1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

4,5E ist gleich mc zum quadrat

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 6. Februar 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.061
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    bin noch immer der Meinung die Formel von Herrn XY

    E ist gleich mc zum quadrat bedeutet ansich Unveraenderlichkeit zur Folge aus einer Art Atheismus hat, aehnlich eines unsterblichen Steines, aehnlich einem traurigem Ende.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2014
  2. Hellequin

    Hellequin Guest

    Rainer Bonifatius Konstanz M. Berger, zugegen gegen gestern im Sinne des Gleichgewichtsgrundsatzes einer anderen Sandstadt. Durchgang schuf relativ bleibend ein winziges Männchen der Marke Ki. Insofern: Ja.
     
  3. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich


    Nein, es bedeutet nicht Unveränderlichkeit, denn umgeformt ergibt es: M = E/c² und Energie schwingt. Daraus folgt, dass es Veränderlichkeit geben muss.
     
  4. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Das kann ich bestätigen, wobei "traurig" vom Zeitpunkt abhängig ist.
     
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.061
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Quote ist von einem anderer Teilnehmer.

    okay, wenn ich mich selbst als Umwandler der ersteren Formel sehe, wo das E vorne ist, in jene, wo das M vorne steht, bin ich aber nur Masse und wenn ich keine spirituelle Lehre vorfinde, die mir ein LIcht darstellt, bleibe ich verdunkelt und in Folge die Energie die ich darstelle, hoere ich aber, potenziert sich mein Licht und ich bin essentiell, somit, in andere Dimensionen vorgedrungen.

    4,5 E meint dass Energie nicht nur vom Selbstlaut E kommt, insbesondere da immerhin in der hebraeischen Bibel steht das Wort war bei Gott und nicht die Mathematik, war bei Gott, auch wenn ich darueber diskutieren koennte.

    Es gibt 5 Selbstlaute, aber die Zahl fuenf ist ansich Strenge, deswegen 4,5.

    AUsserdem werden M und S in manchen Sprachen auch als Selbstlaute und somit als Energiequellen gesehen.

    Mathematik selbst ist eine Disziplin, aber Dimensionen sind nicht das Universum selbst.

    Wichtig ist dass der Mensch im Grunde wenn er sich bemueht Bewusstsein ist, dass ueber Leben = Masse, und Tod = Licht hinauskommen kann, mit einer gewissen empirischen EInstellung.

    Mein SInn ist Religion und Wissenschaft intelligent zusammenzufuehren, als meine persoenliche Esoterik.
    :lachen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  6. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Werbung:
    Energie an sich existiert nicht in unserem Universum. Denn Energie tritt stets in speziellen Varianten in Erscheinung. Bekannt sind beispielsweise die thermische Energie, die kinetische Energie, die potenzielle Energie, die elektrische Energie, die Strahlungsenergie.

    Für welche Energieform steht nun das E in der Einstein'schen Formel E = mc²? Offensichtlich kommt ausschließlich die Strahlungsenergie (Photonen - Paarbildungsprozesse) in Betracht, denn mir ist völlig unklar, wie z. B. thermische, kinetische oder potenzielle Energie in Materie transformiert werden könnte.
     
  7. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich


    Energie ist ja nicht teilbar, somit handelt es sich bei allem um diesselbe Energie.
     
  8. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Ich spreche ja auch nicht von einer Teilbarkeit von Energie, sondern davon, dass Energie nicht als solche auftritt, sondern stets in ihren jeweiligen Erscheinungsformen.
     
  9. Dhiran, da haben wir es wieder, umkehren und wieder umkehren, immer wieder mal.
    Yin dann Yang, dann Ying, dann Yang usw.;)
     
  10. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ying und Yang ist die östliche Version für unser Hexagramm. Aber worauf spielst du damit an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen