Was ist Magie?

Versucher012

Mitglied
Registriert
7. April 2021
Beiträge
37
Hallo,
diese Frage habe ich mir schon lange gestellt. Was genau ist eigentlich Magie? Was kann man damit anstellen?
Kann man das lernen? Zwischen welchen Bereichen unterscheidet man?
Ich freue mich über Antworten.
Falls ihr mit Magie zu tun habt, würde es mich interessieren, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.
Vielen Dank : )
 
Werbung:

Diamantgeist

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. April 2021
Beiträge
2.722
Hallo,
diese Frage habe ich mir schon lange gestellt. Was genau ist eigentlich Magie? Was kann man damit anstellen?
Kann man das lernen? Zwischen welchen Bereichen unterscheidet man?
Ich freue mich über Antworten.
Falls ihr mit Magie zu tun habt, würde es mich interessieren, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.
Vielen Dank : )
Da gehts weniger ums Anstellen, mehr ums Abstellen. Kann man was abstellen, kann man dann was anstellen, hat aber selten Lust dazu, weil man das meiste abgestellt hat.
 

Pure

Aktives Mitglied
Registriert
12. Oktober 2008
Beiträge
419
Ort
NRW, Münster
Kurz zusammengefasst geht es darum verschiedenste Wesenheiten aus den Weiten des Universums herbeizubeschwören und die dazu bringen lauter lustige und weniger lustige Dinge zu bewerkstelligen.
 

PinkAscet

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1. Oktober 2017
Beiträge
1.684

PsiSnake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
5. August 2007
Beiträge
21.131
Ort
Saarland
Hallo,
diese Frage habe ich mir schon lange gestellt. Was genau ist eigentlich Magie? Was kann man damit anstellen?
Kann man das lernen? Zwischen welchen Bereichen unterscheidet man?
Ich freue mich über Antworten.
Falls ihr mit Magie zu tun habt, würde es mich interessieren, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.
Vielen Dank : )

Das hatte ich dazu aufgeschrieben:
https://www.esoterikforum.at/threads/definition-der-magie.186320/#post-4284029

"Die gerichtete Aufmerksamkeit des Bewußtseins während eines schlafähnlichen und/oder meditativen Zustand mithilfe von Vorstellungen und dem Willen zur Beeinflussung unter Wahrnehmung und Ausnutzung der immanenten universellen Verbindungen allen Seins nenne ich magische Tätigkeit.

Ohne Sensitivität (paranormale Intuition) kommt keine Verbindung mit dem "Bewusstseinsnetz" zustande.
Ohne Wille (Fokus) keine Manifestation (an einem bestimmten "Ort", in einem bestimmten Zusammenhang)
Ohne Imagination ist der Wille leer.
Und ohne den richtigen Bewusstseinszustand bleibt mein Wirken auf die individuelle Vorstellungswelt (Oberfläche) beschränkt.
(= Tagträumen)"

Eigentlich muss man streng genommen wohl nicht in eine schlafähnliche Trance gehen, aber macht es deutlich leichter.

Und wenn das einen Effekt hat in der Welt oder in einem anderen Bewusstsein, und wenn man das in ausreichendem Maße reproduzieren kann, dann ist man ein Magier. Veränderung in der Realität hervorrufen, ohne sich des eigenen Körpers zu bedienen. Kann ich eben, darum bin ich auch selbst einer.

Was kann man machen? Ich selber kann Leuten (Tieren prinzipiell auch) Emotionen, Empfindungen, "Energie" (nicht die physikalische) übertragen. Generell mich selber für einen anderen bemerkbar machen. Gruppenbewusstsein erschaffen in einer Meditationsgruppe. Ist auch gleichzeitig aktive gewollte Telepathie oder Teleempathie letztlich.

Hatte es auch mal geschafft Zufallsgeneratoren zu manipulieren (vermutlich, kann aber auch rein theoretisch sein, dass ich da quasi im Lotto gewonnen habe). Aber war auf Dauer nicht interessant genug. Was die Welt sonst betrifft eher nicht. Kann zumindest nicht garantieren, ob da irgendwas wirklich durch Magie zustande kam.

Bin sicher kein Ritualmagier, aber macht für mich Sinn, warum Leute das tun. Ist Vorstellungshilfe aus meiner Sicht.
Manches benutze ich aber de facto, wie Fotos, die dann quasi für die Person stehen.

LG PsiSnake
 

Nordic Bursche 911 119

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2018
Beiträge
1.260
Magie in der Praxis war schon immer ein sehr wichtiges Thema, da gibt es im Grunde genommen 2 verschiedene Arten, einmal gezieltes und bewusstes ausüben von Magie und einmal durch natürliche Weise, also auf eine Art und Weise wo man nicht wirklich nach etwas verlangt hat. Letzteres sind die besten magischen Erlebnisse und für Anfänger auch die interessantesten und einfachsten um einzusteigen.

Aber vorher braucht man magische Fähigkeiten, dass ist ein Thema was viel zu selten diskutiert wird, weil die aller meisten Menschen schon mit magischen Fähigkeiten geboren wurden. Natürlich kann jeder Mensch sich magische Fähigkeiten aneignen, dass ist aber nicht so einfach. Wenn man Energien wahrnimmt, dann sind das keine normalen und einfachen Bewusstseinszustände, dass unterschätzen viele. Das sieht man ja auch schon bei Menschen die vorher immer in eine Art Trance gelangen müssen, dass ist überhaupt nicht normal, so welche Menschen haben also nicht wirklich einen guten und natürlichen Draht zur geistigen Welt.

Viele Menschen haben Probleme mit ihrer Persönlichkeit und haben deshalb kein echtes Interesse an Magie, aber beschäftigen sich dennoch als Zeitvertreib oder Weltflucht damit. So welche Menschen haben sich der Existenz der geistigen Welt nicht wirklich richtig geöffnet, bzw. es realisierst, die kommen also in Wahrheit auf Magie nicht klar. Ja das klingt komisch, aber gerade diese Dinge spielen eine wichtige Rolle um sich magische Fähigkeiten anzueignen.

Natürlich gibt es auf der anderen Seite Menschen die zwar keine magischen Fähigkeiten besitzen, aber dennoch sehr gut nachvollziehen können, wie das ist Energien wahrzunehmen. So welche Menschen haben gelernt auf ihr Herz zu hören und haben realisiert, dass es gerade in diesem Bereich viele Menschen gibt die sich ständig etwas vorgaukeln und so weiter, das Selbstlügen, Hobbylosigkeit und Einsamkeit also zu nichts führt.
Nun geht es nur noch darum mit Energien in Kontakt zu kommen. Wenn man nicht mit magischen Fähigkeiten geboren wurde, dann ist man da auf andere Menschen abhängig und auf bestimmte Methoden. Da kann ich leider nicht weiterhelfen, aber ich kann sehr gut Menschen weiter entgegenkommen. Ein weiteres Hindernis ist unter anderem auch, dass man sich nämlich viel zu viele Gedanken über die Praxis macht. Bei vielen ist das einfach nur Verzweiflung und Orientierungslosigkeit, dass wird aber der geistigen Welt nicht gerecht. In meinem ersten Absatz habe ich das bereits erwähnt, man muss lernen immer seinem Herzen zu folgen, dann wird einem die geistige Welt alle Türen öffnen.
 

Abraxas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
6.286
Magie in der Praxis war schon immer ein sehr wichtiges Thema, da gibt es im Grunde genommen 2 verschiedene Arten, einmal gezieltes und bewusstes ausüben von Magie und einmal durch natürliche Weise, also auf eine Art und Weise wo man nicht wirklich nach etwas verlangt hat. Letzteres sind die besten magischen Erlebnisse und für Anfänger auch die interessantesten und einfachsten um einzusteigen.

Aber vorher braucht man magische Fähigkeiten, dass ist ein Thema was viel zu selten diskutiert wird, weil die aller meisten Menschen schon mit magischen Fähigkeiten geboren wurden. Natürlich kann jeder Mensch sich magische Fähigkeiten aneignen, dass ist aber nicht so einfach. Wenn man Energien wahrnimmt, dann sind das keine normalen und einfachen Bewusstseinszustände, dass unterschätzen viele. Das sieht man ja auch schon bei Menschen die vorher immer in eine Art Trance gelangen müssen, dass ist überhaupt nicht normal, so welche Menschen haben also nicht wirklich einen guten und natürlichen Draht zur geistigen Welt.

Viele Menschen haben Probleme mit ihrer Persönlichkeit und haben deshalb kein echtes Interesse an Magie, aber beschäftigen sich dennoch als Zeitvertreib oder Weltflucht damit. So welche Menschen haben sich der Existenz der geistigen Welt nicht wirklich richtig geöffnet, bzw. es realisierst, die kommen also in Wahrheit auf Magie nicht klar. Ja das klingt komisch, aber gerade diese Dinge spielen eine wichtige Rolle um sich magische Fähigkeiten anzueignen.

Natürlich gibt es auf der anderen Seite Menschen die zwar keine magischen Fähigkeiten besitzen, aber dennoch sehr gut nachvollziehen können, wie das ist Energien wahrzunehmen. So welche Menschen haben gelernt auf ihr Herz zu hören und haben realisiert, dass es gerade in diesem Bereich viele Menschen gibt die sich ständig etwas vorgaukeln und so weiter, das Selbstlügen, Hobbylosigkeit und Einsamkeit also zu nichts führt.
Nun geht es nur noch darum mit Energien in Kontakt zu kommen. Wenn man nicht mit magischen Fähigkeiten geboren wurde, dann ist man da auf andere Menschen abhängig und auf bestimmte Methoden. Da kann ich leider nicht weiterhelfen, aber ich kann sehr gut Menschen weiter entgegenkommen. Ein weiteres Hindernis ist unter anderem auch, dass man sich nämlich viel zu viele Gedanken über die Praxis macht. Bei vielen ist das einfach nur Verzweiflung und Orientierungslosigkeit, dass wird aber der geistigen Welt nicht gerecht. In meinem ersten Absatz habe ich das bereits erwähnt, man muss lernen immer seinem Herzen zu folgen, dann wird einem die geistige Welt alle Türen öffnen.
Ich muss herzlos sein. Immer wieder lese ich davon, man soll auf das Herz hören. Ich fühle da nichts. Insofern müsste ich eigentlich tot sein. Keine Ahnung was das ist. Gibt es irgendwo einen Kurs dafür? :)
 
Werbung:

Abraxas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
6.286
Zumindest keinen magischen :D


Schon schlimm PSI Snake hat alle Künste der niederen Magie auf den Punkt gebracht, und Schlangenirgendwie ve"räubert" jegliche satanische Selbstintegrität.
Was ist Magie? Übernimm Verantwortung für Dich, dein Leben und alles Handeln. Ziel: lebe so als ob du nur einen Tag Leben würdest, aber handle so, als ob du 100 Jahre alt wirst. :)
 
Oben