1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auf Personen legen ohne deren Wissen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von fantastfisch, 7. September 2010.

  1. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Ich erlebe es immer wieder, dass auf Personen gelegt werden soll oder gelegt wird, die nichts davon wissen. Ich unterscheide ganz klar: eine Frau, die wissen will,was in ihrer Ehe so abgeht, kann ne Beziehungslegung machen lassen - schließlich geht es da auch um sie. Eine Situationslegung, Beziehungslegung o.ä. ist für mich ok, denn da wird auf etwas gelegt, was einen selbst betrifft. Aber wie sieht es aus mit Legungen, wo explizit NUR auf eine Person gelegt wird, die nichts davon weiß? Wie haltet ihr das? Macht ihr sowas?
     
  2. kimama88

    kimama88 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    402
    für eine person legen oder ziehen, die nichts davon weiss und zustimmt ist verantwortungslos. sollte es mit der person die das wissen möchte zu tun haben das heist direkt und nicht indirekt ist es ok.
    ich sehe es andernfalls als ausnutzung und grossen fehler an

    lg
     
  3. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Ich würde es respektlos finden.;)
     
  4. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Gut,dann bin ich wohl nicht die einzige, die das ablehnt :)
     
  5. kimama88

    kimama88 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    402
    nein, hoffentlich sind wir mehrere! :Dwo würden wir den hinkommen wenn jeder ohne das ja des anderen die karten o.ä. legt. dan würden wir alle "enthauptet" werden und die welt wäre ohne spiritualität und einfach nur grau :D
     
  6. sunnysky

    sunnysky Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    Werbung:
    Zu diesem Thema habe ich mir auch schon oft Gedanken gemacht. Aber wo hört der persönliche Bezug auf und wo fängt die "Spionage" an?
    Wenn ich z.B. gefragt werde: Schau doch mal, wie lange das mit seiner Freundin noch geht. etc. Und das ist, meiner Erfahrung nach, eine ganz übliche Frage. Sollte man dann die Beantwortung ablehnen?
     
  7. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD

    Mal ganz lax gesagt: Ja!

    Ich würde den/die FS fragen, was sie davon hat, wenn diese Frage beantwortet würde. Was macht sie davon abhängig?
    Ich konstruier mal den Fall (und das passiert so offensichtlich gar nicht so selten), eine Dame verliebt sich in jemanden, der in einer Beziehung ist. Nun meint diese Person, daß alleine dieser Jemand der Schlüssel zu ihrem Glück ist und versteift sich total darauf. Und wenn derjenige Welcher sich auch noch freundlich ggü. der FS verhält, gibt das dem Ganzen auch noch Nährboden. Logischerweise nimmt die FS dann an, er würde sich wohlmöglich für sie von der aktuellen Freundin/Partnerin trennen...
    Wenn Du nun sagst, er trennt sich innerhalb von... und dann passiert nix - bist Du die 'Böse', weil: Du hast er falsch gesehen.
    Wenn Du sagst, er trennt sich ... und dann geht er zu einer anderen Dame, ist die FS genauso enttäuscht, weil sie ja der Meinung war, er käme dann zu ihr.
    Und wenn Du sagst, er trennt sich nicht, biste eh der Buhmann, weil Du ihr Wunscherfüllungsprogramm nicht bedient hast :rolleyes:

    Eigentlich kannste nur alles falsch machen :D, naja, es gibt wohl auch den Fall, daß sich alles im Sinne der FS entwickelt. Aber denke ich, das ist eher seltener der Fall.
     
  8. sunnysky

    sunnysky Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    Hi Ashes,
    hast genau das Szenario aufgezeigt, auf das ich hinaus wollte. :D
    Aber das macht es ja aus, für den Frageseller. Sehen, was passieren wird. Macht er Schluss, kommt er zu mir zurück, wie sind seine Gefühle und so weiter und ewig lang so fort. Habe auch manchmal die selben Fragen. Das muss ich ehrlich zugeben. Ich versuche dann die Frage umzustellen.

    Mir sträuben sich aber die Haare, wenn ich höre, dass auf den bekannten Lines, Kartenleger mit Energiearbeit Blockaden lösen, um das Objekt der Begierde auf einen anderen Kurs zu bringen.

    Wie denkt ihr darüber?
     
  9. Täufelchen

    Täufelchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    in der Nähe von Bayreuth
    Eine grundsätzlich intresante Frage. Ich hatte den Fall das mich eine liebe Freundin darum bat auf ihre Schwiegermutter zu legen was diese über sie * Freundin* denkt und wie sie zu ihr steht. Das habe ich schon gemacht, ich gehe mal davon aus das die Schwiegermutter nichts davon wusste und weiß.
    Ich überlege gerade ob ich schon mal so gelegt habe ohne das die betreffende Person davon wusste hmm Beziehungslegungen oder ähnliches ganz sicher hmm aber sonst ? ich glaube nicht. Wobei ich dazu sagen muss das ich im Normallfall die betreffende Person immer informiere was in den Karten stand wenn es sie betrifft.
    Was ich mich nun frage ist ob es so schlimm ist zu legen wenn die Betreffende Person nichts davon weiß `Weil ansich hmm wirklich Nachteile kann der jenige ja nicht davon haben oder ? Ist hallt nur eine Gewissensfrage.

    Mit Beziehungslegungen oder ähnlichen habe ich kein Problem, ansonsten würde iche s davon abzhängig machen wie gut ich den FS kenne .
     
  10. mermeoth

    mermeoth Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    717
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    wo, wo, WOOOO????


    :lachen:




    ist ein: "was denkt er/sie über mich?" folglicherweise auch falsch? das ist unzweifelhaft betriebsspionage ABER es hat auch mit dem fs selber zu tun... irgendwie sind die grenzen des "erlaubten" doch ziemlich fließend, oder nicht?

    hm... *grübel*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen