1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

11. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sonnenschützin, 9. Juli 2015.

  1. Sonnenschützin

    Sonnenschützin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    Hallo Leute,

    seit einiger Zeit mache ich mir Gedanken was alles das 11. Haus so bedeutet (Freunde, Gesellschaft, Innovationen, Geistesreichtum, Individualität...). Mein 11. Haus steht im Zeichen Steinbock (streng, korrekt, Normen, Status, kühl, etc....) und der Mond (Gefühl), der auch im 11. Haus ist, befindet sich im Zeichen Wassermann (Freiheit, Ungebunden, etc....). Der Herrscher des 11. Hauses ist ins 5. Haus Krebs gewandert.

    Ich versuche für mich herauszufinden, was dies im Detail genau bedeutet? Heißt dies z.B., dass mein kleiner Freundeskreis eher wenig unternehungsfreudig ist? Bzw. wie deutet man den Herrscher des 11. Hauses in Haus 5 in Krebs? Ich tue mir noch immer sehr schwer, diese Kettenreaktion zu deuten (Haus X steht im Zeichen Y .......und in diesem Haus X befindet sich auch der Planet Z....... Der Herrscher von Haus X ist ins Haus ABC ausgewandert und trägt den Planeten Z somit im Rucksack.... Dies bedeutet.....?????). Ufff, da tue ich mir echt schwer, daraus eine ganzheitliche Deutung zu machen. Bitte bitte bitte um Hilfe.

    Welche Methoden wendet Ihr an, um diese Kettenreaktion von Häuser, Zeichen, Planeten, Herrscher, etc. zu verbinden und leichter zu deuten?

    Danke! :flower2:
     
  2. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Sonnenschützin

    ich wende keine Methode an. Ich schaue auf das Horoskop und warte, was es mir erzählt. Sehr schön das Trigon von Jupiter zu Saturn. Jupiter ist auch noch (alter) Herr des AC und bringt eher Glück aus dem Verborgenem, also die kleinen Freuden, die so viele nicht zu schätzen wissen. Da Jupiter auch Herr von 9 ist, kann man von vielen schönen Reisen ausgehen (dazu zählen auch virtuelle Reisen).
    Dann fällt mir Pluto in 7 auf. Da das 7. Haus für "die Anderen" steht, geht es um Machtansprüche im privaten und beruflichen Bereich, also überall da, wo man mit anderen auskommen muss. Pluto ist Herr von 8 = das Geld der anderen, Versicherungen etc.
    Da Pluto neben den schönen Aspekten ein Quadrat zur Venus zeigt, deutet es auf Probleme mit dem anderen Geschlecht und/oder mit Geld.
    Das 11. Haus steht für unsere Wünsche, Traditionell bekannt als das 'Haus des Glücks' steht das 11. Haus für Freunde und Freundschaft, Unterstützer, Wohltäter und diejenigen, die uns direkt oder hinter den Kulissen helfen. Es ist das Haus von vorteilhaftem Schicksal, positiver Hoffnung, Vertrauen, Lob, Bequemlichkeit, Absichten und Bestrebungen. hier finden wir auch die Kinder des Partners.
    Das 5. Haus steht für Vergnügen aller Art und Kinder. Man kann davon ausgehen, dass Arbeit mit Kindern Freude bringt, um dafür jetzt eine grosse Überschrift zu nehmen.
    :)
     
  3. Sonnenschützin

    Sonnenschützin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    Hallo Floo,

    danke für deine Erklärung :). Das das 11. Haus, auch das "Haus des Glücks" ist, hab ich so nicht gewusst. Das 11. Haus steht bei mir in Steinbock und ich könnte es nun so deuten, dass meine Freundschaften, die Unterstützer und Wohltäter, sowie das vorteilhafte Schicksal, das Vertrauen und meine Absichten, einen ernsten Charakter (Steinbock) haben, sprich (m)einem hohen Anspruch (Steinbock) unterliegen und ich dies alles nur dann erhalte, wenn ich den Saturn gut erlöst habe? Ist so ein "Haus des Glücks" in Steinbock nicht etwas unterkühlt :notworthy:?

    Da der Herr Saturn nach 5 ausgewandert ist, trägt er all die von Dir beschriebenen Haus 11 Themen, dort hin. Ich komme also zu den positiven Seiten meines 5. Hauses (Selbstverwirklichung, Spiel, Spass, Freude....) nur durch viiiiiel Disziplin und Ausdauer (Saturn). Verstehe ich das so richtig?
    Erlebt habe ich diesen Bereich (Haus 5) in meiner Jugend als eher total blockiert, durfte mich z.B. nie mit FreundInnen treffen da mein Vater seeehr streng war. Spaß haben durfte ich in meiner Jugend nicht :(. Aber diese Zeiten sind ja vorbei. Irgendwie weiß ich nicht, was der Saturn jetzt in 5 von mir verlangt? Und was spielt das 11. Haus da noch durch den Saturn mit rein? Und der Mond, der im Rucksack von Saturn dabei ist? Sorry die vielen Fragen....mit meinem vollbesetzten 9. Haus muss ich immer alles ganz genau verstehen:ROFLMAO:, damit ich bei meinem Lernprozess in der Astrologie weiterkomme.

    Ps.: Mein 5. Haus steht in Krebs. Arbeit mit Kindern finde ich nicht so prickelnd, sprich, ich hab noch nie eine große Affinität zu Kindern gehabt und habe selbst keine. Das hab ich wohl dem Saturn zu verdanken, oder :LOL:?
    Den Pluto in 7 mit Quadrat Venus habe ich ganz schon lange in meinen früheren Beziehungen zu Männern gespürt. Da hab ich mich immer unterdrückt gefühlt und war meistens mit meinen damaligen Partnern sehr unglücklich. 2010 konnte ich dieses leidige Thema dann SCHMERZHAFT durch einen Transit Pluto-Konjuktion Radix Venus heilen. 2012 hab ich dann den Pluto "erlöst" indem ich einen Mann getroffen hab, mit dem ich seit dem auf gleicher Augenhöhe eine wundervolle Partnerschaft führe.
    Geldprobleme hatte ich zum Glück noch nie (Pluto Quadrat Venus).

    LG, Sonnenschützin
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen