1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie findet man heraus ob man vom negativen Energien umgeben ist?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von dl888, 24. Juni 2008.

  1. helene1950

    helene1950 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    hallo!

    Fürs erste würd ich dir empfehlen tief und bewußt zu ATMEN.
    Du bist der Schöpfer in deinem Leben und dessen solltest du dir bewußt werden. Du kreierst dir deine Situationen um zu lernen ein UNABHÄNGIGER Meister zu werden.
    Du kannst dies alles los lassen, denn es gibt keine Macht außer deiner eigenen, welche dich beeinflußen kann.
    Die Welt und wir alle haben einen Quantensprung getätigt um das gesamte Bewußtsein zu erhöhen. Es wird so sein, dass du die Verzweiflung des Massenbewußtseins spührst, welche sich in Ängsten vor den Veränderungen ausdrückt.
    Wir Menschen haben Angst die Verantwortung für alles was ist zu übernehmen.
    Du bist niemals allein!
    Also ATMEN und dich lieben lernen, du bist ein großartiger Schöpfer.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Helene
     
  2. Renio

    Renio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    5
    Also erschreckender Weise muss ich nun, 2 Jahre später hinzufügen, dass sich grundlegend nix bei mir geändert hat.

    Ich gebe es auf, denn es wurde immer schlimmer und schlimmer. Ob es nun Energievampiere sind, oder was auch immer, das kann ich mir mittlerweile nicht mehr vorstellen, denn vor dieser Zeit hat einfach fast alles geklappt.

    Was kann ich nur Übersehen haben, bin ich wirklich sooo doof?

    Egal, weiss eh nicht, ob das hier jemand noch liest.
     
  3. Erzähl einen Witz und wenn außer dir keiner lacht,
    bist entweder du Negativ oder die anderen ^^
     
  4. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.429
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Der war gut ... ich lach mich weg !!!!! Aber das ist wohl wahr ...Hi hi , das stimmt he he... !
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.264
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Renio,

    möchtest Du denn tatsächlich, dass Dir jemand hierauf antwortet? Warum möchtest Du aufgeben? Nur weil Du nicht raus finden konntest, was vielleicht wirklich geschehen ist? Was funktioniert denn nicht mehr?
    Du könntest tatsächlich so einiges übersehen haben, eventuell Dich selbst?
    Wie Du siehst, ist es wohl doch nicht so egal...

    eine lichtvolle Zeit Dir, Orion7
     
  6. Aquarius777

    Aquarius777 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.571
    Werbung:

    Nun, das mit den 2 Seelen kann schon stimmen. Das würde auf eine Besetzung hindeuten und Besetzungen kommen viel häufiger vor als momentan bekannt. Allerdings braucht man davor keine Angst zu haben, man sollte sie einfach auflösen, da es ganz einfach ungünstige energetische Verbindungen sind.

    Umso wichtiger ist der Kontakt mit der Natur und das Hinausgehen in die Natur, wie hier auch empfohlen.
     
  7. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    möglicherweise die letzte zeile meiner signatur,
    wo etwas von einem kostenlosen angebot steht: 'lösen von fremdseelenbesetzungen'?

    lg
     
  8. Renio

    Renio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    5
    Also danke erst mal, dass hier doch noch Antworten gekommen sind.

    Ich kann nach 2 Jahren intensiven hinsehen folgende Zusammenfassung feststellen.

    Wir sollen doch alle nach dem Grundsatz leben, "was ich nicht will das man mir tut, das füge ich keinem anderen zu"
    Wie kann es jedoch sein, dass man andere Menschen gut behandelt, diese einem dann jedoch reihenweise in den Rücken fallen? Menschen rennen anderen hinterher, die einen schlecht behandeln, die einen ausnützen. Kann mich selbst davon nicht mal ausschliessen. Auch hier scheint das "wir ernten was wir sähen" nicht festgestellt werden. Ich habe bald das Gefühl, dass wir immer das Gegenteil bekommen, was wir geben.

    Das Geld nicht alles ist, ist mir auch klar, doch wie kann es sein, dass sämtliche Wege in diese Richtung bei mir einfach zusammenbrechen und das auf seltsamste Art und Weise. Ich habe schon gelernt drüber zu lachen, denn aufregen kann ich mich nicht mehr. Das schlimme an der Sache ist, dass man sich irgendwann dran gewöhnt und sich selbst mit schlechtem Ergebnis programmiert. Das passiert jedoch in einer tiefen Ebene, denn Oberflächlich denke ich immer an einen guten Ausgang, denke immer, mein Lernprozess ist jetzt vorbei und ich werde endlich wieder aufsteigen.

    Von Liebe zu einem anderen Menschen wollen wir gar nicht anfangen, denn auch hier kann ich feststellen, dass diese nur noch ausgenützt wurde.

    Auch im Geschäftlichen kann ich beobachten, dass diejenigen, welche ihr Geschäft auf maximalsten Ertrag ausrichten und im wahrsten sinne des Wortes, ihr Kunden betrügen, die besten Erträge erzielen, die welche im Sinne des Kunden arbeiten, sich höchste Mühe geben, ihre Kunden fair und korrekt zu behandeln, gehen früher oder später vor die Hunde.

    Ich weiss auch, dass wir von vielen Energievampieren umgeben sind, kenne mittlerweile deren Masche, doch wieso zieht es mich zu diesen Menschen hin? Wieso nutzen andere Menschen einen schamlos aus, sehen zu, wie man selbst vor die Hunde geht, denken dabei nur an sich und spucken einen dann aus, wie ein Stück Dreck?
    Ich weiss, wenn auch ich diesen Weg wähle, würde mein Leben wieder aufwärts gehen, doch entspricht es nicht dem, was ich gelernt habe und bekommen wir nicht irgendwann wirklich unsere Abrechnung für all das, was wir verursacht haben?

    Ich habe wirklich das Gefühl, dass wir keinen anderen Menschen helfen sollen, denn offensichtlich führt das immer zu Undank und Verlust der eigenen Seele, denn auch Jesus wurde gekreuzigt, soll uns das vielleicht etwas zeigen?

    Sind wir wie Tiere in der Natur, wie Darwin es schon gesagt hat, nur der Stärkste wird überleben? Welches Lebewesen ist für andere da? Welches Tier nimmt Rücksicht auf andere?

    Sind es vielleicht unsere Glaubensmuster, welche von Kirche und Staat geprägt wurden? Ist vielleicht die Liebe zwischen Menschen auch nur eine Illusion? Verfolgen wir alle nur noch "falsche" Lebensziele, um danach Enttäuschung zu erfahren, immer tiefer sinken um uns dann hinter Alkohol, Drogen, Medikamenten oder Lebensberatern zu verstecken? Wo dann genau diese Menschen nutzen ziehen, die uns vorher geprägt haben. Zum Glück habe ich diesen Weg nicht gehen müssen, wenn auch Tage des Betäuben dabei waren.

    Da ich mich sehr intensiv mit dem Maya Kalender beschäftige, kann ich mir aber auch vorstellen, dass es eine Art Prüfung ist, denn viele "unserer" Glaubensmuster werden in wenigen Jahren keinen Bestand mehr haben. Wie manche Religionen es auch behaupten, doch glaube ich nicht an ein Paradies nach dem Tod, denn eigentlich könnten wir es alle hier auf Erden haben, es ist genug für alle da, sobald unsere "Maden" endlich weg sind.
     
  9. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Hy,

    du erinnerst mich an jemanden, den ich sehr gut kene *schmunzel*.
    Nicht alle Menschen sind Sauger, nicht alles ist schlecht.
    Solche Situationen, wie du sie beschreibst, kenne ich auch. Allerdinsg sehe ich es eher als Lehrsituation. Etwas, was ich lernen soll. Die Sache dauert so lange an, bis ich gelernt habe.

    Vlt. ist das bei dir auch so?
    Evtl. hast du noch nicht alles gelernt, was du lernen solltest?

    Deine Art zu handeln ist völlig ok. Ich lebe nach demselben Grundsatz. Das ist nicht nur ein alter Spruch, sondern pure, reine Wahrheit.
    Irgendwann wirst du merken, je mieser es einem geht, desto mehr Menschen gehen von einem weg, wenden sich ab. Bis auf vlt. zwei oder drei. Und auf die kann man sich wirklich verlassen.
    Kennst du das nicht auch?

    LG
    Leprachaunees

    PS: Profit und Geld und auch MAcht ist bei weitem nicht alles, es gibt wichtigere Dinge!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden