Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Rückläufiger Merkur - Arbeitsvertrag?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Pallene, 26. Februar 2020.

  1. Pallene

    Pallene Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2017
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Astrokenner!

    Ich bin gerade ein wenig verunsichert in Punkto neuem Arbeitsvertrag!

    Seit dem 5.2. bin ich in Vertragsverhandlungen (für evtl. Stundenastrologie: das 1. Bewerbungsgespräch fand am 7.2.20 um 11.00 Uhr in Wittorf bei Lüneburg statt). Seitdem war ich viel Mal im Unternehmen und nun soll ich zum 15.3. bzw. 1.4. eingestellt werden (da ist dann Merkur ja wieder direktläufig!)...

    Aber: ich soll nun morgen den Arbeitsvertrag unterzeichnen und bis zum 10.3.20 ist doch Merkur rückläufig!!! Ich habe versucht, das ein wenig hinauszuschieben aber bis Freitag wollen die auf der sicheren Seite sein, dass ich zusage und meine Unterschrift. Ich habe so viele Schauermärchen über wichtig geschlossene Verträge bei rückläufigem Merkur gelesen, von "ich war in diesem Job total unglücklich" oder "der Vertrag wurde fehlerhaft und zu meinem Nachteil geschlossen"... dass ich jetzt echt Schiss hab, dass das eh von vorn herein zum Scheitern verurteilt ist. Ich habe gehört, dass dies dann sowieso "keine Ehe auf Dauer sein wird"... Muss es denn zwangsläufig zu meinem Nachteil sein? (oder evtl. auch ein Nachteil für die Gegenseite?) Als ich damals z.B. meinen Mietvertrag geschlossen habe, war Merkur auch rückläufig. Ich habe zwar ab und zu ein kleines Schimmelproblem... lässt sich aber beheben und ist nicht weiter schlimm (liegt am alten Mauerwerk). Ich fühle mich trotzdem sehr wohl.

    Kann man dieser Rückläufigkeit etwas Positives abgewinnen? ich habe den Vertrag mit nach Hause genommen, und kann ihn bis morgen in Ruhe durchgehen... Ich habe soweit auch alles aushandeln können, was ich mir vorgestellt habe. Trotzdem habe ich jetzt meine Zweifel.

    Vllt. mag ja jmd. draufschauen, bei mir geht in den Häusern 6 und 10 derzeit eh die Post ab...

    Meine Geburtsdaten: 31.3.83 um 13.03 Uhr in Bremen

    Danke an die, die sich die Zeit nehmen draufzuschauen und mir (hoffentlich) ein wenig die Angst zu nehmen... :rolleyes:
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.994
    Hallo Pallene,
    welche Alternative hättest du denn: den Vertrag nicht zu unterschreiben und den Job nicht zu bekommen?
    Ich habs ja schon hier so oft geschrieben: Merkur wird dreimal im Jahr für 3 Wochen rückläufig. Sollen dann etwa für 9 Wochen sämtliche Verträge nicht geschlossen werden, kein Handel, kein Verkauf?
    Das ist doch Quatsch. Außerdem ist es mit deinem Mietvertrag ja auch gut gegangen. Und wenn es mit der neuen Arbeitsstelle nicht so klappt, wie du es dir vorgestellt hast, dann liegst m.E. nicht am rückläufigen Merkur.
    Ich würde mir nicht den Kopf darüber zerbrechen, sondern lesen und unterschreiben, wenn die Bedingungen passen und Merkur, einem eher kleinen Würstchen am Himmel, keine übermächtige Bedeutung zugestehen.

    Viel Glück.
    Gabi
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Hallo Pallene :)

    Du bist lustig: Erst denkst du dich um Kopf und Kragen und dann brauchst du jemanden, der dein gedankliches Knäuel wieder entwirrt... ;)

    In deinem Horoskop ist Merkur nicht zuständig für Berufliches, er steht lediglich in Haus 10, zu den Häusern für Broterwerb (Haus 2) und Schuften als Angestellte (Haus 6) hat er keine Beziehung. Was also soll dieser völlig überbewertete rückläufige Merkur anrichten? Außerdem sagt der Hausverstand, dass unmöglich drei Mal im Jahr für mehrere Wochen sämtliche Verträge "makelhaft" sein können, was sie sein müssten, wenn die Mär vom Retro-Merkur stimmt? Versicherungen und ähnlichen Unternehmungen wäre eine solche Häufung sicher schon aufgefallen, meinst du nicht?

    Gibt es denn neben dem Merkur etwas, was dich zögern lässt, den Vertrag zu unterschreiben? Und warum fokussierst du dich so sehr auf einen möglichen Pferdefuß, wenn das Unternehmen, das du bereits kennst, dich zügig einstellen möchte?

    Alles Gute
    Rita
     
  4. Pallene

    Pallene Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2017
    Beiträge:
    32
    Hallo Rita,

    ich kann dir nicht widersprechen, weil du nun mal Recht hast... :ROFLMAO: Ich denke oftmals zu viel nach und steh mir so gerne selbst im Weg.

    Ich hatte von Beginn an ein gutes Gefühl... Ich weiß nicht, wieso mich das so verunsichert. Angst vllt., dass da doch was im Argen ist (vertraglich, etc.), irgendwas verstecktes. Wollte sehr gerne eine nachvollziehbare Fachmeinung haben... :D Danke dafür!

    Ich habe nächste Woche z.B. noch ein Vorstellungsgespräch im öffentlichen Dienst, tolle Stelle... Da dachte ich mir, argh... Vllt. unterschreibe ich jetzt und dann? Naja, aber wozu gibt es die Probezeit, gell? Eigentlich kann ich ja nichts falsch machen...

    Ich bin nun ein wenig entspannter und freu mich einfach auf morgen. Die 100%ige Sicherheit, hat man doch sowieso nicht... :)

    Rita, du erklärst immer so schön kurz und knapp, was wo in der Radix angelegt ist (ich habe alle deine Beiträge gescreenshotet). :p Du sagtest z.B. mal, dass bei mir Saturn und Uranus markant über dem DC angelegt sind. Wie sieht es denn mit Mars und Venus aus? Spielen die überhaupt eine signifikante Rolle in meiner Radix? (hab ja in der Radix Pluto Opp. Mars und die beiden stehen bald im Transit im Quadrat)...

    Danke vielmals! :love:
     
  5. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Thüringen
    Verträge sind elektionale Astrologie und haben mit dem Natalhoroskop nichts zu tun. Ebenso ist Merkur an sich kein Signifikator für Verträge.
    Siehe auch mein Beitrag vor wenigen Tagen:
     
    Gabi0405 und Pallene gefällt das.
  6. Maikind

    Maikind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2019
    Beiträge:
    187
    Werbung:
    @Pallene : Ich hatte meinen letzten Mietvertrag auch unter rückläufigem Merkur unterzeichnet und war dort lange Zeit sehr glücklich ohne Probleme. Also was soll ich sagen: Mach dir keine Sorgen, lies den Vertrag genau durch bevor du unterschreibst. Und wie vorhin schon angemerkt wurde: Du hast auch Probezeit, für den Fall der Fälle.
    Alles Gute!
    Maikind
     
    Gabi0405, GreenTara und Pallene gefällt das.
  7. Pallene

    Pallene Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2017
    Beiträge:
    32
    Danke erstmal für eure Antworten!

    War gestern Im KH, weil ich eine allergische Reaktion auf ein Mittel hatte... Das war ein Spaß. Bei mir ist echt nie Langeweile. Darüber kann ich mich nicht beschweren... :cautious::rolleyes:

    Der Vertrag wird übrigens tatsächlich Ende März unterschrieben. Es kam was dazwischen und mein Chef in spe ist leider drei Wochen nicht da. So sollte es wohl sein...

    LG :D
     
    GreenTara und flimm gefällt das.
  8. cazimi

    cazimi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    254
    Hallochen Pallene,

    soviel zum rückläufigen MER.;):D

    Viel Erfolg.

    Grüsse
    Cazimi
     
    Gabi0405 und Pallene gefällt das.
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Thüringen
    Das kann (muss nicht, kann... ich finde es immer problematisch, Ereignisse an einem einzelnen Faktor festzumachen), der Einfluss des rückläufigen Merkurs sein. Bei genauerer Betrachtung sollte aber deutlich werden, dass es sich nicht um Probleme handelt, die aus der Unterzeichnung des Vertrags herrühren, sondern um Kommunikationsprobleme, die die Unterzeichnung (noch) verhindern. Interessant wäre, in dem Bereich mit astrologischer Magie zu experimentieren.
     
    Pallene gefällt das.
  10. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo Pallene :)

    Nee, falsch machen kannst du nichts, da ist die Probezeit mal gut für dich. Aber die Kuh ist ja eh erst einmal vom Eis.

    Ich bin nun ein wenig entspannter und freu mich einfach auf morgen. Die 100%ige Sicherheit, hat man doch sowieso nicht... :)

    Mars ist sehr relevant, da er eleviert ist, d. h., er steht im Quadrat zur AC/DC-Achse. Venus ist auch nicht unwichtig, immerhin ist sie IC-Herrscher. Mars ist jedoch meines Erachtens relevanter wegen seiner markanten Position.

    Was das transitäre Quadrat betrifft: Ja, das bildet sich bald zwischen tPluto und rMars: "Wo rohe Kräfte sinnlos walten" oder "was nicht passt, wird passend gemacht" (Prokrustes-Bett) wären so Stichworte. Ebenso gut ist aber auch ein intensiver Einsatz bezüglich deiner gesellschaftlichen Ziele und Potentiale denkbar, was vermutlich viel Kraft erfordert oder dich über deine Grenzen gehen lässt. Pluto ist ja Mitherrscher von 5, der geht dann für seine Leitbilder unter Umständen über die eigene Leiche. ^^ (Das ist nicht wörtlich zu nehmen, ist aber eh klar, gell?)

    Alles Gute für den neuen Job
    Rita
     
    Pallene und Gabi0405 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden