Wasser

Selana

Neues Mitglied
Registriert
11. Oktober 2004
Beiträge
13
Ort
Mühlviertel/Linz
guten morgen!

ich träume in letzter zeit oft von wasser - wasser in großen mengen.
ein traum war sehr, sehr merkwürdig: ich war mit meiner kl. tochter in einem talkessel. viele menschen waren versammelt und wir warteten auf was. es war eine unglaubliche stille............. nichts regte sich. dann stiegen von den 4 himmelsrichtungen regenbögen auf, die sich über uns zu einer kuppel schlossen. es war wunderschön und wir menschen waren ganz starr vor staunen. ganz plötzlich brachen diese regenbögen über uns zusammen und wasser stürzte herein. eine richtige sintflut! es war schrecklich und grausam. die menschen schrieen und versuchten sich zu retten. ich hielt meine kl. tochter fest und fühlte wie ich ertrank. das wasser war überall! als ich dachte es ist aus, bin ich aufgewacht. dieser traum war sehr heftig.

wenn ich von wasser träume, dann immer das es sintflutartig kommt und alles wegschwemmt was im wege ist. es ist bedrohlich und ängstigend.
was können diese träume bedeuten?

lg. Selana
 
Werbung:

White dove

Mitglied
Registriert
5. Oktober 2004
Beiträge
33
Hallo Selena,

Wasser stellt in unseren Träumen meiner Meinung nach, den Zustand unseres Unterbewusstseins dar. Es ist der Spiegel zu uns selbst. Da Du immer von sinflutartigen Wasser träumst scheinst Du Angst zu haben vor Gefühlen die in Dir sind und Dich zu überwältigen drohen. Vielleicht hattest Du ein Erlebniss was Dich beängstigt hat , etwas das alles verändert hat . Denn Du schreibst das Wasser schwemmt alles weg, was im Weg ist.
 

espera

Neues Mitglied
Registriert
16. September 2004
Beiträge
22
Ort
wien
bin bei traumdeutung noch seeehr grün hinter den ohren (da ich leider viel zu selten deute), versuche es aber trotzdem.

ich habe mich mehr auf den regenbogen, überschwemmung und ertrinken konzentriert.

der regenbogen steht für die verbindung zwischen verstand und gefühlen, die überschwemmung deutet auf unterdrückte gefühle hin und das ertrinken auf massive probleme (auch depressionen).

mir kommt es ebenfalls so vor, als ob du etwas noch nicht verarbeitet hast bzw gerade zwischen einer herz und kopf frage stehst.

wäre wirklich sehr hilfreich, wenn du antwortest, mich würde nämlich brennend interessieren, ob die deutung so in etwa stimmen könnte!

alles liebe
espera
 

Yojo

Mitglied
Registriert
21. April 2004
Beiträge
327
Ort
Nähe Nienburg/Weser
Die Regenbögen in der Zahl vier, die eine Kuppel formen, sind ein Zeichen des Himmels. Im Regenbogen sind alle Farben des Spektrums miteinander vereint.
"Ihr seid die Blumen eines Gartens" "Ihr seid die Wellen eines Meeres"(´Bahá'u'lláh)
Was du siehst ist die neue Schöpfungsstufe in der Entwicklung der Menschheit. Es wird eine neue Ordnung geschaffen, die vereinte Seele der Menschheit als unser ewiges Zuhause, wird in dieser Zeit gebildet. Nach 4000 Millionen Jahren Sehnen und Hoffen und Mühen ist die Zeit der Einheit des Planeten erreicht. Die Erde tritt ins Erwachsenenalter.
Dies ist das Wasser, was alles überschwemmt und alles hinwegspült, was existiert:
"Himmel und Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden nicht vergehen" (Jesus)
"Der Herr alleine wird hoch sein zu jener Zeit" (Prophezeihung)
"Dies ist der Tag, an dem am nirgendwo hin fliehen kann, es sei denn zu Seinem Antlitz" (Bahá'u'lláh)
Die Traumsymbolik ist zu gewaltig für rein persönliche Erfahrungen.
Diese Sintflut ist eigentlich die froheste, schönste und glücklichste Botschaft die diesen Planeten jemals erreicht hat. Und dennoch bricht sie so unverhofft auf die wartenden hinein. Angekündigt in großer Herrlichkeit, und dann doch so unmittelbar alles hinwegraffend. Gesehen im Traum, mit den Augen der Seele.
Du kannst in diesem Wasser leben und atmen. Du bist aufgewacht, sonst hättest du es erlebt....
Danke Gott, daß du dies träumen durftest!
:blume: :blume: :blume:
Alles Liebe von Yojo
 
Werbung:

Selana

Neues Mitglied
Registriert
11. Oktober 2004
Beiträge
13
Ort
Mühlviertel/Linz
vielen dank für die antworten!

ich habe viel nachgedacht über diesen traum und über all das was ich in letzter zeit erlebt habe.

vieles hat sich in den vergangen jahren bei mir verändert. viele fragen haben sich gestellt, aber auch gab es viele antworten. in meinen träumen ist es so, als ob jemand zu mir sprechen würde. jemand versucht mir zu sagen, was zu tun sei. mir ist bewußt, das ich dinge in ordnung bringen muß, ansonst gibt es kein weiterkommen. vielleicht habe ich auch angst vor veränderungen, und doch möchte ich vielese tun, was zur zeit nicht möglich scheint. mein verstand unterdrückt sehr oft meine gefühle.
auch bin ich oft krank und die seele schreit zu mir.

ich habe in letzter zeit vieles "gesehen und erfahren" was nicht leicht zu erklären ist. ich weiß bescheid um die veränderung die die erde macht.
in diesem traum waren angst und himmlische freude ganz nah beisammen. das war schön, aber auch gleichzeitig....... verwirrend.

ich danke euch für die hilfe - liebe grüße Selana
 
Oben