1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausschlag wegen einer Papieranlage

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Artemis, 16. Juli 2007.

  1. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Werbung:
    Hallöchen ihr lieben,

    ich wohne in einer Firmenwohnung, das mit einer Aktenvernichtungsanlage verbunden ist. Für allergiker wie Hausstauballergiker kein schönes zu Hause. An sich sehr ruhig hier und schön, nur meiner Haut tuts überhaupt nicht gut.

    Ich hatte von anfang an, als ich einzog einen Ausschlag am hals bekommen. Der hielt einige zeit an, klang aber wieder ab, war nur noch minimal. Jetzt habe ich das sogar noch stärker. Damals verschrieb mir mein Hausarzt Hydrocortison zum Auftragen. Helfen tuts nicht wirklich. Nur nerven tuts. Dekoltie und Hals voll und geht langsam höher zum gesicht bereits über der wöbung des unterkiefers.

    Kennt ihr tipps was da helfen kann, anscheinend irgendwie nur im sommer. Aber an der Trockeheit liegts nicht, da der hals nicht der trockene typ ist, ich habe mischhaut, aber so normal pickel am hals nur selten. Währe echt über tipps dankbar.

    Grüßle

    Artemis
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Wohnung wechseln.
     
  3. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Hallöchen Indigomädchen,

    ne so drastisch auch nicht. Ich möchte etwas anderes als Wohnung wechseln. Da ich kein geld habe für umzug, noch bescheinigung bringen kann, wieviel ich in dne letzten monaten verdient habe, da ich selbstständig bin, und in den roten zahlen bin, würde da keiner mitspielen.

    Ich suche da eine andere möglichkeit, aber ich will definitiv so schnell wie möglich ausziehen, sobald es der Geldbeutel erlaubt.

    Grüßle

    Artemis
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    :)
    Dann nimm beispielsweise Bachblüten "Beech", die sind gegen Allergien, und Algenpräparate, die binden die Schwermetalle im Körper und können damit ausgeschieden werden.
    Viiiiieeeel Leitungswasser trinken (also ungesättigtes Wasser, damit noch Stoffe aufgenommen und ausgeschieden werden können).
    :liebe1:
     
  5. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Liebes Indigomädchen,

    auweia jetzt habe ich mich falsch ausgedrückt, ich selbst bin kein hausstauballergiker, nur für solche währe das die falsche Wohnung. Ja wasser trinke ich nicht viel, aber deswegen wird die haut nicht trocken, kenne der da in der papieranlage arbeitet der hat so weissen ausschlag und geht nicht zum arzt und wird schlimmer und schlimmer. Zum glück habe ich sowas nicht. Aber ausschlag wegen wassermangel kann ich mir nciht wirklich vorstellen.

    Grüßle

    Artemis
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    Allergie ist auch die stärkste Form von Intolleranz, Unverträglichkeit...
    Kannst auch Crab Apple für Haut und Reinigung dazunehmen.

    Trotzdem hab ich das Gefühl, dass du dort bestimmte Gifte hast, wo du deinem Körper helfen solltest, sie auszuscheiden. Da geht es nicht um Mangel sondern um zusätzliche Unterstützung.:)
     
  7. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Hallöchen Indigomädchen,

    naja ich weiss nicht mit intolleranz, ich meine ich habe schon heuschnupfen. Warum zeigt sich kein hautausschlag, wenn winter ist? Bin ich dann intolleranter?

    Den zweiten abschnitt habe ich leider nicht verstanden wegen den giften und so?

    Liebe Grüße

    Artemis
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Guten Morgen,

    Aktenvernichtungsanlage: Papierstaub, Tintenstaub... Das meinte ich mit Gifte.

    Das mit der Toleranz ist so eine Sache.
    Ich persönlich kenne Leute mit Heuschnupfen, die extrem liberal sind ... nach Aussen, wie ich nach langer Zeit des Kennens festgestellt habe. Sie streiten es allesamt ab.
    Ich will dir nichts unterstellen, ich kenne dich nicht persönlich, aber vielleicht magst du irgendwann mal nachprüfen, ob es auf dich zutrifft oder der Grund wirklich ganz wo anders liegt.
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Also, meine Nase macht dicht, wenn mir was stinkt - besonders bei Zigarettenqualm. Also, wenn jemand in meiner Gegenwart raucht, bin ich ziemlich intolerant, denn ich empfinde das als rücksichtslos, soll er doch woanders rauchen.
    Vielleicht bedeutet es aber auch einfach nur, dass mir die Grenzüberschreitung mancher (nicht aller!) Raucher stinkt - und deswegen die Nase zugeht. Bei Papierstaub kann ich mir einen ähnlichen Mechanismus vorstellen, dass diese Staubbelastung einem irgendwann einfach stinkt! Ich wüsste nicht, wie man gegen Staub intolerant sein könnte.

    LG
    Ahorn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen