1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

21.2.2013 Vortrag - Zurück in die Unterwelt (Cafe Frohsinn, Bad Reichenhall)

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Sonnentänzer, 18. Februar 2013.

  1. Sonnentänzer

    Sonnentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    380
    Ort:
    nahe Salzburg
    Werbung:

    Zurück in die Unterwelt
    Moderne Höhlenkulte und ihre Bedeutung
    - Vom Salzheilstollen bis zu den Quellhöhlen unserer Heimat -

    21.2.2013
    19 Uhr
    Cafe Frohsinn

    Buchautor und integrativer Heimatforscher Rainer Limpöck präsentiert bei seinem neuesten Vortrag in Bad Reichenhall eine Reise in die fantastische Welt der Höhlen in unserer Heimat. Moderne Höhlenforscher erschließen heute noch unentdecktes Land im Inneren der Berge. Diese sogenannten Speleologen haben kürzlich am Untersberg Deutschlands größte und tiefste Höhle, das Riesending, entdeckt und wagen sich jedes Jahr in tagelangen Expeditionen tiefer in diesen Wunderberg. Doch die alten Überlieferungen beschreiben bereits den Sachverhalt, dass über einen Einstieg auf der Hochfläche des Berges 12 Ausgänge im Tal erreicht werden können (Sage von Lazarus Gitschner). Gab es schon in der Frühgeschichte eine Art Höhlenforschung oder existierte damals ein okkultes Wissen um die Geheimnisse der Unterwelt, der Welt mystischer Zwerge, Berggeister und Lichtwesen ?
    Limpöck stellt provokante Fragen und bietet Lösungsvorschläge und Denkansätze.
    Auch Heilung im Bauch der Erde scheint heute (wieder-) entdeckt zu werden. Begriffe wie Höhlen- und Soletherapie gehören im Berchtesgadener Land zu einem innovativen und ganzheitlichen medizinischen Konzept. Limpöck stellt diese Orte des alpinen Heils in eindrucksvollen Bildern vor.
    Zugleich begibt er sich auf Spurensuche nach archaischen Höhlenkulten, die sich zum Beispiel in den Petroglyphen – also Felsritzungen – verewigt haben. Ortsnamen wie Priesterstein, Bruderloch oder Höhlenkirche belegen eine meist unbekannte Kult-Vergangenheit. Höhlen galten über die Zeiten als Orte der Einkehr, Besinnung und Gotteserfahrung.
    Und auch heute gibt es diese dunklen und stillen Naturtempel, wo regelmäßige Gottesdienste oder Klangmeditationen stattfinden, wie in der Entrischen Kirche im Gasteiner Tal (Salzburger Land), einer Höhle, die als Kraftort und Kultplatz stark besucht wird.
    Auch Wanderungen zu bekannten Bergquellen bzw. Quellhöhlen ermöglichen mit entsprechender innerer Einstellung die Erfahrung einer Welt unbekannter Quellgeister, die Kraft und Heilung schenken können.
    Der Vortrag findet am 21.2.2013 um 19 Uhr im Cafe Frohsinn in Bad Reichenhall statt. Eintritt: 6 €
    Reservierung empfohlen unter Tel: 0049 (0)8651/2486 oder
    matthias@cafe-frohsinn.de
     

Diese Seite empfehlen