1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atlantis

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Sternenkind, 14. Dezember 2006.

  1. Sternenkind

    Sternenkind Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bei Frankfurt a.M.
    Werbung:
    Hallo,
    habe gerade gestern in einem Heftchen was ich über Ufo-Nachrichten bekommen hatte gelesen:

    Das in Atlantis doch noch Menschen leben sollen, damals wo Atlantis unterging waren sie ja hochentwickelt und hatten sich vorbereitet auf die große Flut und den Untergang.

    Es heißt es soll immer noch wie früher die Ufos starten und landen und unterirdisch die treffen abgehalten werden,schon früher haben die Wesen anderer Galaxien Kontakt zu den Atlantern gehabt und das schein noch heute so zu sein.
    Bin selbst sehr erstaunt und jetzt denk ich mir man warum haben wir seit Jahrtausenden den Kontakt nur zu allen Sternenbrüdern abgebrochen ???

    Da fing bestimmt alles an mit Macht,'Gier usw. und die haben sich womöglich abgewendet von den Nachkommen der Atlantern weiß nicht nur so ein Gedanke.

    Alles liebe Gruß Brigitte
     
  2. kriz

    kriz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    206
    Hi!!


    Ich glaube nicht daran, dass wir Abkömmlinge der Atlanter sind (die sehen ganz anderes aus).
    Wieso weiß man das? Ein russischer Augenarzt, Dr. Ernst Muldasev, fand heraus dass man das komplette Gesicht anhand eines Augenpaares rekonstruiren kann. Das tat er ausführlich, verglich das Endprodukt mit den Gesichtern seiner, ich sag mal, "Versuchskaninchen" und kam den 100% erstaunlich nahe. Nun befinden sich viele "Augenpaare" an diversen Wandmalerein aus verganger Zeit, wie auch im Himalaya Gebirge. Dieser Doktor nahm sich sie Zeit solch ein Gesicht anhand der Malerei nachzubilden, und kam später zu dem Entschluss, dass es sich um ein Atlantisches Gesicht handle, da ihm das auch durch einen Bonpo-Lama (Mönch eines bestimmten Grades) bestätigt wurde.
    Ein paar von ihnen befinden sich im Himalaya Gebirge, in Höhlensystemen, genauso wie die alten Lemurier in einem meditativen Samadhi Zustand.

    Wer sagt denn, dass sie den Kontakt abbrachen? Öffentlich zwar schon...
    Ob Macht und Gier der Grund für den Abbruch war, glaube ich nicht ganz. Warum wohl ging Atlantis unter? Oder Hyperborea? Vielleicht auch bald bei uns?! Oder trifft uns ein anderes Schicksal...es gibt viele Theorien bis jetzt.


    Grüße, Kriz
     
  3. Sundance

    Sundance Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Wenn ich richtig informiert bin, dann bleibt ungeklärt, wo der versunkene Kontinent "Atlantis" zu finden bzw. zu suchen ist.

    MfG Sonja:morgen:
     
  4. kriz

    kriz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    206
    Hm, eigentlich nicht. Da die Welt ja schon seit tausenden von Jahren Besuch von aussen hatte, wurden auch von der damaligen Welt Karten angefertigt. Natürlich kann man es jez nicht genau definiern, weil ja damals manche heutigen Kontinente verschoben waren bzw. noch gar nicht existierten. Manche Inseln sind vielleicht noch Überbleibsel diese Kontinents. So wie bei Hyperborea, Island ein solches ist. Und ich glaub auch noch Teile von Irland...bin mir aber ned sicher, kann auch nur ein Hirngespinnst sein, hehe.
     
  5. sage

    sage Guest

    Lemurien ist doch nur ein Kunstbegriff und vertritt eine rechtsorientierte Strömung in der Esoterik, die von einer weißen "Herrenrasse" besessen ist, Australier, Indianer, schwarze stammen lt. deren Lehre aus Verbindungen von Mensch und Affe ab und sind deshalb minderwertig,
    Der Begriff Lemurien wurde Mitte des 19.Jh. von einem britischen Wissenschaftler geprägt.
    Übrigens sind Lemuren eine Affenart.....



    Sage
     
  6. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Siehe hier dazu....


    http://www.kryon-online.de/200604kryonchann.pdf
     
  7. sage

    sage Guest

    Ach mein Lieblingsplappermäulchen(Kryon) hat also auch was zu Lemurien zu sagen.
    na ja, irgendwie muß man ja die Seiten und Konten vollkriegen.
    Jetzt kömmt´s wieder, die haben ja auch behauptet, daß die Opfer des Tsunami allesamt freiwillig draufgegangen sind, weil sie es so beschlossen haben.
    Kein Geschehen, kein Unglück kann grauenhaft genug sein, ohne daß irgendwelche geldgeilen Pseudoesos ihr kapital daraus schlagen.



    Sage
     
  8. Sternenkind

    Sternenkind Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bei Frankfurt a.M.
    Hallo,

    also hier in dem Heft Außerirdische Basen steht:

    Untersseeisches Reich im Pazifik entdeckt??

    Atlantis ist ein riesiges unterseeisches Kaiserreich, das mind. 3000 J. vor dem Sturz Roms existierte und noch heute eine blühende Kultur auf dem Grund des pazifischen Ozeans sein könnte, vermutete ein französischer Wissenschaftler.

    Der Forscher dr. Jean Claude Brulet sagte, daß eine prähistorische Landkarte 1986 an einem noch bisher unendeckten archäologischen Ort gefunden wurde.
    Danach liegt der voerlorene Kontinent 2500 Meilen westlich von Peru. Die Kukomenten sollen anscheinend enthüllne, daß die hochentwickelten Menschen, welche Atlantis bewohnten, sich und ihre Ständte für das Untersee-Leben vorbereiteten, bevor das riesige Kaiserreich versank.

    Sie waren so hoch entwickelt, daß es einfach unbegreiflich ist, sich vorzustellen, sie seien plötzl.ich untergegangen, sagte Dr. Brulet.
    Ich beabisichtige zu beweisen, daß sie noch leben und Atlantis blüht und gedeit. Wir könnten dies schon vor langer Zeit festgestellt haben fügte er hinzu wenn sich unsere STudien und Forschungen nicht ausschließlich auf den Atlantik konzentriert hätten.

    Der in Paris lebende Sachverständige gilt als eine führende Autorität was Atlantis betrifft.
    Er hat sieben große Expeditionen zur Erforschung der Fabelzivilisation im Atlantik geführt. Die Furchtlosigkeit von jenen Expeditonen überzeugte ihn, daß die neuen Karten authentisch sind. Und er trifft jetzt Vorbereitungen, für Forschungen im Pazifik.
    Unser erstes Ziel wird der Radio-Kontakt mit den Einwohnern sein, sagte er
    Wir hoffen sie werden auf irgendeine Weise antworten.
    Danach wollen wir anfangen zu tauchen.
    Was wir dann finden, könnte die gesamte Geschichtsschreibung der Menschheit verändern.
    Dr. Brulet beríchtete auch in Wisenschaftlichen Jornalen von seiner Entdeckung der Landkarten und Dukomenten.
    Jedoch ist er darauf bedacht, den Inhalt zu behüten, da dies noch keine Angelegenheit für éine Wissenschaftliche Debatte sei.

    Er erzählte der französichen Journalistin Chatherine Chauvierel daß die aufgefundenen Dunkomente anscheinend 4000 Jahre alt sind und folgendes über die Einwohner von Atlantis schließen lassen:

    Sie gehöen zu einer hoch-intelligenten Rasse, die die Nuklearkräfte und Waffen anwenden konnten, während Buschmänner heute noch mit Speeren schießen.

    Sie kreisten Tausende von vergangenen Jahren in fortgeschrittenen Luft-Fahrzeugen und könnten heute möglicherweise die Ufos steuern.

    Sie haben eine Lebensspanne von hunderten, ja möglicherweise tausenden von Jahren. Trodem gibt es Anzeichen dafür, daß die Rasse eine Bevölkerungsabnahme vor dem Sturz des alten Roms verzeichnete.

    Sie bauten ihre Städte mit einer Architektur, die einfacher war, als die der Griechen und Römer.
    Diese Städte wurden mit klaren Kuppeln bedeckt, nachdem Atlantis zu sinken begann.

    Dieses Volk ist nicht gewalttätig, es befolgt eine Politik der Nichteinmischung in menschliche _Angelegenheiten, seit Tausenden von Jahren vermutete Dr.Brulet. Jetzt ist es ander Zeit für uns, Kontakt zu ihnen herzustellen.
    Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor es tatsächlich geschieht.

    UFO-Nachrichten

    Was haltet ihr denn davon????? vielleicht sind ja dann die Ufos von unserer Erde hier und auch von außerhalb den vielen Galaxien

    Gruß Brigitte !!!!!!!!
     
  9. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Hitler wollte ja auch eine Herrenrasse gründen, alle sollen blond und blauäugig sein, da es ja die atlanter auch waren...
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Adolf´s Haufen glaubte ja auch, daß Atlantis mit Thule identisch sei.
    Beeinflußt wurden sie in ihrem Herrenrassewahn durch viele prominente Geistesgrößen, u.a. Kant.
    Im 19.Jh. wurde der Grundstein für die verquasten "Ariertheorien" gelegt.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen