What gives you the Chills? - piloerection/Gänsehaut

Lysanne

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20. Mai 2022
Beiträge
417
Wann bekommen wir Gänsehaut?
Klar, wenn uns kalt ist.

Aber wir bekommen auch eine Gänsehaut, wenn wir etwas hören, erfahren, was uns auf einer spirituellen, religiösen Ebene anspricht oder z.B. bei Synchronisität ect. eben bei Etwas, was uns zu tiefst berührt.

Das sind meistens erhebende Momente, wir und die Welt sind im Einklang, für Bruchteile von Sekunden.

Kannst du dich selbst an solche Momente erinnern?
What gives you the chills?
(Hört sich englisch irgendwie cooler an, weil chill hat so einen wohlfühl Faktor.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Wann bekommen wir Gänsehaut?
Klar, wenn uns kalt ist.

Aber wir bekommen auch eine Gänsehaut, wenn wir etwas hören, erfahren, was uns auf einer spirituellen, religiösen Ebene anspricht oder z.B. bei Synchronisität ect. eben bei Etwas, was uns zu tiefst berührt.

Das sind meistens erhebende Momente, wir und die Welt sind im Einklang, für Bruchteile von Sekunden.

Kannst du dich selbst an solche Momente erinnern?
What gives you the chills? (Hört sich englisch irgendwie cooler an.)
Ich chille eigentlich die meiste Zeit.

Oft spüre ich wie geistige Energie in mich hineinfährt oder verlässt. Besonders gerade dann wenn ich eine Erkenntnis bekomme. Es fühlt sich wie ein kühler energetischer Schauer an. Ist weder angenehm noch unangenehm.
 
What gives you the chills?

Beim ESC 2014 "Rise like a Phoenix", wenn der Refrain einsetzt ... Gänsehaut an den Armen und Schenkeln.
Auch sonst bei manchen besonders innig und kraftvoll gesungenen Liedern, meistens von Frauenstimmen.
Was mich zusätzlich freut ist, daß es meinem Mann bei den gleichen Stücken ebenso ergeht. Es paßt also.
 
Beim ESC 2014 "Rise like a Phoenix", wenn der Refrain einsetzt ... Gänsehaut an den Armen und Schenkeln.
Auch sonst bei manchen besonders innig und kraftvoll gesungenen Liedern, meistens von Frauenstimmen.
Was mich besonders freut ist, daß es meinem Mann bei den gleichen Stücken ebenso ergeht. Es paßt also.
Musik ist in meiner Spiritualität ein wichtiges Element um mit Gott eins zu werden und gemeinsam Party zu machen. Weil es seelisch ist. In der Erfüllung der Seele liegt die größte Glückseligkeit.
 
Gänsehaut oder Tränen bei Musik enststehen z.B.,
wenn wir etwas in uns vermissen, was die Musik transportiert.
Es ist eine tiefe Sehnsucht. Etwas, was wir wünschen oder nicht mehr haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Eher in Gesprächen mit Menschen ... wenn das Gespräch zu etwas Bedeutsamen gelangt ... wie eine Bestätigung und Aufmerksammachen auf etwas in dem Moment Gesagtes weil Erkanntes - und wenn mir Menschen von einem ihren Ahnen erzählen ... Von Musik kenn ich das auch ...
der gemeinsame Nenner ist wohl die Eigenschaft des "Botschaftens", hihi ... Danke schön.

*LOVE*​
 
Zurück
Oben