1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aspektfiguren Teil 2

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Arnold, 22. April 2006.

  1. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Rot – grüne Aspektfiguren.

    Diese Figuren sind eine Kombination von roten und grünen Aspekten. Wegen des Fehlens der blauen Aspekte nennen wir sie Reizfiguren. Man steht unter ständiger innerer Hochspannung; Ruhe und Entspannung sind fast nicht möglich. Die Energie kommt kaum zum Erliegen, lädt sich immer wieder von selbst auf. Bei den rot – grünen Aspekten bildet sich entweder ein Reiz – Dreieck oder ein Reiz – Viereck. Ersteres wird durch eine Opposition ( rot ), ein Halbsextil ( grün ) und ein Quincunx ( grün ) gebildet. Das Reiz – Viereck besteht aus zwei Oppositionen, die mittels vier grüner Aspekte in einem Viereck ( Rechteck ) festgehalten werden.

    Blau fehlt.

    Anregend sind sowohl die roten als auch die grünen Aspekte, wenn auch auf verschiedene Weise. Die grünen Aspekte werden durch das Rot angeregt und denken sich immer wieder neue Möglichkeiten aus. Aber es fehlt das Blau, die dritte Dimension; die Verwirklichung findet nicht statt. Das mach diesem Dreieck, es gibt ja andere Menschen, die das tun können. Kommen Rot und Grün zusammen, wird es schwierig, Erholung zu finden, denn sie peitschen sich gegenseitig auf. Mit Grün will man immer noch mehr wissen, mit Rot will man etwas leisten und Ziele erreichen. Menschen mit einem betont rot – grünen Aspektbild oder einer Reizfigur im Horoskop können recht nervös sein. Dies hat seine Ursache in dem hohen Energiepotential, das durch die roten Aspekte zur Verfügung steht. Es ist eine Energie, die durch die grünen Denkaspekte in ständiger Abrufbereitschaft gehalten wird. So herrscht eine dauernde Anspannung, ein ständiges „auf dem Sprung sein“, was die Nerven belasten kann. Vor allem, wenn die Möglichkeit zur Lösung und zur Entspannung fehlt.

    Gerade hier wird der Nutzen der dritten Farbe im Aspektbild deutlich. Es fehlt die blaue Aspektierung, d. h. die Möglichkeit langsam und bedächtig eine Form herzustellen, in der Energie ( rot ) und Intelligenz ( grün ) sich manifestieren können. Gerade bei diesen Reizfiguren muss man angereihte Aspekte genau definieren, welche möglicherweise die Spannung aufheben können.

    Ausbeutung.

    Mit der Leistungsbereitschaft beutet man seine eigenen Energien aus, weshalb es auch manchmal Zusammenbrüche gibt. Die gespeicherte Energie der Opposition und die permanente sensitive Aufnahmebereitschaft des gesamten Wahrnehmungssystems macht verständlicherweise sehr unruhig und nervös. Geringste Widerstände und Ungereimtheiten fordern den Widerspruchsgeist heraus. Man nimmt aufgrund des ausgeprägten Leistungsdenkens enorme Anstrengungen auf sich und entwirft immer wieder neue Pläne. Dabei tendiert man dazu, sich selbst und andere anzutreiben und auszubeuten. Doch kommt dabei selten das gewünschte Ergebnis heraus, oder es ist nicht von Dauer. Da einem das Formprinzip fremd ist, betreibt man oft einen fruchtlosen Aufwand. Bei all ihrem Ideenreichtum benötigen solche Menschen andere, die ihre Pläne verwirklichen können.

    Reizdreieck.

