1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

19.01.12 Untersberg-Die andere Zeit (Vortrag in Bad Reichenhall/Cafe Frohsinn)

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Sonnentänzer, 4. Januar 2012.

  1. Sonnentänzer

    Sonnentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    380
    Ort:
    nahe Salzburg
    Werbung:
    19.01.2012
    Untersberg - Die andere Zeit

    Vortrag in Präsentationstechnik und
    Buchvorstellung des Autors

    19 - 21 Uhr
    Eintritt: 6 €

    Cafe Frohsinn, Bad Reichenhall
    Reservierung empfohlen
    unter Tel:
    08651/2486 (Cafe Frohsinn/Matthias Hobert)
    matthias@cafe-frohsinn.de
    Der vierte Vortrag seiner 6-teiligen Vortragsreihe Heimatwege beschäftigt sich mit einem weiteren Kernthema des Mythos‘ Untersberg – mit seinen Zeitanomalien.
    Vor langer Zeit soll eine ganze Hochzeitsgesellschaft für 500 Jahre im Untersberg verschwunden sein, so berichtet eine der Sagen vom Berg. Ist jener Zeitverlust ein wundersames Mysterium oder gibt es in jenen Zeitverlust-Sagen einen wahren Kern?
    Der Buchautor berichtet von Menschen der heutigen Zeit, die in diesen geheimnisvollen Sog der Zeit geraten sind und der ihren weiteren Lebensweg beeinflusst hat.
    Einer jener „Zeitreisenden“ hatte – wie die verschwundene Hochzeitsgesellschaft – Kontakt zu den legendären Untersbergmandl bekommen. Seine Fotos von Naturwesenheiten geben Einblicke in eine andere Wirklichkeit.
    In bestimmten Regionen dieses Wunderbergs scheinen „die Uhren anders zu gehen“.
    Die in diesem Gebiet tatsächlich vorhandenen erdmagnetischen Anomalien können dafür einen wissenschaftlichen Ansatz zur Erforschung dieses Phänomens geben.

    Der Buchautor präsentiert wieder eindrucksvolle Geschichten und Bilder aus einer wahrhaften Wunderwelt.

    Auch an diesem Abend hat Heimatforscher Limpöck wieder einen zum Thema passenden Gast geladen. Eine „Zeitreisende“ wird von ihrem Erlebnis am Untersberg berichten.
    Im zweiten Teil des Abends wird dazu auch wieder Erfahrungsaustausch und Diskussion möglich sein.
     

Diese Seite empfehlen