Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Transitfrage - grundsätzlich

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von WildSau, 13. Januar 2019.

  1. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    548
    Werbung:
    Ich hatte auch vor kurzem Saturn auf meiner Sonne, ich habe ein Gefühl erlebt, dass irgendwie "runterziehend" wirkt. Das kann sich direkt auf die Vitalität auswirken, weil es ja um die Sonne geht und das passte bei mir ganz gut, ich habe mich weniger vital gefühlt als sonst. Gemerkt habe ich es aber erst dass es so war, als die Sonne (nach dem zweiten Übergang) ganz weg war, das war befreiend.
     
    sikrit68 gefällt das.
  2. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.578
    Danke Kayamea!
    In meinem aktuellen Fall ist es so, dass Saturn prüft, ob ich mich selbst vollständig und meiner Wahrheit entsprechend ausdrücke und dazu stehe, was ich als richtig erkannt habe. oder ob ich klein beigebe und mich verrate. Erstens weil er über die Sonne geht, die im 5.Haus steht, die mein AC-Herrscher ist, in dessen Zeichen auch noch mein Mond steht. Es geht diesmal echt ums ganze, und darum, jetzt ein Thema zu Ende zu bringen, dass vor rund 30 Jahren ihren Anfang nahm. Es geht für mich also echt um die Wurscht und nicht mehr oder weniger als mein Seelenheil. Und Saturn herrscht über 6, dementsprechend passiert das ganze in der Arbeit. Ich muss also in der Realität bzw. in der Arbeit (beides Saturn) zu meiner Wahrheit stehen (und die Krätzn sein, die ich sonst nur in "geschützten" Bereichen raushängen lasse - so wie etwa hier, wo mir im Grunde ja nichts passieren kann -). Das wird echt hart und ich hab total schiss davor (passt auch gut zu Saturn), weil es sein kann bzw. sogar sehr wahrscheinlich ist, dass ich rausfliege, und ich absolut keine Ahnung habe, wie es danach weitergehen soll. Das hat sich jetzt seit einiger Zeit schon angeschlichen und mich in eine veritable Spirituelle Krise geführt, aus der ich in mir gestärkt und mit vielen neu integrierten Teilen, also wesentlich ganzer, hervorgegangen bin. Und ich spür genau, dass ich jetzt keinen faulen Kompromiss machen darf, sonst war alles umsonst. Jetzt folgt der krönende Abschluss - das zu mir stehen in der Realität. Und ich wüsst halt gern, ob die Prüfung damit angeschlossen ist, oder ob ich im September dann nochmal Nachprüfung hab - weil er geht ja dann nicht mehr drüber.
     
  3. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.578
    Die Früchte meiner Arbeit an mir selbst.
     
  4. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.578
    Bei mir etwas anders. Ich bin hinabgetaucht in die Tiefen meiner Selbst und hab schätze gehoben. Vor allem Angst, so viel Angst, die mich fast besiegt hätte. Aber jetzt weiß ich: ich bin ihre Herrin, ich bin stärker als sie, sie ist nur ein Teil von mir, und ich habe die Kontrolle. Dadurch ist so viel gespeicherte Energie frei geworden, ich fühle mich vitaler und stärker denn je. Jetzt wird es Zeit, dazu auch in der Welt zu stehen.
     
    David Cohen gefällt das.
  5. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.784
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    "mein Seelenheil"
    "zu meiner Wahrheit stehen"
    "keine faulen Kompromisse"

    ich kann dir keine Verhaltensanleitung geben, aber die drei, die ich da hervorgehoben habe, sagen doch ganz klar, was du für dich für richtig empfindest.
    Saturn über Sonne, heißt dann auch, wie du in der Öffentlichkeit dastehen wirst. Nämlich authentisch, so, wie du bist und wie "Deine Wahrheit, dein Seelenheil und Deine Richtigkeit" aussehen soll,
    was Dir entspricht, was du bist. Wenn du das in Deiner Innenschau mit dir verantworten kannst, dann ist es das was du bist und dann auch sein wirst. Mag ggf. zunächst unangenehm sein, ungewohnt, komisch, erdrückend sein, sich wie ein Lotteriespiel anfühlen, das man sich doch "eigentlich" nicht erlauben darf....
    Geht die eine Tür zu, geht eine andere auf - Angst gehört bei Saturn dazu, aber eben auch das Besiegen der Angst!
     
    sikrit68, flimm und WildSau gefällt das.
  6. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.578
    Werbung:
    Wieso meinst du Uranus?
    Uranus geht mitte April über mein MC, zum 3.Mal und somit endgültig. Ich hab das Gefühl, den leb ich ganz gut. Die ersten beiden Male hat sich der Job angebahnt (direkt) bzw. hab ich ihn angetreten (rückläufig), der jetzt auf der Kippe steht.
     
  7. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.578
    Ja, genau do fühlt es sich an. und ich hab auch schon einen genauen plan, wie ich es durchziehen werd. Ich stell mich halt gegen alle, und das ist beängstigend. aber egal, ich muss es sowieso tun. irgendwo werd ich auf der anderen seite schon wieder rauskommen. ich will eigentlich nur wissen, was diese fast-rückläufigkeit im September zu bedeuten haben könnte.
    aber wahrscheinlich ist die frage eh ein schaß und ich muss einfach einen schritt nach dem anderen machen. so wie immer halt.
     
    flimm gefällt das.
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.035
    Hallo WildSau,
    ich persönlich denke, dass das anstehende Thema gegessen ist, weil, auch in der schlägigen Literatur, immer von einem zweiten Übergang die Rede ist und dazu kommt es bei dir nicht. Du bist offensichtlich entschlossen ein bestimmtes Berufsthema zu bearbeiten.
    Interessant in dem Zusammenhang ist, dass t-Saturn Mitte März exakt auf der 6.Hausspitze steht. Saturn tritt in sein eigenes Haus. Dein Thema ist drängend.
    Saturn, Herrscher von 6, steht in 2. Der Job ist das Mittel der Wahl für die finanzielle Sicherheit. Das Ziel eines "erwachsen" gelebten Saturn, ist jedoch immer eine Arbeit, die dem eigenen Wesen entspricht.
    Ich habe mal die Graddirektion mit dem Naibod-Bogen (Roscher) gemacht. Dabei kommt die 6.Hausspitze auf 27°05 Wassermann. Das ist ein ME/SA/UR Grad, der durchaus Veränderung im Beruflichen anzeigt. Bei Roscher heisst es "Querulantenkonstellation".:D
    Ich glaube allerdings, dieser Grad zeigt an, dass ein gewisser Grad an "Leidensfähigkeit" erreicht ist, und es zu einer Durchbruchssituation kommt. Im 6.Haus gehts nicht zuletzt um Anpassung und Aussteuerung. Herrscher von 6 und Planeten in 6 sind ein Stück weit opportunistisch und damit anpassungsfähig bis zur Selbstaufgabe.
    Also, es ist deutlich zu sehen, dass etwas in der Luft liegt, bei dir. Etwas, dass zu einer gravierenden Veränderung führen könnte. Es ist m.E. wichtig, das Thema von allen Seiten zu durchleuchten, auch im Hinblick auf einen möglichen Arbeitsplatzverlust.

    lg
    Gabi
     
    libelle26, WildSau und GreenTara gefällt das.
  9. Deenis

    Deenis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    313

    Das ist aber sehr pessimistisch.
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.035
    Werbung:
    Das finde ich nicht und sollte auch nicht so rüberkommen.
    Auf der anderen Seite ist im Leben nun mal nicht immer alles rosarot, das wäre auch ziemlich langweilig, meinst du nicht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Transitfrage grundsätzlich
  1. kartenleger21
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.574
  2. needhelp
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.492

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden