1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Angie`s Thread

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Angie3, 2. Juni 2012.

  1. Angie3

    Angie3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    2.612
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Liebe jora,
    ja das mit der Panik kenne ich auch, aber nicht so schlimm, wie bei dir. Ich hatte mal eine Zeitlang ein Problem mit dem Waschbecken hier im
    Badezimmer. Jedes mal, wenn ich mir die Hände gewaschen habe, dachte ich, das Waschbecken schwankt hin und her, ich habe mich dann daran
    festgehalten. Ich dachte, ich komme nicht mehr ins Wohnzimmer. Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und habe mich selber gepuscht. Habe
    laut gesagt, was soll der Quatsch und ich meine laut . Dann wurde es besser bis jetzt.

    Dann war ich mit Wolfgang in unserer Sparkasse, ich hatte mich dort auf einen Stuhl gesetzt. Es war ein großer Raum und auch nicht voll dort.
    Musste mich plötzlich an den Lehnen festhalten, weil ich dachte, der Stuhl schwankt. Ich habe dann zum Wolfgang gesagt, ich muss hier raus und
    als ich draußen war, ging es dann wieder.

    Wenn man was aufzuarbeiten hat, wie bei dir die Kindheit oder die ehemalige Arbeitsstelle und man weiß, wo es dran liegt, kann man die Probleme
    auch angehen. Du schreibst, du lebst mit der Krankheit, man findet sich damit ab, nicht wahr?

    Ich hatte vor vielen Jahren eine Zwangsstörung. Ich war 9 Jahre mit einem Mann zusammen, der sehr launisch war. Also, habe ich immer meinen
    Mund gehalten, wenn was war. Ich wusste damals nicht, dass das der Grund für die Zwangsstörung war. Es fing damit an, dass ich seine Pflanzen
    zerstören wollte, oder dass ich Porzellan an die Wand schmeißen wollte. Ich hatte mich nicht mehr unter Kontrolle. Ich wollte nicht mehr alleine sein.
    Meine Schwestern haben mir sehr geholfen und jeden Tag mit mir telefoniert.
    Ich war auch wegen dieses Problems bei meinem damaligen Psychologen, mit meinem Freund. Der Psychologe sagte mir, ich könne ruhig mal eine
    Tasse an die Wand schmeißen, damit wollte er mir den Druck nehmen. Doch als wir aus der Praxis kamen, drohte mir mein Freund, wenn ich etwas
    kaputt machen würde, würde er die ganze Wohnung kurz und klein schlagen. Dadurch wurde der Druck wieder schlimmer.

    Am Ende habe ich mich selbst geheilt, wie? Ich besitze seit meiner Geburt einen Teddy an dem ich sehr hänge. Ich sagte mir immer, bevor ich etwas
    zerstöre, muss ich erst den Teddy kaputt machen und das konnte ich zum Glück nicht. Somit war nach Wochen wieder alles im Lot.

    Ich habe auch noch Dinge aufzuarbeiten, es geht um den Verlust meiner Eltern.

    Dir wünsche ich, dass du weiterhin dein Leben meisterst.

    Lieb Grüße Angie
     
    Darkhorizon, jora und atulandis gefällt das.
  2. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    8.369
    Ort:
    Bayern
    [​IMG]
    Liebste Angie
    ganz lieben Dank für die Antwort und das Vertrauen....
    ich schreibe Dir die nächsten Tage....

    allerliebste grüße von jora[​IMG]
     
  3. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    8.369
    Ort:
    Bayern
    Liebste Angie
    nochmals vielen lieben Dank!....ich wünsche Dir von ganzem Herzen das die Wunden heilen und das es deiner Seele wieder gut geht....
    .[​IMG]

    Bei mir war es nicht so, das ich wußte was ich aufzuarbeiten habe, das wurde in den Sitzungen beim Psyologen festgestellt...ich hatte echt keine Ahnung und ich konnte mir auch nicht vorstellen das es da einen Zusammenhang gibt....ich habe mich am Anfang regelrecht mit meinem Arzt gestritten aber da er ein guter Arzt war, konnte Er mir das alles mit viel Geduld erklären....ich war viele Jahre in Behandlung, immer wieder mit und ohne Tabletten und er meinte, das ich mich mit dieser Krankheit arrangieren muß...sie wird immer wieder kommen und gehen, sowie eine chronische Krankheit...nun ja, ich kenne jetzt die Anzeichen wie z.B. Müdigkeit, Interessenlosigkeit, Überforderung, Schmerzen im Herz und in den Beinen, Atemnot, Angstzustände, Unsicherheit, Aggression und vieles mehr...wenn etwas akut wird, nehme ich eine "Notfalltablette" und es wird wieder...
    da ich weiß, was los ist, kann ich auch entgegen wirken...das heißt, ich gehe allem was mir Stress bereitet so gut wie möglich aus dem Weg....
    ich denke, das viele Menschen gar nicht wissen, so wie ich früher, das sie an Depressionen leiden....das ist eine so hinterhältige Krankheit und am schlimmsten ist, das sich mittlerweile so viele Menschen darüber lustig machen....
    .[​IMG]
    Das mit deinem Teddy, finde ich echt lieb...für mich ist mein Teddy, Dark und wenn er am Wochenende wieder da ist, geht es mir gut....am 17.12. haben wir den 5.Hochzeitstag...[​IMG]....

    alles liebe für Dich Angie und das alles für Dich gut wird:umarmen:

    [​IMG]
     
    Darkhorizon gefällt das.
  4. Angie3

    Angie3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    2.612
    Ort:
    Zuhause

    Liebe jora,
    Menschen, die sich über anderer Menschen Leid lustig machen, sind für mich nicht nennenswert und werden von mir vollkommen
    ignoriert. Du machst ja einiges mit du Arme. Das tut mir sehr leid. Du schreibst, Notfalltablette, also brauchst du das Zeug nicht
    regelmäßig?
    Ich nehme regelmäßig Medikamente ein, natürlich verschrieben vom Arzt. Leider sind das süchtig machende Medikamente wie
    Diazepam, oder Bromazep. Dann sind noch andere Medikamente, die ich aber jetzt nicht alle aufzähle. Als ich noch getrunken habe,
    Habe ich auch mehr Medikamente dazu genommen, mit schlimmen Auswirkungen. Da habe ich 1993 einen Medikamentenentzug gemacht
    in einer Suchtklinik und das war so schlimm, dass ich heute noch sage, bevor ich sowas nochmal mitmache, da wäre ich schon lieber Tod.

    Dann hast du und dein Dark bald Hochzeitstag und ihr seit dann 5 Jahre verheiratet, das ist schön, wenn ihr glücklich seit.
    Nächsten April bin ich in dritter Ehe, mit Wolfgang 14 Jahre verheiratet. Ob ich das als glücklich bezeichnen kann, nein, da
    müsste ich lügen. Bei uns ist das eher wie Bruder und Schwester. Ich habe ihn wirklich gern, so ist das nicht und was wichtig
    ist, er ist für mich da, er hilft mir wo er nur kann. So jemanden zu finden, ist bestimmt nicht leicht, aber ich finde die Routine
    ganz schlimm.

    Ich war früher Abenteuerlustig. Bin in Kneipen herum gezogen, hatte viele Freunde und Bekannte. Das fehlt mir ein wenig. Habe
    keine Freunde mehr, nur die Familie. Nein, ich jammer nicht herum, das sind nur Fakten. Ich muss jetzt auch zum Ende kommen,
    der Wolfgang kommt heim und er ist sehr neugierig und dies hier, sollte er nicht lesen, ich will ihm ja nicht wehtun.

    Liebe Grüße Angie

    022.gif
     
    Darkhorizon und jora gefällt das.
  5. Angie3

    Angie3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    2.612
    Ort:
    Zuhause
    Du kannst mich anketten, du kannst mich foltern, du kannst sogar diesen Körper zerstören, doch du wirst nie meinen Geist einsperren. (Mahadma Gandhi)

    gehört in Criminal Minds
     
    KokoNilsson, Darkhorizon und jora gefällt das.
  6. KokoNilsson

    KokoNilsson Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    282
    Werbung:
    Sehr gutes Zitat!
     
    Hyleg und Angie3 gefällt das.
  7. Angie3

    Angie3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    2.612
    Ort:
    Zuhause
    Und glaube nicht du könntest den Lauf der Liebe lenken. Die Liebe, wenn sie dich würdig findet, lenkt deinen Lauf. (Khalil Gibran)


    gehört in Criminal Minds
     
    Hyleg und Darkhorizon gefällt das.
  8. Angie3

    Angie3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    2.612
    Ort:
    Zuhause


    mein absoluter Lieblings Western. Viele sagen, der ist langweilig.
    Ich denke, die haben den Film nicht begriffen.
     
    Hyleg und Darkhorizon gefällt das.
  9. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    10.711
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    ein film mit viel emotionen...manche können damit halt nicht umgehen und empfinden in dann als langweilig..:dontknow:
     
    Hyleg gefällt das.
  10. Angie3

    Angie3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    2.612
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Hallo Dark,
    aber bei diesem speziellen Film stimmte wirklich alles. Die Musik und die Schauspieler. Beste Leistung von
    Henry Fonda, Charles Bronson, Claudia Cardinale und nicht zu vergessen Jason Robards. In diesem Film,
    geht es in erster Linie um Rache. Warum sieht man in der Schluss Szene.
    Man musste aber auch die Bösartigkeit von Frank (Henry Fonda) deutlich machen, dies tat man fast am
    Anfang, in dem er eine ganze Familie auslöschte. Na ja, kennst den Film sicherlich.


    leider nur in Englisch gefunden.

     
    Darkhorizon gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Ninja
    Antworten:
    225
    Aufrufe:
    60.097

Diese Seite empfehlen