Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sprung in die Selbstständigkeit?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Bertrine, 30. Dezember 2018.

  1. Bertrine

    Bertrine Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Hallo Forum,

    ich lese schon eine kleine Weile mit und möchte mal eine Frage hier stellen die mich schon seit einiger Zeit umtreibt: in meinem ganzen bisherigen Arbeitsleben hat es niet so ganz gut geklappt: Entlassung, keinen Schritt voran, schlecht bezahlte Arbeit und längere Zeiten der Arbeitslosigkeit usw. Mein Lebenslauf ist ein einziges "Gehacketack" (so sagt man bei uns in der Region).
    Ich bin gelernte Rechtsanwaltsgehilfin (Berufsausbildung), Betriebswirtin (Fachhochschule), Krankenschwester (Fachhochschule) und schlussendlich Psychologin (Uni).
    Ich überlege ob ich mich selbstständig machen soll mit einer psychologischen Praxis. Bei mir zulande müssen die Kunden alles selber zahlen. Das unternehmerische Risiko ist recht hoch, Leute kommen auch mal nicht (und zahlen auch nicht), Werbung darf man nicht machen.

    Ich bin mit meiner Frage bzgl meines Berufsweges vor einige Monaten bei einer Astrologin gewesen. Diese schien mir allerdings nicht so sattelfest zu sein: sie hat irgendwie nur Blocktexte vorgelesen, es fehlte mir der Zusammenhang.
    Deshalb frage ich hier einmal: was sind eure ersten Gedanken bei meiner Frage?
    Ach ja, vielleicht noch wichtig: wenn es das Problem mit dem unsicheren Einkommen nicht geben würde, würde ich das auf jeden Fall gerne machen. Ich bin mir nur nicht sicher ob ich eine grundlegende Ruhe in der Unsicherheit der Unternehmerschaft finden könnte.

    Ich glaube, meine Frage hat damit zu tun dass ich nicht wirklich sicher fühle was meine Stärken sind. Immer mal wieder verliere ich das Gefühl dafür und muss mich mich wieder von neuem auf die Suche machen. Das nervt :unsure:;)

    Ich bin gespannt ob ihr ein paar "Tips" habt oder potentielle Fallstricke seht. Ich sehe gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Kurz nog ein paar Infos aus meinem Geburtshoroskop: Sternzeichen Skorpion, Ascendent Wassermann

    Daten:
    Geburtstag: 28.10.1975
    Geburtszeitpunkt: 14.15h
    Geburtsort: Münster (Westfalen)


    Sonne 04 Skorpion 29' 35" 8

    Mond 12 Löwe 35' 01" 7

    Merkur 16 Waage 49' 17" 8

    Venus 18 Jungfrau 16' 43" 7

    Mars 02 Krebs 06' 33" 5

    Jupiter 17 Widder 41' 53" R 2

    Saturn 02 Löwe 41' 50" 6

    Uranus 02 Skorpion 55' 40" 8

    Neptun 10 Schütze 11' 57" 10

    Pluto 10 Waage 06' 10" 8

    Chiron 25 Widder 26' 54" R 2

    Lilith 29 Fische 40' 07" 1

    True Node 21 Skorpion 53' 47" R 9

    P. of Fortune 11 Skorpion 46' 55" 8

    Vertex 07 Jungfrau 48' 09" 7

    Haus Längengrad

    Aszendent 03 Wassermann 41'

    29"

    Haus 2 04 Widder 34' 20"

    Haus 3 11 Stier 58' 24"

    Haus 4 04 Zwilling 36' 35"

    Haus 5 22 Zwilling 15' 02"

    Haus 6 09 Krebs 46' 49"

    Haus 7 03 Löwe 41' 29"

    Haus 8 04 Waage 34' 20"

    Haus 9 11 Skorpion 58' 24"

    MC (Medium

    Coeli) 04 Schütze 36' 35"

    Haus 11 22 Schütze 15' 02"

    Haus 12 09 Steinbock 46' 49"
     
  2. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Was hat's denn gekostet?
    und was war ihre Aussage zu deiner Selbständigkeitsidee??

    Mit deinem Horoskop muss man sich Zeit nehmen und gut überlegen, WAS denn dir eine grundlegende
    Ruhe bringen könnte. Eigentlich gestaltest du es mit all deinen Unterbrechungen, nur hält es nicht an.
    Bin gespannt wer welche Idee dazu, angesichts deiner Konstellationen, entwickelt. Und ob sie sich
    von dem, was dir die Astrologin schon sagte, sehr unterscheiden wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
  3. Bertrine

    Bertrine Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    33
    gekostet hat es 120 euro. Die Kernausage war: ich werde niemals in wirklich finanzielle Bedrängnis kommen. Unter anderem weil ein Skorpion sich aus diversen Problemen retten kann und erst richtig wach wird wenn es brenzlig wird (dabei wünsche ich mir so sehr dass das Kämpfen (müssen) mal nachlässt und Jobangelegenheiten auch mal problemlos verlaufen).
    Ich kann die weitere Begründung nicht mehr nachvollziehen. Ich habe keine Aufzeichnungen des Gesprächs und kennen mich mich den verschiedenen Planeten auch nicht so weit aus dass ich das hier wiedergeben könnte.
    Über mögliche Fallen oder weniger gute Aspekte hat sie jedenfalls nicht gesprochen, bzw gesagt dass eigentlich nichts dagegen sprechen würde.
     
  4. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    hat sie dich etwa 2 Stunden dafür beraten?

    ja, das passt

    hm, eigentlich schon, wiederum brauchst du Unabhängigkeit, und vielleicht sah sie das als Haupthinweis für eine Selbstständigkeit an. Wie wäre es denn mit Dozententätigkeit?? Kannst ja viele Inhalte vermitteln.
     
  5. Bertrine

    Bertrine Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    33
    nein, nur etwas über 1h (ich glaube, 1h15 ungefähr). Was mich so stutzig machte war, dass sie auf meine Fragen keine Antworten hatte und eigentlich nur dasselbe wiederholt hat wie bei der ersten Beschreibung des Horoskops.
    Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen dass ich "einfach so" als Selbstständig arbeiten kann. Eben weil ich in der Vergangenheit nicht so durchsetzungsfähig war in der Arbeit. Ich habe stillschweigend angenommen das andere einfach besser arbeiten und mehr können. Ich habe mich mit meinen Fähigkeiten nicht nach aussen getraut. Und das scheint mir ein K-O-Kriterium für eine erfolgreiche Selbstständigkeit zu sein. Andere haben mich im Beruf links überholt.
     
  6. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.535
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Das halte ich aber für eine sehr verwegene Aussage mit Widder im 2. Haus und Mars als Herrscher von Haus 2 -Finanzen - im Krebs unter Merkur-Regie im 5. Haus. :D

    Ein Jupiter im 2. Haus macht noch keine finanzielle Sicherheit und Glückssegen- schon gar nicht, wenn er noch den Chiron als die Achillesferse und persönliche Wunde mit im 2. Haus dabei hat.

    Mit Widder in Haus 2 Finanzen - muss man fürs Geld kämpfen - und Mars im Krebs ist da sehr stimmungsabhängig. Und wenn dann noch Merkur als Herrscher von Haus 5 - in dem Mars steht, auch noch in Opposition zum Jupiter in Haus 2 ist - dann wird einem sicher nichts einfach so geschenkt.

    Oder kannst du uns da aus deiner Vergangenheit Anderes und Besseres berichten - @Bertrine ?

    .
     
    Auralya gefällt das.
  7. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Also du hast zwei sich einander widersprechende Bedürfnisse. 1x willst du (Uranus-bedingt) immer
    wieder (schnellen) Wechsel. Und zum anderen brauchst du die Möglichkeit die Dinge in Ruhe anzugehen,
    weil du dich allmählich den Sachverhalten näherst (wg. starkem Neptun-Einfluss). Beide Energien +
    Mond an der Achse führen zu all den Unterbrechungen, die sich in deiner Berufskarriere ergeben. Daran
    kannste grundsätzlich nichts ändern, nur in dein Handeln integrieren. Also von dir aus, es so handhaben,
    dass es die Möglichkeit gibt, ohne Vorschriften und im eigenen Tempo vorzugehen, und auch die Auszeit
    bewusst einplanen / damit rechnen. Wäre jetzt meine Empfehlung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
  8. Bertrine

    Bertrine Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    33
    Ja und nein: ich habe das Glück aus einer gut verdienenden Familie zu kommen die mir einen Vorschuss aus dem zu erwartenden Erbe gegeben hat. Damit habe ich Wohneigentum finanziert.

    Warum ich bisher keine wirklich finanziellen Probleme gehabt habe, liegt auch an meinem relativ bescheidenen Lebensstil: ich lebe seit langem ohne Auto und ohne nennenswerte Reisen. Vor allem letzteres wegen den meist knappen Finanzen. Trotzdem geht es mir dabei (meistens doch) recht gut dabei und ich vermisse nicht wirklich etwas.

    Eine gut bezahlte Arbeit habe ich noch nie gehabt, trotz ausreichender Qualifikation.
    @Red Eireen, was Arbeit und Finazen betrifft, kann ich nichts besseres berichten als das was ich hier beschreibe. Gott sei Dank habe ich im restlichen Leben nicht so viel zu meckern und fühle mich immer häufiger "grundzufrieden" :)
     
    Green Eireen gefällt das.
  9. Bertrine

    Bertrine Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    33
    Ich kann noch berichten dass ich gerade in einem Probejahr als Selbstständige arbeite. Ich komme aus der Arbeitslosigkeit und darf mich 12 Monate darin probieren wie ich als Selbstständige zurechtkomme. Dann muss ich mich definitiv entscheiden: volle Selbstständigkeit oder wieder Arbeitslosengeld. Ich bin jetzt im 6. von 12 Monaten und es macht mir viel Spass. Natürlich muss sich die Praxis erst noch weiter etablieren, ich bin noch nicht ganz vollgebucht. Bisher so zu 70% ungefähr.
    In meiner finaziellen Planung habe ich ausreichend freie Zeit eingeplant damit "Auszeiten" drin sind. Das ist für mich eine Voraussetzung um überhaupt selbstständig zu werden.
    Weil du die beiden Dinge in Verbindung bringst, merke ich dass ich wirklich nicht "volle Kanne" arbeiten will sondern etwas Raum zur Entfaltung andere Dinge brauche (ich lerne mit Begeisterung zum ersten Mal in meinem Leben ein Instrument).
    Mein eigener Herr zu sein macht mir bisher sehr viel Spass :sneaky:
     
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.535
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Das heisst aber - du bist noch nicht ganz allein auf dich gestellt und noch vom Arbeitsamt gefördert -
    oder wie ist das zu verstehen ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden