Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schule hier im Saarland außer Kontrolle...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von PsiSnake, 15. Dezember 2017.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.784
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    https://www.stern.de/familie/kinder...meinschaftsschule-rufen-um-hilfe-7787370.html

    Gibt hier auch überhaupt keine Probleme im Land, in meinem Bundesland wie insgesamt... :rolleyes:

    Tolle Idee auch (teils bestimmt "verhaltensauffällige") Sonderschüler da reinzusetzen, die dann die letzten Schüler die lernen wollen auch noch den ganzen Tag mobben (und Mobbing ist noch zu freundlich ausgedrückt).

    Sieht nicht so aus, dass jeder hier in Deutschland noch sicher ist. Die Kinder die dort lernen wollen/müssen sind es jedenfalls nicht.
     
  2. Lincoln

    Lincoln Guest

    Das haben die nur gemacht, damit die schwarze Pädagogik zurückkehrt. Und "Kraft" bestätigt diesen Wahnsinn. Was soll ich also davon halten? Ist doch vorhersehbar.
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.784
    Ort:
    Saarland
    Das denke ich absolut nicht. Das hier wird von den Naivlingen orchestriert.

    Man hat es gemacht, weil man glaubt, dass Kinder/Jugendliche alle unschuldig und formbar sind und alle miteinander klar kommen und klar kommen müssen. Heile Welt, nur es ist nicht so in der Realität.

    Was ich denke ist aber, dass man lernwillige Schüler vor ihren gewalttätigen Mitschülern schützen muss.
    Verschiedene Schultypen sind zusätzlich angebracht. Dass man da bei guter Leistung wechseln kann ist richtig.

    "Problemschüler" gehören von den anderen isoliert, damit sie die anderen nicht noch zum Selbstmord bringen.

    Ich wäre zum Glück zu schlau für diese Schule da gewesen, aber ich wurde ja schon in einer normalen Schule (Gymnasium und vorher normale kleinstädtische Grundschule) gemobbt. An diese Schule wäre ich entweder nicht mehr gegangen oder hätte mich umgebracht, wenn man mich gezwungen hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2017
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.784
    Ort:
    Saarland
    Nebenbei bin ich komplett gegen die "schwarze Pädagogik" (muss ich vielleicht sagen, weil jemand das dann glaubt vielleicht, für manche gibt es ja nur 2 Möglichkeiten).

    Ich bin einfach dafür Kinder und Jugendliche vor ihren gewalttätigen Mitschülern zu schützen und jedem Lernstoff zu bieten, den der- oder diejenige auch bewältigen kann.
     
  5. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Der Hauptgrund war, dass es weniger kostet.
    Missstände, die aufgrund des Sparwahns entstanden sind, findest du überall.
    Das fängt in den Kindergärten an, setzt sich in den Schulen fort und zieht sich quer durch alle sozialen Bereiche und Institutionen, wie Krankenhäuser, Pflegeheime und die Polizei.
     
    Mrs. Jones und Sadi._ gefällt das.
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.784
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Das mag da geholfen haben (dass man sich damit durchgesetzt hat), aber ich bin 100% überzeugt, dass die Inklusionsideologie hier eine Rolle spielt.

    Nebenbei bin ich nicht gegen Inklusion generell. Behinderte Schüler, die die Intelligenz haben, und nicht "verhaltensauffällig" sind sollte man die Möglichkeit geben normale Schulen zu besuchen.

    Es bringt aber (für sie selbst) nichts geistig behinderte Schüler in eine normale Schule zu schicken. Und Verhaltensgestörte sind gefährlich für ihre Mitschüler.
     
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Solche Theorien sind enorm praktisch, weil man sie benutzen kann, um viele Schüler zusammenzufassen und Geld zu sparen.

    Ja, die Crux ist, wenn man Unterschiede nicht berücksichtigt und alle in einen Topf schmeißt.
    Das kann nur schief gehen.
     
    Mrs. Jones gefällt das.
  8. Lincoln

    Lincoln Guest

    Werbung:
    Ich bin auch für die INKLUSION!!!

    Daher "darf" ich mir das Urteil darüber sehr wohl erlauben, um die Behauptung höher als eine Meinung zu setzen.

    1 -> Gib den Kindern nichts
    2 -> Gib den Kindern alles
    3 -> Gib den Kindern Scheiße

    Diese 3 optionalen Hauptwege des Negativen bringen eine hohe Quote der Prognose, dass dieser Nachwuchs gewaltätig wird.

    Inklusion bedeutet nicht, alles in einen Topf zu werfen, doch genau das wurde getan. Da kannste gleich einen Hund zu einem Löwen in den Käfig sperren, der 3 Tage nichts zu fressen hatte, und jetzt mal auf Kommando lieb und brav sein soll.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden