Zeit oder Zahl

Angel66

Mitglied
Registriert
27. April 2003
Beiträge
448
Ort
Wien
Hallo liebe Leute!

Heute möchte ich euch einen ganz frischen Traum präsentieren....
Mir träumte ich wäre in einem Stiftähnlichen Gebäude....(Ich mache zur Zeit gerade einen EDV-Kurs - ECDL aber in einem normalen Gebäude).....und suche dort meinen Kursraum...finde ihn aber nicht....irgendwie komme ich dann zu Post für mich und stehe auf der Straße....die Post war interessant und könnte erfreulich sein...leider fand ich keine Zeit sie zu lesen....ich wollte unbedingt wieder ins Gebäude hinein um meinen Kurs nicht zu verpassen....ich stand also auf der Straße und bemerkte dass es stockdunkel ist..sogar die öffentliche Beläuchtung ist ausgefallen(Mein Lebenspartner arbeitet bei der öffentlichen Beleuchtung!) ich rufe seinen Namen (wollte wahrscheinlich, dass er diese sofort repariert, damit ich mich wieder orientieren kann) doch es war nix...pötzlich öffnet sich eine Tür vom Gebäude und ich war erleichtert denn dies war der richtige Eingang zu meinem Kurs, doch als ich sah wer mir da die Tür öffnete war ich sehr überrascht...es war mein Ex-Schwager!...ich fragte was er denn hier mache....aber er meinte nur ...is doch egal komm herein.
Nun ich betrat das Gebäude und traf dort einige Ex-Verwandte und auch meinen Ex-Mann....ich hab sehr gestaunt....mein Ex war in einem roten Seidenkleid mit hübschem Dekoltee und sehr hübsch geschminkt dort...ich dachte bei mir..hey der sähe ja als Frau echt nett aus....aber es ging sogar soweit, dass ich mit meinem Ex tanzte und zwar den Brautmarsch..ihr wisst schon - tam tam tadam...tam tam tadaam...usw. und ich hielt dabei seine Hand so wie die Prinzen bei einer Polonäse..also in die Höhe und - ich hatte Stiefel an (war also offensichtlich der männliche Part).Ich fragte ihn warum er denn mit Kleid herum läuft da meinte er dass er und seine Familie hier zufällig eine Halloweenparty hätten)..alle sahen uns an und meinten...ach eigentlich immer noch ein nettes Paar...niemand war böse, dass wir uns scheiden haben lassen.....nun gut ich hatte es aber eilig und wollte ja zu meinem Kurs also verabschiedete ich mich rasch und stürmte eine Wendeltreppe hoch. Ich traf dort eine Kursteilnehmerin (von meinem derzeitigen wirklichen Kurs) und fragte nach: Unser Kursraum ist doch der 211er? Sie bejahte....(unser wirklicher Kursraum hat aber 22) ich fragte sie wo er denn sei, denn ich finde ihn nicht mehr, da kam plötzlich eine resulute Frau daher und meinte: aber das ist doch ganz einfach - sie ging zu einer uralten Pendestanduhr und drehte den Minuten Zeiger erst auf die 3 dann auf die 7 dann auf die 6 und dokumentierte aber so: schau her du drehst auf die 3 dann auf die 7 und dann auf 06 ist doch logisch zimmer 211 und dann ging plötzlich wie bei einem alten Edgar Wallace Film die gesamte Wand auf aber zugleich bewegte sich bei einem Geländer der Wendeltreppe die gesamte Plüschsitzgruppe in die Höhe und ich hatte Angst diese würde hinunterfallen also versuchte ich diese wieder herunterzudrücken...doch leider beeinflußte ich damit den Mechanismus und auch die Wand mit der Uhr ging wieder zu.....
Ich war kurz enttäuscht doch wachte ich auch im gleichen Moment auf und wunderte mich über diesen seltsamen Traum und die Uhr mit den Zahlen....

Was sagt ihr dazu?
 
Werbung:

Steff

Mitglied
Registriert
3. September 2003
Beiträge
164
Ort
Heilbronn
Wow, was für ein Traum! Oje, ich denke den zu deuten fällt mir persönlich sehr schwer.

Etwas verfolgt dich in deiner vergangenheit... dein ex-mann?

Mehr kann ich leidernicht
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
@Angel66

Schwierig....

Ich denke, dass Du noch irgend etwas Altes zu verarbeiten hast.
Erzaehle mir bitte etwas ueber Deine momentane Lebensituation.

Bist Du mit der momentane Lebenssituation zufrieden?

Wie sieht es mit Deiner Eigenstaendigkeit aus?

Erreichst Du das, was Du Dir wuenschst?

Fehlt Dir der "richtige Dreh"?

lg
Chris
 

Angel66

Mitglied
Registriert
27. April 2003
Beiträge
448
Ort
Wien
mit meiner momentanen Lebenssituation bin ich halb zufrieden halb nicht..aber ich denke jeder Mensch hat irgendwelche Punkte in seinem Leben die nicht ganz zu seiner Zufriedenheit ablaufen.
Da ich aber eine hoffnungslose Optimistin bin, denke ich, dass auch ich irgendwie einmal alt und mit meinem Leben zufrieden sein werde. Es läuft halt nicht immer so, wie man das gerne hätte.
 
Werbung:
Oben