1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

1./rechtes vs. 2./linkes Quadrat

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Wulfgrimm, 9. September 2013.

  1. Wulfgrimm

    Wulfgrimm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallo,
    wie der Titel schon sagt geht es bei meiner Frage an die Erfahrene Allgemeinheit um Quadraturen :)

    Woran erkenne ich also ein "1./rechtes" bzw "2./linkes" Quadrat?

    Danke im Voraus.
     
  2. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Hallo Wulfgrimm!


    Aspekte beziehen sich ja grundsätzlich auf die Phasen innerhalb eines Zyklus zweier Planeten. Bei den Planeten unterscheidet man zwischen langsameren und schnelleren. Es gibt z.B. eine Sonne Mond KOnjunktion. Sonne ist hier langsamer, der Mond schneller. Der entfernt sich dann von der Sonne von ihr aus gesehen auf der rechten Seite, und bildet dort innerhalb des Zyklus die ersten Aspekte. Ab der Opposition, also wenn der Mond wieder auf die Sonne zuläuft, bildet er die Aspekte auf der linken Seite von der Sonne, also die 2. Rutsche der Aspekte.

    Die Unterscheidung trifft man, um etwas über die Qualität der Aspekte zu erfahren. Das erste, rechte Quadrat entspricht der mundanen Beziehung von Widder/Krebs: Hier mag es mehr darum gehen, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen, sich der Spannung innerlich anzunehmen.

    Bei dem zweiten Quadrat entspricht dies mehr dem Verhältnis Steinbock/Widder: Man ist aufgefordert, für die Konflikte Verantwortung zu übernehmen, in die Handlung zu kommen.

    So in etwa.

    Gruß,
    Baubeau
     
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hi,

    Es gibt die Planetenzyklen, die eine Umrundung um den Tierkreis zeitlich als ein ganzer Zyklus zu sehen sind. Angenommen jemand hat in seinem Bild eine Uranus - Saturn Konjunktion im Radix. Das heißt, dass man mit ca 21 Lebensjahren ein Quadrat zum Radix Uranus bildet. Dieses Quadrat entspricht dem aufsteigenden Zyklus, separativ. Erst mit gut 68 Jahren kommt es zum zulaufenden Quadrat, applikativ. Dune Rhudyar hat vor langer Zeit ein sehr gutes Buch über die Aspektzyklen geschrieben, was auch inhaltlich heute noch seine Gültigkeit hat!

    Alles liebe!

    Arnold
     

Diese Seite empfehlen