1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

16.2.12: Vortrag - Die Untersbergmandl (Cafe Frohsinn, Bad Reichenhall)

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Sonnentänzer, 11. Februar 2012.

  1. Sonnentänzer

    Sonnentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    380
    Ort:
    nahe Salzburg
    Werbung:
    Die Untersbergmandl
    [​IMG]

    Vortrag von Rainer Limpöck in Präsentationstechnik und Buchvorstellung des Autors
    19 - 21 Uhr
    Eintritt: 6 €

    Cafe Frohsinn, Bad Reichenhall
    Reservierung empfohlen
    unter Tel:
    08651/2486 (Cafe Frohsinn/Matthias Hobert)
    matthias@cafe-frohsinn.de
    Der fünfte Vortrag seiner 6-teiligen Vortragsreihe Heimatwege beschäftigt sich mit einem weiteren Kernthema des Mythos‘ Untersberg – mit den Untersbermandl.
    Kleinwüchsige Menschen, Geister oder Sagengestalten? Die Mythen des Untersbergs sind voller zwergenhafter Wesen- mal böse, meist aber gutmütig und hilfreich dargestellt. Sollen diese Figuren der Sagen an ein wahrhaftiges altes, weises Volk mit umfangreichen Geheimwissen erinnern oder sind es die Geister der Ahnenwelt des einzigen mitteleuropäischen Ahnenberges. Dieses mystisch-mythische Zwergenvolk ist allerdings auch im ganzen Alpenraum bekannt als die Venedigermandl. Sie sollen des Bergbaus kundig gewesen sein und ihr Kleinwuchs prädestinierte sie für diese Arbeit in der Unterwelt.
    Also waren sie tatsächlich jene Schatzhüter, als die sie in den Sagen immer wieder beschrieben wurden?
    Der Buchautor berichtet von Menschen der heutigen Zeit, die Kontakt zu jenen Wesen hatten, ihnen Visionen oder einfach ein unheimliches Erlebnis bescherten.

    Der Buchautor präsentiert wieder eindrucksvolle Geschichten und Bilder aus einer wahrhaften Wunderwelt-

    Auch an diesem Abend hat Heimatforscher Limpöck wieder einen zum Thema passenden Gast geladen. Sie wird von ihrem Erlebnis in einem Ort zu Füssen des Untersbergs berichten.
    Im zweiten Teil des Abends wird dazu auch wieder Erfahrungsaustausch und Diskussion möglich sein.
     

Diese Seite empfehlen