel Obst nicht besonders gut reagiere (->Magenschmerzen)
    Dorn-Breuss werd ich mal nachschaun was das ist
    gruß
    mdbsurf74
     
  6. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    Werbung:
    Hallo Mario,

    vor etlichen jahren, ich weiss wirklich nicht mehr genau, wann das angefangen hatte, lag ich regelmäßig so alle 3 monate für ne woche, 14 tage oder auch mal länger flach.... das letze mal war ich dann schon 2 monate krank und mein ha schrieb mir ne überweisung zum fa, der mir cortison verpasste und die üblichen massagen und dann kg. anschließend ne kur.

    darauf hin gab es eine pause von einem halben jahr oder so und die beschwerden kamen wieder. da hatte ich die faxen dicke und fragte meinen ha, ob nicht ma eine ct gemacht werden müsste. er schrieb mir sofort eine überweisung. ergebnis: banscheibenvorfall.

    nun hatte ich endlich eine greifbare diagnose und konnte handeln.
    mein ha war bis dahin der ansicht gewesen, dass meine regelmäßigen beschwerden psychsomatischer natur gewesen seien....

    ich war wieder beim ortophäden (einem anderen) mit dem ich nach 2 monaten au eine ambulante kur bei der kk durchsetzte. nach einem monat täglichem trainings in dem institut war ich wieder hergestellt. ich meldete mich in einem studio an und behielt die effektivsten übungen bei, um meine rückenmuskulatur so zu stärken, dass die wirbelsäule nicht alles allein tragen muss und ständig überbelastet wird! zu erklärung: ich arbeitete auch im büro und spielte auch am pc ein online-spiel....

    lange rede, kurzer sinn: vom bandscheibenvorfall heute keine spur mehr!!!!!

    das ganze ist jetzt schon 10 jahre her und ich habe nie wieder probleme mit dem bandscheiben gehabt.

    übrigens: der aragonit ist genau richtig. nehme ihn am besten mit ins bett und halte ihn in der linken hand. wenn du ihn morgens noch in der hand hast, ist er richtig und du brauchst ihn :) ansonsten kannst du auch einen geborten trommelstein am lederband tragen. nur solltest du ihn dann auch pflegen. d.h. regelmäßig reinigen, entladen und wieder aufladen.

    lass dir das gelesene ruhig durch den kopf gehen, dann wirst du wissen, ob es das richtige für dich ist oder du einen etwas anderen weg wählen möchtest, um gesund zu werden.

    nur musst du selbst etwas tun, um gesund zu werden :)

    ich wünsche dir viel kraft und geduld

    liebe grüße
    jo
     
  7. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    @egofrau:
    danke für deinen bericht :)
    jetzt hab ich noch mehr hoffnung dass alles wieder gut wird.
    darf ich fragen wo du trainiert hast? ich bin schon bei dem kieser-trainingscenter angemeldet. aber ich will noch das ende der physiotherapie abwarten.
    der stein (aragonit) war heut morgen nicht mehr in meiner hand - er mag mich wohl nicht, naja evtl. müssen wir uns noch aneinander gewöhnen, oder er mag den aventurin nicht, den ich auch im bett liegen hab?
    lg
    mario
     
  8. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    hallo mario :)

    ja, der bandscheibenvorfall ist auf jeden fall in den griff zu bekommen! natürlich spielen auch psychische faktoren eine große rolle.... ich musste zum beispiel lernen, nicht alles selbst machen zu wollen und einen teil der verantwortung, die ich mir aufgeladen hatte, freiwillig abgeben... :schaukel:

    das war der schwierigste teil meiner therapie ;-)

    ich kann dir natürlich gern sagen, in welchem studio ich trainiert habe, aber es dürfte schwierig für dich sein, dort hin zu kommen :-D ich wohne in NRW, nähe köln... ist aber eigentlich egal, in welchen studio du trainierst, die hauptsache ist, dass du deine übungen durchziehst und rücken- und bauchmuskulatur so stark werden, dass die wirbelsäule entlastet wird.

    das der aragonit nicht mehr in deiner hand war macht auch nix, solange du ihn magst und mit dem aventurin verträgt er sich sicher auch.

    ich wünsche dir sehr, dass auch du es schaffst!

    alle liebe

    jo
     
  9. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    mhhh naja abgegeben kann ich nicht wirklich was.
    was ich bereits geändert habe ist meine arbeitsposition. ich mache jetzt fast die gesamte büroarbeit im stehen (an einem stehtisch), am nachmittag tun mir zwar meistens schon die füße weh, weil ich das ja nicht gewohnt bin, aber das kreuz dankt es mir. wenn ich heimkomme leg ich mich immer gleich erstmal eine stunde zum ausruhn aufs bett.
    morgen hab ich frei und werd mal ins schwimmbad gehn und rückenschwimmen ausprobieren, wenns schmerzt hör ich eben wieder auf ;)
     
  10. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    Werbung:
    hi mario,

    dann wünsche ich dir einen schönen abend noch und lass es morgen entspannt und ruhig angehn :winken1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen