Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Revival der Schallplatten

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Amant, 11. Februar 2018.

  1. Amarok

    Amarok Guest

    Werbung:
    Aber leider zerstört eben dieses runterladen und teilen via Net.... die Kunst bzw macht es Künstlern schwer, überhaupt feste Releases rauszubringen, weil eben Musik zur "Nebenware" geworden ist. Es ist ein reines Masseprodukt, ohne das bewusste Hören wie früher. Heute klingelt und dingelt überall irgendwas; das finde ich das Üble daran.
     
    Amant und Christian gefällt das.
  2. Christian

    Christian Guest

    ja, die starke Kompression ist halt die Krux der MP3´s....wobei ich die Qualität heutzutage absolut ok finde...und ich, ehrlich gesagt, keinen hörbaren Unterschied mehr zwischen ner Wave-Datei und ner MP3 feststellen kann...:rolleyes::)
     
  3. Christian

    Christian Guest

    Das ist in der Tat ein massives Problem für heutige Musiker...:cautious:....Songs und Alben, die ich besitzen möchte, kaufe ich grundsätzlich, genau aus diesem Grund! :coffee:
     
    Amant und Amanda. gefällt das.
  4. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    6.195
    Ort:
    Niedersachsen
    Oh nein:nono:. Ich lade nix umsonst runter. Ich kaufe alles ganz brav.
     
  5. Amarok

    Amarok Guest

    Ja, wenn Du nur normale Audioboxen oder HiFi Kopfhörer hast, ist der aktiv hörbare Teil bzw Unterschied recht gering (zumindest auf den ersten Ansatz).
    Wenn Du sowas mal in nem Studio oder über vernünftig geschirmte Monitore hörst, kriegste den Unterschied schon mit.
    Aber das geht eben auch bloss, wenn mer sich Zeit dafür nimmt, wie eben "früher"... Nen schönen Whiskey, Kerze an, ne Platte von bspw den Doors, oder Bluesbrigade.... *schwelg*
     
    Amant gefällt das.
  6. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    6.195
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Das geht auch mit ner selbstgebrannten CD.
     
  7. Amarok

    Amarok Guest

    Ob gekauft oder nicht spielt da keine Rolle. Auch nicht ob DU es nun so machst, siehs in der Masse.

    Künstler an Sich verdienen an downloads fast garnix, sofern überhaupt eben pay-ware war.
    Ausser evtl eh schon mächtige Grössen mit nem Majorlabel in der Hinterhand.

    Ich kann Dir ja mal sagen, was ich vor paar Jahren für die downloads eines Albums (hatte knapp 10.000 downloads... also Songs gesamt) bekommen hab:
    Knapp 100€. Und das isn Witz
     
    Amant gefällt das.
  8. Amarok

    Amarok Guest

    Ist CD im mp3 oder wav Format? Nein, genau :)
     
  9. Christian

    Christian Guest

    das geht doch alles auch ohne Platte, Knacksen und Rauschen...:D:whistle: Spaß beiseite, ich weiß schon was du meinst...;)...ich brauch das halt nicht, um musikalisch in Erinnerungen zu schwelgen...:coffee:
     
  10. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    13.757
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Wir haben glücklicherweise nichts weggeworfen, sondern alles im Keller verstaut.
    Die Plattensammlung meines Mannes ist noch weitaus umfangreicher als meine (Supertramp, Deep Purple, Birth Control, Manfred Man, Pink Floyd ... - es ist krass, was 2,5 Jahre Altersunterschied damals ausmachten ^^).

    Manche Freunde in unserem Alter, die sehr musikaffin sind (von Klassik bis Rock) haben ihre Plattenspieler stets im Wohnzimmer behalten und all die Jahre geschworen, dass der Sound mit digitalem Zeug nicht identisch sei.

    Die Rückkehr zum Vinyl mag zunächst wie ein Anachronismus wirken, dabei ist sie doch eine logische Konsequenz der digitalen Revolution in der Musikindustrie. Jede technologische Veränderung erzeugt nicht nur die Nachfrage nach dem Neuen, sondern fördert auch die Besinnung auf Altbewährtes. Der Zugriff auf schier grenzenlose Mengen von Musik über Download- und Streamingservices, denen aber niemand mehr habhaft wird, erweckt den Wunsch nach haptischem, analogem Musikkonsum.
    http://www.zeit.de/kultur/musik/2017-08/vinyl-schallplatten-tontraeger-musikmarkt-umsatz-comeback

    Ich bin mal gespannt, wie es sich weiterentwickelt.
     
    Amant gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Revival Schallplatten
  1. Hybridchaos
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    590

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden