Was hat dich zu Esoterik geführt?

S

Shark

Guest
Hi Leute

Ich muss für Mitte Februar mein SemesterReferat über Esoterik abgeben. Da ich eigentlich nicht so speziell vom Fach bin, möchte ich euch ein paar Fragen stellen, und hoffe, das ihr mir ein wenig helfen könnt! Würde mich nämlich sehr freun.

Mich würde mal interessieren was Euch zu Esoterik geführt hat?
War es Neugierde? Probleme? oder was?


Hoffe auf Eure Hilfe!

Shark
 
Werbung:
D

Dead@now

Guest
oohps, Esoterik? was das eigentlich ist, weiss ich nicht. Kann Dir nur sagen das durch meine Nahtoderfahrung mit knapp 5 Jahren, dass mit dieser Welt, oder meiner Ansicht ueber dieser Welt, etwas nicht stimmt (aus meiner Sicht). Durch die Erfahrung von einer "wahren Realitaet, und diese keinen Bezug zu dieser schatten Welt hat" erzeugte in mir ein verlangen diese "wahre Realitaet" zu suchen. Natuerlich suchte ich erst Aeusserlich, doch wenn man selbst keine Beziehung zum Aeusserlichem hat, wie sollte man da was finden? Mit den Jahren verstand ich immer mehr das es diese "wahre Realitaet" innerlich gaeben kann, dies fuehrte mich zur Spiritualitaet. Hier fand ich andere Ebenen, zum Teil, wenn frei von Dogma, mit sehr interessanten Aspekten. Ob die Spiritualitaet mich am Ende die "wahre Realitaet" offenbahrt, I don't know.

Esoterik, ist Business glaub ich, wenn Du das gemeint hast, dann sorry fuer das Missverstaendniss.

good luck

Dead@now
 
S

Shark

Guest
Hallo

Schon mal Danke!
Eine Definition von Esoterik hab ich schon gefunden, nämlich:

macht nach innen einem Kreis von Eingeweihten merkwürdige und unerforschte Dinge zugänglich, die nach aussen von normalen, allgemein anerkannten Lehren und Handlungen abweichen.

Cu
Shark
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Shark,

ich glaube, daß sich viele Menschen anderer Sichtweisen (esoterischer) bedienen als die der Kirche, hängt damit zusammen, daß die Macht der Kirche geschrumpft ist und sie eben häufig keine antworten auf das gibt, was die Menschen interessiert.

Im weitesten Sinne versucht das Beschäftigen mit Esoterik eine Lücke zu schließen, die die sterbende Religion der Christen hinterlassen hat. Es geht zum Teil um den Sinn des Lebens, wie erreiche ich die Nähe Gottes, also um Erfahrungen, die früher die Kirche für sich beansprucht hat.

Jede Religion hat ihre Wurzeln. Ein großer Teil des Ritus der Kirche war hohl geworden. Zurück bliében die Menschen mit der Sehnsucht nach Religiösität, nach Wahrheit, nach Trost, nach Gotteserfahrungen ...

So haben sich viele fremde Religionen angeschaut und deren Riten ausprobiert. Und dort die Verbdindung zu Gott gefunden. Doch meist wurde nicht die komplette Religion übernommen, sondern nur ein Teil. Und so gibt es eben nicht viele Konvertierte sondern den Begriff der Esoterik, wo sich jeder das nimmt, was ihn weiterbringt.
 

Sonne54

Neues Mitglied
Registriert
4. September 2003
Beiträge
29
Ort
Salzburg
Ich glaube schon, daß viele durch Probleme zur Esoterik kommen. Um einen Weg für sich zu finden.
Bei mir war es so, daß ich mit meinem Leben nicht mehr klargekommen bin und mich dann sehr stark geändert habe. Ich habe Reiki und andere Sichtweisen kennengelernt. Ich habe gelernt das Positive zu sehen, sicher ich war vorher - so glaub ich mal - auch kein schlechter Mensch, aber diese Erfahrungen haben mich verändert und reifen lassen.

Liebe Grüße
 
Werbung:
S

Shark

Guest
Hallo

Danke vielmals! Ich hoffe, Euch ist das auch Recht, wenn ich eure Antworten irgendwie in mein Referat einbaue. Wenn nicht, sagt einfach Bescheid..

Cu
Shark
 
Oben