    [​IMG]



    Als Reizdreieck kommt dieser Figur dem Bedürfnis nach ständiger Bewegung und aufregender Aktivität entgegen. Dreiecke haben ein veränderliche Motivation, weshalb es kürzere oder längere Perioden der Hektik und Übertreibung gibt. Das Reizdreieck wird durch eine Opposition ( rot ), ein Halbsextil und ein Quincunx ( beide grün ) gebildet. Der Opposition ist wieder das Thema der Figur zu entnehmen. Die in ihr gespeicherten Energien suchen über die grünen Aspekte einen Weg, den Zustand des gegenseitigen Drucks, der Sperre des Energieflusses und die damit verbundene starre Haltung aufzulösen. Über das Quincunx wird Menschen mit dieser Aspektfigur die Befreiung von der Spannung als drängende Sehnsucht quälend bewusst. Doch die Bemühungen reichen nur für einen permanenten Kommunikationsprozess ( Halbsextil ) aus, der sich hauptsächlich in dem Bereich und Thema ( Hausstellung ) manifestiert, in dem die grüne Spitze dieser Figur liegt.

    Zornausbrüche.

    Als Reaktion auf äußere Drücke können plötzliche Zornausbrüche erfolgen. Diese Abwehrhaltung ist aber nicht von langer Dauer, die Sache ist schnell erledigt und wieder vergessen. Die Fähigkeit zu Beweglichkeit und Anpassung gibt diesen Menschen die Möglichkeit, auszuweichen und angerichteten Schaden oder Verletzungen im Kontaktbereich rasch wieder gutzumachen ( Dreieck ).

    Reizviereck oder –Rechteck.

    [​IMG]



    Dieses symmetrische, grüne Viereck symbolisiert eine große Stabilität des Bewusstseins, und der Mensch strebt unaufhörlich nach der Kontinuität des Geistes und nach Bewusstseinserweiterung. Das kann aber zum Stillstand kommen, wenn er fanatisch an seinen Erkenntnissen festhält und seine gedankliche Starrheit zu dualistischen Kämpfen führt. Die Länge dieser Figur bietet eine große Angriffsfläche. Der Mensch lernt daher früh, sich verbal gegen Angriffe zu wappnen. Eine echte Berührung mit ihm wird dadurch schwierig. Als Rechteck neigt diese Figur, im Gegensatz zum Dreieck, zum Widerstand gegenüber Bewegung. Sie beugt sich weniger dem Druck von außen. Die Reizqualität von Rot – Grün wird mit dem Viereck in einer festen Form gehalten. Von außen ist nur Grün sichtbar, was auf eine Verunsicherung hinweist, vielfach auch auf einen Lernzwang, um die Spannung im Innern durch ständiges Weiterlernen und Suchen zu mildern. Das Reizviereck wirkt weniger aggressiv als das Dreieck. Man versucht bestimmte Vorstellungen zu entwickeln, übt dabei auch unbewusst Druck auf die Umwelt aus. Diese Figur bringt manchmal sogar fanatische Züge hervor.

    Wache Informationssuche.

    Äußerlich erscheint das Reizviereck mit den grünen Aspekten anpassungsfähig. Dieser Mensch reagiert wach und bewusst jede Aktivität in seiner Umgebung, überprüft sie und erkennt dabei eine Vielzahl von Verbindungen. Das vierfache Grün macht dieses Viereck allerdings unsicher im Auftreten und von der Liebe abhängig, es ist dabei auf ständiger Informationssuche. Es hat doppelt so viel grüne wie rote und keine blauen Linien. Es kann so aussehen, als laufe dieser Mensch geistig vor seinen inneren Leiden davon, weil eine Harmonisierung nicht möglich ist. Das Leben kann nur mit Willen und klaren Bewusstsein bewältigt werden, und es kommt darauf an, die Herausforderungen zu erkennen und sich den damit verbundenen schmerzlichen Erfahrungen zu stellen. Das schlanke grüne Rechteck gleicht einer Barriere, könnte aber auch eine Brücke sein. Als Barriere hütet es ein bestimmtes Wesen, in das ein solcher Mensch niemanden hineinblicken lässt, es sei denn, er stelle die richtigen Fragen. Oder er baut durch Information und Wissen Brücken der Verständigung. In beiden Fällen kann der Mensch mit seiner erhöhten Wahrnehmung Missverständnissen und Fehldeutungen vorbeugen.

    Die vier Reizdreiecke, die das Reizviereck beinhaltet, darf man nicht als Überreiztheit deuten, denn je häufiger eine Qualität sich wiederholt, desto atypischer wird sie. Die sensitive Reizbarkeit durch die Umwelt geht rundherum und schließt sich zu einem gleichmäßigen Kreislauf ( wie bei einer Radarantenne ). Deshalb wirken diese Menschen sehr beherrscht und stabil, wenn auch immer wieder ihre wachen Augen aufblitzen und ihre Ohren gespitzt sind.

    Anliegende Aspekte.

    Reizfiguren sind ein schwieriges Thema, und auch die betroffenen Menschen haben ihre Probleme damit. Anliegende Aspekte, vor allem blaue, sind deshalb als mögliche Hilfe sehr wichtig. In den meisten Fällen fällt dem Jupiter mit seinem Trigon diese Rolle zu. Andererseits sind diese Menschen „Starkstrom“ gewohnt, und es macht ihnen relativ wenig aus, Konflikte auszutragen oder Rückschläge zu verkraften. Sie haben Talent mit Energie umzugehen, beispielsweise mit spannungsgeladenen Kommunikationssituationen. Es ist eine Frage der Persönlichkeit, ihrer Kreativität und ihres Intelligenzniveaus gerade aus einem Reizviereck einen kreativen Zustand von permanenter Kommunikation zu entwickeln, sei es im sozialen Umfeld, in der Ehe oder im Beruf.

    Aspekt – Qualitäten.

    Die Aspekt – Qualitäten entsprechen Merkur ( 2 x ) und Saturn ( 4 x ) und ergeben eine akademische Mischung, wobei das Gedächtnis stärker ist als der Verstand ( Elefantengedächtnis ). Der Mensch entwickelt sich auf einem Gebiet zum Alleswisser. Saturn ist aber deutlich als Reserviertheit, innere Distanz oder Strenge zu sich selbst spürbar. Trifft man bei diesem Menschen dagegen auf dem Merkur – Aspekt, zeigt er sich sehr kommunikativ und fast übereifrig bemüht, den anderen wirklich zu verstehen oder alles mitzuteilen, was er weiß. Merkur nimmt Informationen aus den Erfahrungen eines anderen auf, die in seinen grünen Saturnlinien mitschwingen und in den roten Linien nachvollzogen werden.

    Informationsfluss.

    Ein Mensch mit diesem Viereck ist sich bewusst, dass vieles nicht geschehen müsste und viel mehr möglich wäre, wenn man nur das richtige Wissen hätte. Deshalb fühlt er sich dafür verantwortlich, dass Informationen an den richtigen Ort gelangen. Er ist sich der Macht der Wahrheit bewusst und geht sorgfältig mit seinen Informationen um. Sein Anliegen ist die offene und ehrliche Aussprache. Von Geheimnistuerei wird er gereizt und hasst es, wenn Informationen nicht weitergegeben werden. So lernt er, aus den kleinsten Nebeninformationen die Wahrheit herauszufiltern, und weiß um Dinge, die kein anderer kennt. Die Informationen fließen ihm so zu, wie Wasser unaufhörlich in einen Pool einfließt. Manchmal fühlt er sich aber auch durch dieses Wissen wie erdrückt und flüchtet, da er dann vergessen und die Gedanken abschalten will.

    Manche Menschen reagieren so, als bemerkten sie nicht, was um sie herum vorgeht, sie geben sich unerschütterlich. In Wirklichkeit nehmen sie alles wahr und bereiten sich innerlich darauf vor, wie sie reagieren wollen. Menschen mit einem Reizviereck sind fast ununterbrochen mit Planungen der Zukunft beschäftigt. Sie denken sich ihre eigenen Reaktionen aus, um für den rechten Moment gewappnet zu sein. Manche besitzen eine ungeheuerliche Vielfältigkeit im schöpferischen Planen und Wirken. Immer wieder kommen sie mit großartigen neuen Ideen, die alten werden umgeschmissen. Meistens bleibt die Verwirklichung aus, weil das blaue, das Formschaffende Prinzip fehlt. Es wird zu einem „Fass ohne Boden“, ein großer Aktionsaufwand bleibt fruchtlos oder nichts Dauerhaftes entsteht. Dass diese Menschen dabei von sich und ihrer Umwelt mehr verlangen als sie erhalten ist offensichtlich. Vielfach treten gegenseitige Ausbeutungsverhältnisse auf, weshalb diese Aspektfigur auch Ausbeutungsfigur genannt wird.

    Aufgabenstellung.

    Das Reizviereck fordert dazu auf, die innere Anspannung als Antrieb für den eigenen Entwicklungsweg zu benützen und nicht die Umwelt mit dem Aufdrängen der eigenen Erkenntnisse zu überfordern. Diese Figur will den Druck der roten Aspekte in die Weite, Toleranz, Beweglichkeit der grünen Aspekte überführen, und das ist mit dieser Figur ein harter Weg.
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    @arnold:

    wow! hab mir grad was zu einer aspektfigur gelesen.. da werden tatsächlich meine letzten monate beschrieben ;)
    also von der thematik und dem umgang damit..

    scheinen was zu können diese aspektfiguren ;)

    toll! :) ;)
    (ausser das das problem nicht gelöst ist.. ; nur super dargstellt und lokalisiert :D ;))
     
  3. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Hallo Arnold :)

    Die Aspektfiguren finde ich sehr interessant, habe mich bisher mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt. Es könnten sich einige Fragen daurch beantworten...
    Ich selbst habe auch so ein Reizdreieck. Mond(in 11)-Jup.(in 5)-Opp., Mond- halbsextil-Saturn (in 12) und Saturn-quinkunx-Jup. Ich bin tatsächlich oft nervös und oft angesapnnt, und auch wie du es beschreibst, kenne ich auch Phasen von Hektik und Übertreibungen. Zornesausbrüche sind mir auch nicht fremd:bwaah:

    Du schréibst, dass blaue Aspekte die Spannungen aufheben können...Bei mir ist die Sonne im Trigon zum Saturn, allerdings bekommt die Opp Mond-Jup. keine blaue Hilfestellung....

    Du schreibst noch, dass solche Menschen andere Menschen benötigen, die ihre Pläne verwirklichen können. Kann das bestätigen...leider...So wie du das beschreibst, klingt es auch recht aussichtslos :dontknow:
    Kann der Horoskopeigner nicht ohne einen anderen Menschen das Reizdreieck transformieren? Wie sieht es in meinem speziellen fall aus, was ist genau das Thema?

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Liebe Gabriella,

    Es gibt gut 50 Aspektfiguren der 30 Grad Ordnung, also mit Konjunktion, Halbsextil, Sextil, Quadrat, Trigon, Quincunx und die Opposition. Dabei gibt es wie beschrieben Figuren, in welchen eine Farbe fehlt. Grundsätzlich schaut man im Radix nach, welche Farben man hat und es stimmt, dass alle drei Aspektfarben gut zum lernen sind. Aber es ist nicht so, dass man ein Radix nur so statisch betrachtet. Sondern man bekommt durch die Altersprogression ebenso im Laufe der Zeit die fehlenden Farbe über die Aspekte durch den Alterspunkt, auch durch die bekannten Transite. Sehr viele Horoskope haben nur zwei Farben. Ich kenne einen Astrologielehrer, der hat nur Rot und Grün in seinem Radix. Er schafft somit durch diese Kenntnis einen bewussten Raum, wo er das Blau, also Entspannung findet. So eine innere Ruhe kann man sich gut antrainieren, das funktioniert immer! Ich persönlich habe überwiegend Quadrate und Oppositionen in meinem Radix, nur einen grünen Aspekt, sowie wenig blaue Aspekte. Also muss ich meine Energien entsprechend einsetzen und nicht mit dem Rot gleich alles verpulvern, und ebenso zur Ruhe und Entspannung kommen - indem ich mir einfach die Zeit dazu nehme.

    Alles liebe!

    Arnold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen