Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

weißes Treppenhaus

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lala21, 11. August 2019.

  1. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    363
    Werbung:
    Hallo liebe Lesende!

    Gerade hatte ich folgenden Traum der mich nicht los lässt:

    Ich war mit meinem Partner und einer weiteren weiblichen Person unterwegs. Jedoch kann ich mich an das Aussehen der weiblichen Person nicht mehr erinnern.

    Wir wollten zu dritt zu einem Opa gehen. Vor allem meinem Freund war dieser Besuch wichtig weil er einen Bezug zu diesem Mann hatte.

    Im Stiegenhaus des Opas gab es, wie wir bei unserer Ankunft feststellen mussten, keinen Lift. Es gab nur Treppen die wir mühsam besteigen mussten. Ich weiß nicht mehr bis in welchen Stock wir hätten aufsteigen müssen, aber es erschien uns sehr lang.

    Das Treppenhaus war rein weiß, sehr edel und schön.

    Wir fingen an die Treppen zu besteigen und schon beim zweiten Stock bemerkte ich, dass es beim weitergehen nur wieder hinunter geht. Das erschien mir aber falsch und ich bemerkte weiter das sich das Treppenhaus umgedreht hatte und es auf der anderen Seite weiter hinauf geht. Und so nahmen wir 3 diesen Weg und gingen in den dritten Stock.

    Im dritten Stock passierte genau dasselbe, wieder bemerkte ich das es nur wieder hinunter gehen würde und das erschien mir nicht richtig. Ich war verwirrt.
    Mein Freund hingegen hat sich kurzerhand entschieden einfach den Weg wieder hinabzusteigen. Er sagte mir nicht warum aber schien einen Plan zu haben und ich ging ihm hinter her. Hinter mir war immer die dritte weibliche Person.
    Unten angekommen sahen wir das an das Treppenhaus im Erdgeschoss mehrere Lokale, also Cafes und Restaurants angehängt waren. Sie alle besaßen jeder für sich einen Lift. Sie schienen sich aber alle eine riesige lange Küche zu teilen und ich fragte mich ob sie nicht alle zu einer Einheit gehören.

    Mein Freund war kurz verschwunden und ich stand da und beobachtete die Lifte und das Geschehen der Lokale. In diesem Moment kam ein Mann der Lokale auf mich zu und sagte: "Wenn du uns essen kochst, dürft ihr den Lift benutzen." Ich schaute verwirrt und überlegte ob ich das jetzt tun soll. In diesem Moment kam mein Partner wieder und ich sagte zu ihm: "Der Mann hat gesagt wenn du kochst, dürfen wir den Lift benutzen." Ich wälzte die Arbeit also ungeniert auf meinen Freund ab. Er schien aber sehr unüberrascht. Er schien gewusst zu haben das wir diese Arbeit verrichten sollen um nach oben zu gelangen und sofort stürzte er sich ohne ein Wort in das Getümmel der Küche.

    Leider läutete dann der Wecker und der Traum war zu Ende.

    Mir ist auch aufgefallen, dass wir sehr schön angezogen waren. Mein Freund hatte einen sehr eleganten grauen Anzug an und ich glaube, ich hatte ein weißes Kleid an, aber da bin ich mir unsicher.

    Ich würde mich sehr über eure Meinungen zu diesem Traum freuen. Vielleicht mag der ein oder andere deuten.

    Vielen lieben Dank! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2019
  2. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.347
    Das ist ein Traum, der dir zeigt, wie der „Aufstieg“ zu höherem Wissen bzw. Erkenntnissen tatsächlich funktioniert.
    Der Opa ist dabei das klassische Symbol für den weisen Alten, das Höhere Selbst oder wie immer man es nennen will. Dein Freund möchte diese Erfahrung machen.

    Für die andere Frau kann man verschiedene Bedeutungen finden. Sie kann eine reale Person sein, die sich unbemerkt von dir in der Nähe deines Freundes befindet. Sie kann aber auch für die weibliche Seite der Psyche deines Freundes stehen, die er hat wie jeder Mann.
    Da sie aber mehr hinter dir herlief, ist sie wohl dein inneres Selbst, der Teil von dir, der sehr wohl geistig-seelisch nach oben will, das aber real nicht weiter verfolgt. Du läufst ja nur mit deinem Freund mit.

    Und natürlich ist das Treppenhaus nach oben edel und schön. Die weiße Farbe symbolisiert halt das Reine, das, was keinen Makel hat.

    Dass eine Treppe sich umdreht, so dass man nicht mehr höher steigen kann, der Weg nur wieder nach unten führt, dieses Traumbild hatte ich selbst auch schon.
    Ist traumlogisch verständlich, denn zum Wissen über „Gott und die Welt“, um nichts anderes geht es hier, steigt man nicht einfach so eine Treppe hoch. Und einen Lift gibt es schon gar nicht.

    Dein Freund versteht, dass es so, wie ihr es begonnen habt, nicht funktionieren kann.

    Die vielen Lokale unten, das ist das Bild für das reale Leben. Hier trifft sich die Gemeinschaft der Menschen, denn das Leben ist ein Gemeinschaftsunternehmen.
    Für jede Form von Gemeinschaft gibt es einen eigenen Lift. Man kann ihn benutzen, wenn man die Bedingungen erfüllt hat.
    Das ist das einfache und klare Traumbild dafür, dass wir als Mensch gewisse Anforderungen, gewisse Voraussetzungen zu erfüllen haben, bevor wir „den Himmel schauen“.

    Auch die eine lange Küche, die wir uns alle teilen, ist stimmig. Denn letztlich haben wir alle Dasselbe zu bewältigen.
    Das beschreibt in Kurzform Sinn und Bedeutung deines Traumes.

    Essen steht für die seelisch-emotionale Nahrung, die wir im Leben mit jeder Begegnung, jeder Erfahrung zu uns nehmen. Sie ist das, worum es geht für uns als Mensch. Und so, wie wir essen müssen, so müssen wir auch unsere seelischen Erfahrungen machen.
    Essen kochen für andere heißt dann, dass der Betreffende sich das Wissen und die Fähigkeit erworben hat, anderen Menschen für ihr Bedürfnis nach Erkenntnis zuarbeiten zu können.

    Viele Menschen träumen, dass sie Essen kochen. Je nachdem, wie das klappt, so sieht es für sie selbst aus mit ihrer geistigen Reife.

    Aber du kochst nicht. Du lässt deinen Freund das machen. Ist auch ein stimmiges Traumbild, denn er ist es ja, der nach oben will.
    Und er wusste schon, dass er es machen soll und macht es bereitwillig.

    Du hattest diesen Traum, damit du genau das verstehst. Du willst es verstehen.
     
    petrov und lala21 gefällt das.
  3. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    363
    Ich danke dir vielmals für deine Deutung! Sie ist sehr aufschlussreich für mich.
    Dazu muss ich sagen das sowohl mein Freund, als auch ich sehr spirituell sind, wenn auch auf sehr verschiedene Art und Weisen.

    Ich habe mich über diesen Traum und auch deine Deutung dazu mit meinem Freund unterhalten. Es schien uns beide sehr schlüssig bis auf eine Sache. Und zwar habe ich eigentlich auch ganz tief den Wunsch nach dem Aufstieg. Ich bin sogar gerade dabei mich als Energetikerin selbstständig zu machen, es ist also sogar sehr wichtig für mich.

    Durch das Gespräch mit meinem Freund bin ich dann aber erneut auf ein Thema gestoßen das mir schon lange Probleme bereitet. Und zwar fehlt es mir oft an Erdung. Ich schwebe gerne in der geistigen Welt, komme mit der materiellen Welt aber nicht so gut zurecht. Wobei ich immerhin Fortschritte mache :)

    Das ist es wohl was mir noch immer richtig fehlt, die Erdung. Ich muss noch stärker daran arbeiten. Ich habe bis jetzt noch keine Methode gefunden die mir dauerhaft geholfen hat, aber wahrscheinlich muss ich es einfach richtig verinnerlichen.

    Danke dir nochmal! :)
     
  4. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.347
    Werbung:
    Du hättest kochen müssen........!;)

    Du schreibst, dass du den so genannten Aufstieg (es gibt keinen Aufstieg, nur ein bewusst machen) genau so willst wie dein Freund. Ja, natürlich, du gehst ja mit ihm mit. Aber du brauchst seinen Weg, denn er hat ja die Erdung. In der Luft hängen ist weniger als vom festen Boden aus den Berg hinaufsteigen.

    Und das, die Erdung, der konkrete Umgang mit den irdischen Dingen wie Nahrung zubereiten, das ist der Teil in eurer Beziehung, für den recht selbstverständlich dein Freund zuständig ist.
    Wer kümmert sich um so profane Dinge wie Mietvertrag oder die Finanzen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden