1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ständig wiederkehrend: wasser

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von miez, 4. Dezember 2008.

  1. miez

    miez Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    hallo,

    ich habe mich jetzt extra registriert, in der hoffnung, denkanstöße zu bekommen. seit jahren verfolgt mich in meinen träumen immer wieder das symbol wasser, und zwar in massen, und ich kann es irgendwie nicht zuordnen. es kommt in so gut wie jedem traum vor, an den ich mich erinnere (und das ist eigentlich recht oft).
    ich erzähl euch einfach mal ein paar, an die ich mich erinnern kann:

    * ich steh am ufer der donau (es war nicht wirklich die donau, aber ich hab es mir im traum gedacht), diese ist kilometer breit und tief. es gibt etliche riesige stahlbrücken, über die auch autos, ubahn usw. fahren. ich muss irgendwie auf die gegenüberliegende seite gelangen und schwimme. bin noch nicht ganz in der mitte, schwimme zurück und dann nochmals. es ist sehr anstregend. das wasser ist trüb und es befinden sich viele fische darin. am ufer stehen unmengen von menschen udn schauen mir zu.

    * ich bin mit meiner alten schulklasse in kroatien, ein schulausflug. das meer ist unendlich weit, das wasser ist sehr dunkel, aber doch klar. es befinden sich weder steine, noch sand, fische, gewächse oder sonstiges darin. mitten im meer befinden sich brüchige holzbrücken. ich und einige ehemalige schulkollegen sitzen in kleinen, alten booten und fahren übers meer. (erinnerungslücke) irgendwann sitze ich alleine im boot, es wird stürmisch und ich knalle gegen eine nur noch fragmentartig im wasser stehende brücke. ich sinke ins wasser hinab, das kilometer tief ist, es ist eiskalt, ich habe große angst, tauche aber wieder auf. (erinnerungslücke) wir sind wieder zurück in österreich und duschen zum abschluss des schulausfluges.

    * durch eine art dschungel (tiefe, alte, verwurzelte gewächse) führt ein relativ breiter, tiefer, geheimnisvoller fluss. am ufer ragen verschiedene pflanzen ins wasser. es ist so trüb, das ich nichts erkennen kann. aus irgeneinem grund muss ich ans andere ufer. ich traue mich nicht ins wasser. ich versuche zu fliegen und es gelingt mir. ca. in der mitte des flusses glaube ich zu stürzen, aber ich schaffe es auf die andere seite, über den bedrohlichen, aber interessant wirkenden fluss. ich lande am ufer und bin erschöpft, laufe aber schnell durch den "dschungel", der dann wieder lichter wird und ich gelange in einen kleinen ort, in dem es ein seltsames gasthaus gibt.

    kann mir jemand etwas über diese träume sagen? gibt es irgendwo seriöse literatur, sodass ich mich selbst einlesen kann? wie gesagt, es interessiert mich wirklich sehr, da "wasser" so gut wie immer - mehrmals pro woche - in meinen träumen vorkommt.
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Willkommen im Forum.

    Das ist aber wirklich viel Wasser.
    Ich weiß nur von http://www.traumdeuter.ch/texte/7165.htm, dass soviel Wasser vielleicht Leidenschaft, Gefühlsüberschuß sein könnte. (unter anderem)
    Und trübes Wasser (wie in meinem Traum auch) ist auch leider kein klares Wasser. Vielleicht hilft der o.g. Link ein bischen?
    Ich träume auch öfters von Wasser in allen möglichen Formen, aber nicht ganz so oft wie du.

    Vielleicht sollte man irgendwelche Gefühle überdenken? loslassen? (ich auch)

    Lieben Gruß
     
  3. Yvette

    Yvette Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    4
    Hi Miez :)
    deine Träume über Wasser: Wasser ist eine positive oder negative Warnung oder zeigt uns die Wege/Wegweiser...alle deine Träume bei Dir zeigen, dass du etwas suchst: einen anderen Leben, irgendwie kannst du dich oder dein Weg nicht finden...kann verbunden sein, mit deiner Vergangenheit oder vielleicht bestimmten Problemen...Sorgen...
    weil du über Wasser zu viel träummst, baut dein Körper deine Probleme aus den realen Leben ab...und gibt dir die Stärke...:)

    Träume haben einen verborgenen Hintergrund, der sich aufdecken lässt, einen sich verbergenden Sinn, eine geheime Ordnung. (S. Freud)

    Die Träume bilden eine Brücke zwischen dem Geist und dem Körper und werden so zum Sprungbrett in neue Erfahrungsbereiche, die außerhalb Ihres normalen Bewusstseins liegen. Der Traum ist die volle Wirklichkeit, eine bildhafte Realität unseres Innenlebens. Träume verhelfen uns dazu, wieder ins innere Gleichgewicht zu kommen, dass in einem Ausgleich zwischen Unbewusstsein und Bewusstsein besteht, bringen uns eine Lösung, eine symbolische Botschaft, Vision, Information oder eine Befreiung von inneren Spannungen und verändern oder ergänzen innere Erlebnisweisen, Bedürfnisse, Wünsche. Alle Träume haben einen Sinn und Bedeutung. Sinnvoll sind sie, weil eine Information, eine Botschaft enthalten, die wir verstehen können, wenn wir den Schlüssel dazu besitzen.

    alles Gute
    Yvette, www.astroesonova.de
     
  4. AnimaMea

    AnimaMea Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Ostfriesland
    Werbung:
    Hallo miez,
    auch ich träume oft von Wasser.Aber bei mir sind es riesige Wellen ,ähnlich wie bei einem Tsunami.Oft stehe ich dann auf einem Hochhaus und sehe es schon kommen....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen