Starker Haarausfall- was hilft?

Ich habe leider auch seit einiger Zeit damit zu kämpfen. Erblich bedingt kann ich ausschließen, daher wird meiner wohl durch meinen erheblichen Stress verursacht. Ich habe Minoxidil bereits ausprobiert, was zu den bekannten Problemen führte. Mein Haarausfall ist nicht nur auf dem Kopfkissen, sondern auch auf dem Fußboden ersichtlich. Inzwischen bin ich bei jedem Blick in den Spiegel unzufrieden, weil die Stellen sichtbar sind. Ich versuche nicht dagegen anzukämpfen, denn das wäre ein von vornherein verlorener Kampf. Ausgefallene Haare lassen sich bei abgestorbenen oder geschädigten Haarwurzeln nicht zurückholen und Haartransplantationen sind für die wenigsten von uns bezahlbar. Ich denke, kosmetische Produkte sind bei so etwas am sinnvollsten. Daher habe ich es mit Streuhaar und Farbe versucht, das Ergebnis stimmte mich aber nicht zufrieden. Darüber hinaus begann die Kopfhaut dadurch zu jucken und ich hatte nach dem Kratzen die Farbe an den Fingern. Deshalb liebäugle ich jetzt mit Teiltoupets, welche angeklebt werden und mehrere Wochen halten. Die sind nur nicht ganz erschwinglich.

Hautärztlich möchte ich das auch noch abklären lassen, aber vermutlich erst im Herbst.
lieber Herzengel,
du kannst auch die Haarwurzel analysieren lassen, so weisst du genau was der Grund ist , denn bei dir ist es ja sehr stark und auch seelisch belastend.
Ich würde das in jedem Fall machen, dafür gibt es Institutionen.
Ist es ein kreisrunder Haarausfall?
Hol dir einfach einen Termin, Hautärzte
haben bei mir nicht viel unternommen.
Ich drück dir fest die Daumen!

Liebe Grüsse
 
Werbung:
Ist es ein kreisrunder Haarausfall?
Hol dir einfach einen Termin, Hautärzte
haben bei mir nicht viel unternommen.
Ich drück dir fest die Daumen!

Liebe Grüsse

Danke, @Parthenope! Bisher sind es die Geheimratsecken, aber die reichen mir bereits. Ja, seelisch ist es schon eine Belastung und die erzeugt zusätzlichen Stress...
 
Danke, @Parthenope! Bisher sind es die Geheimratsecken, aber die reichen mir bereits. Ja, seelisch ist es schon eine Belastung und die erzeugt zusätzlichen Stress...
vielleicht kannst du die Haare erstmal dort etwas rüberkämmen. Es gibt auch spezialisierte Kosmetiker die Anwendung genau für dieses Problem nutzen.
Sicher ist das nicht günstig aber man kann auch Ratenzahlungen machen.
Du sollst dich doch gut fühlen .
Liebe Grüsse
 
Friseurin erwähnten Wirkstoff "Minoxidil"

Ist ein Blutdrucksenker und Rezeptpflichtig.

seit nun fast einem halben Jahr habe ich sehr starken Haarausfall. Früher sind mir die Haare nur nach dem Waschen beim Kämmen ausgefallen, jetzt ist es ganz schlimm. Morgens liegen auf dem Kopfkissen ganz viele Haare, ich bekomme nun langsam Panik.
Meiner Friseurin ist es nun auch extrem aufgefallen, sie hat mir dazu geraten, Minoxidil-Lösung zu nehmen und die betreffenden Stellen damit einzureiben. Von Minoxidil halte ich aber nichts, eine extreme "Gift-Bombe", die auch nur wirkt, wenn man sie regelmäßig täglich anwendet. Sobald man mit dem Mittel aufhört, geht gleich der Haarausfall wieder los. Außerdem trocknet es wohl die Kopfhaut sehr stark aus, viele Leute klagen über Schuppen und gereizte Kopfhaut.

Meiner Freundin hat nichts Medizinisches geholfen, sie musste schon eine Perücke tragen, weil der Haarausfall extreme kahle Stellen hinterließ. Auch Cortison brachte keine Besserung.

Der Heilpraktiker hat sie mit Phosphor Kügelchen behandelt und nun hat sie ihre Haarpracht wieder wie früher.

(…) Phosphorus gehört zu den sogenannten Polychresten. Eine Einnahme von Phosphorus kann tiefgehende Wirkungen bringen. Daher sollte diese Arznei keinesfalls ohne Rücksprache mit dem Arzt oder Heilpraktiker angegangen werden (…)

Ein Versuch ist es wert, wenn du alle anderen Optionen ausgeschöpft hast.

Sollte Phosphor als Konstitutionsmittel zu dir passen; bei meiner Freundin war das so.

Gute Besserung.
 
Ich habe mir jetzt doch mal einen Termin für eine hautärztliche Untersuchung geholt. Allerdings mit Wartezeit bis November...
 
Werbung:
Zurück
Oben