Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Traum von jungem Orca

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von DarkEmpath, 26. Dezember 2018.

  1. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    13.898
    Werbung:
    Ich träume selten Träume die mich noch spät in den nächsten Tag beschäftigen, dieser tut es weil die verschiedenen Gefühle so präsent waren.

    Ich kann mich nicht dran erinnern was davor war oder ob jemand bei mir war, ich kann mich nur erinnern dass ich im Traum eine angespannte Gefühlslage hatte.
    Ich war entweder in ner Hütte am Meer oder auf einem Schiff mit vielen Menschen, die dann plötzlich ganz aufgeregt aus'm Fenster aufs Meer geblickt haben.
    Dort waren Blasen und kleine Fontänen zu sehen, ängstlich habe ich dann auch darauf geschaut und als ich dann unter der Wasseroberfläche einen jungen Orca gesehen habe, habe ich ganz begeistert und erleichtert "ein Orca" gerufen.
    Später war ich allein in einem Raum und saß an einem Tisch und bemerkte dann dass der Orca unter dem Tisch war, verwundert hab ich gefragt "was tust du denn hier?" und er wollte mir auf mein Schoß springen, so wie Katzen wenn sie schmusen wollen.
    Leider bin ich dann aufgewacht, ich hab mich in keiner Sekunde bedroht gefühlt, sondern eher Vertrautheit und Zuneigung gegenüber dem jungen Orca gespürt.

    Würde mich freuen wenn mir jemand seine Gedanken zu dem Traum mitteilen könnte, hab schon ein bisschen Google befragt, aber sind sehr allgemeine Deutungen.

    Danke :)
     
  2. meine Gedanken dazu hier nun leider vorab in Kurzform

    deine Erzählung der Gefühle zum Erträumten deuten darauf hin, das du gewillt warst, in der Tiefe deiner Gefühlswelt abzutauchen und nicht allein nur die Oberfläche zu betrachten, so wie all die vielen Anderen um dich herum es tun.

    du grenzt dich gegenüber den Anderen bewusst aus und verlässt deine gewohnte Umgebung, um der manipulierten Wirkung zu entfliehen.

    du baust auf dem Neuen (der Orca) Vertrauen auf und er begleitet dich zu der Umgebung, wo du dich geborgen fühlst und dir das Gefühl von Sicherheit verleitet.

    ::::

    auch wenn diese Ereignisse sich im Unbewussten ereignen bekommt unser Verstand es mit... dieses bewusste Erleben steht im Widerspruch seiner Wahrnehmung und auch im Widerspruch zu all dem, was er durch Erziehung und Druck durch das gesellschaftliche System zuvor erlernt hat.

    dieser Widerspruch verhindert, das du weiter in die Tiefe deiner Selbst vordringen kannst, da der Verstand sich fürchtet.... um in die Tiefe seiner Selbst vorzudringen musst du zwanghaft dein Verstand an diese Situationen gewöhnen... mit stetiger Konfrontation entfachst du in deinem Verstand dann eine Wirkung und zwar nimmst du ihm die Angst.

    :::

    darum bist du erwacht
     
  3. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    13.898
    Dankeschön für deine Gedanken dazu, sie fühlen sich insoweit stimmig an, weil ich mich zur Zeit wirklich etwas zurück ziehe und mehr versuche in mein Inneres zu schauen.
    Schon lustig wie sich das in den Träumen widerspiegelt ^^
     
  4. Werbung:
    ich will ehrlich sein, auch wenn ich dich damit enttäuschen muss was der Traum aussagt, weil deine Erwartungshaltung der Bedeutung nicht gerecht wird.... aber aus meiner Sicht ist dein bewusstes Erlebnis etwas wunderschönes, denn es verdeutlicht, mit wem ich hier schreibe.

    kurzum = du bist dem Gesellschaftsleben unterlegen, im System gefangen … und du weißt, da ist mehr, weil dein Verstand es bewusst mitbekommt

    der Orca ist nichts anders als dein Bewusstsein, das aus dem Unterbewusstsein auf dich als Mensch einwirken möchte/ einwirken muss.... er kann nicht anders als DAS zu tun, denn er wird genötigt es zu tun von deiner Selbst = deiner Seele, dein ICH.

    ich finde deine Bestrebung sehr lobenswert... denn du bist ein Einzel-Kämpfer... wie jeder der so etwas ausübt ein Kämpfer ist, das in erster Line für sich selbst, für sein Seelenheil.

    lg
     
    DarkEmpath gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden