1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst vom tiefen Wasser

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Athenia, 29. Juli 2006.

  1. Athenia

    Athenia Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Ich habe als Kind jahrelang den selben Traum gehabt, dass ich am Meer bin und hinter mich sehe ich riesige Wellen die auf mich zukommen (so ähnlich wie ein Tsunami), ich habe mich immer total gefürchtet. Bin dann immer an die gleiche Stelle aufgewacht, d.h. ich versuche wegzurennen.....

    Bis heute fürchte ich mich von tiefen Wasser, überhaupt wann alles dunkel ist, sowie am Meer od. am See, obwohl ich schwimmen kann. Fisch kann ich auch nicht essen (außer Meeresfrüchte :confused: ), ich glaube irgendwie hängt das alles zusammen...

    Hat da vielleicht jemand eine Idee, was das bedeuten konnte ?

    Danke

    Athenia
     
  2. Pythia

    Pythia Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Ort:
    im Lorbeerstrauch
    Hallo Athenia,

    kann es sein, dass du Angst vor tiefen Emotionen hast. Angst vor den eigenen Gefühlen? Und Angst vor dem, was sich in deinen unbewussten Bereichen abspielt? (Angst vor dem Dunkeln). Da kann auch noch was sein: Weil du sagst, du kannst keine Fische essen. Befürchtest du da eine Vergiftung?
    Nach deinem Sternzeichen will ich jetzt nicht fragen, das wäre mir zu oberflächlich, doch glaube ich, dass es sehr wohl etwas mit deiner Neptun und Mondstellung zu tun hat.

    lg
    Pythia
     
  3. Shomani

    Shomani Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Bayern
    hallo

    phytia hat vollkommen recht. ich würde es noch um die angst vor kontrollverlust ergänzen. du fühlst dich machtlos ausgeliefert.

    nimm dir mal vor beim nächsten traum nicht an der gleichen stelle aufzuwachen, sondern weiter zu träumen. dann schau mal wie der traum weitergeht.

    wichtig beim träumen ist auch immer das gefühl das du dabei hast.

    in einem buch von shirley maclaine er zählt sie von einem traum, den sie seit der kindheit immer wieder hatte. sie wird von einem grossen gorilla verfolgt, rennt bis vor eine schlucht, bleibt stehen und wacht auf. bis zu der nacht als dieser traum dann zum letzten mal kam. sie blieb vor der schlucht stehen, drehte sich um und sagte zu dem gorilla: und nun?? was soll ich machen? der gorilla dann: das weiss ich doch nicht, ist doch dein traum ;) shirley meinte das zwar übertragen auf das leben, wir sind der regisseur! aber du bist auch der regisseur deiner träume.

    shomani
     
  4. Athenia

    Athenia Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Österreich
    Guten morgen:)

    Also als Kind war ich extrem schüchtern, Gespräche über Gefühle hat es bei uns auch nie gegeben, wie es einen wirklich geht.. Ich habe nie einen richtigen Vater gehabt, meine Mutter hatte einen Freund als ich dann 3 war, der 10 jahre lang bei uns geblieben ist, er war nett, kam aber nur am WE und in den Ferien. Er war für mich aber kein Vater, sondern eher sowas wie ein Onkel ..Als ich dann 13 war, haben sie sich getrennt, und er hat keinen Zeichen mehr von sich gegeben.... das hat mich dann irgendwie sehr verletzt, ich hab ihm dann sehr vermißt.

    Was mich an Fische sehr stört ist der Geruch, und wie sie ausschauen, und schmecken tun sie mir auch nicht :confused: : Von eine Vergiftung habe ich keine Angst.

    Ich bin Jungfrau asz. Waage, vielleicht erklärt das einiges......

    Athenia
     
  5. joy1376

    joy1376 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    hallo

    vielleicht hat es etwas mit einem vorigen leben zu tun? vielleicht bist du damals auf eine art und weise ums leben gekommen, die mit wasser zu tun hat?
    bei mir ist es z.b. so, dass ich eine wahnsinnige angst vor der dunkelheit habe... schon immer, sogar als säugling habe ich wohl nicht in einem ganz dunklem raum geschlafen... ich bekomme richtige todesangst, meine ich ersticke.... ich denke, dass dies irgendwas mit einem vorherigem leben zu tun hat, und ich es mit in diesen leben genommen habe...

    so wirds evtl auch bei dir sein, und da fische nun mal etwas mit wasser zu tun haben, hast du auch eine abneigung vor ihnen....

    denk mal drüber nach....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen