reinkarnation von tieren???

rocky

Neues Mitglied
Registriert
25. Januar 2004
Beiträge
195
Ort
hessen
hallo @all
habe gelesen das tiere sehr schnell wieder inkarnieren,und meistens in die familie wo sie davor schon mal waren.
wie denkt ihr darüber????
wenn ich mir so meine tiere anschauen,naja könnte echt sein.z.b.
wir mussten meinen hund 15 jahre alt vor 2 jahren einschläfern lassen.sie hatte die angewohnheit das ich sie maches mal füttern musste,nicht aber mit frolic oder so nein mit dem essen das ich immer selbst gekocht habe.10 monate nach dem tod meines hundes haben wir dann einen kleien kater von einem bauerhof bekommen den niemand wollte.nun er macht das genauso,ich stelle ihm das essen hin aber nein er friest das nicht.ich muss es in die hand nehmen und ihn füttern.?????

liebe grüsse rocky
 
Werbung:

Janeway

Mitglied
Registriert
31. Juli 2003
Beiträge
47
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Hi Rocky,
ich bin davon überzeugt, dass uns unsere Haustiere begleiten, sogar über Leben hinweg. Mein Kater zum Beispiel: als norwegische Waldkatze nicht gerade klein gewachsen habe ich oft das Gefühl gehabt einen Tiger zu umarmen. Ein Medium sagte mir mal er wäre ein Palasttiger in Agypten gewesen und er war mein Spielkamerad. Kurios? Vor ein paar Wochen war eine Frau bei mir, die sehr auf feinstoffliche Energien reagiert (sie macht Space-Clearing) und sie sagte mir, nachdem mein Kater hinter ihr von der Fensterbank gehüpft war, für einen Moment habe sie gedacht ein Tiger wäre hinter ihr.
Bei Rückführungen hatte ich es bis jetzt zweimal, das sich Mensch und Tier wiedergetroffen haben (Hund und Pferd). Ich finde das sehr tröstlich...

alles Liebe
Janeway
 

rocky

Neues Mitglied
Registriert
25. Januar 2004
Beiträge
195
Ort
hessen
hallo janeway

schön das du geantwortet hast,mir wurde auch von einem medium gesagt das er ein tier bei mir sitzen gesehen hat.natürlich hat er alles ausgiebig beschrieben,es war einfach toll.
habe gerade gesehen wir sind aus der gleichen umgebung.

liebe grüsse rocky
 
A

Acchinve

Guest
Ja, ich halte das auch für möglich... Allerdings denke ich nicht, dass Tiere schneller wiedergeboren werden, als Menschen... sondern eher, dass es bei ihnen genauso lange dauert..
Begründung: Kann ich nicht in Worte fassen...
 

Chiron

Mitglied
Registriert
11. September 2003
Beiträge
30
Ort
Wien
Hi rocky,
ich bin auch der festen Überzeugung, dass unser alter Kater jetzt wieder bei uns lebt. Der hatte sich als Einjähriger bei einem Sprung aus dem 2.Stock einen Beckenbruch und Kniescheibenbruch zugezogen. Als Folge streckte er beim Sitzen immer den rechten Hinterlauf nach vorne rechts weg (und besonders wenn er ganz arm war). Er wurde 12 Jahre alt und musste wegen eines Magentumors eingeschläfert werden. Zwei Jahre später nahmen wir uns zwei Kater (Brüder aus dem gleichen Wurf) und der eine war ein Ebenbild unseres alten Katers: UND er streckte als junger Kater auch ab und zu beim Sitzen den rechten Hinterlauf genau in der gleichen Art nach vorne rechts weg (wenn ichs nicht auf Video gehabt hätte, hätt ichs nicht geglaubt). Auch sonstige Persönlichkeitsmerkmale sind sehr ähnlich. Auf jeden Fall glaube ich seither fest daran, dass dieser Kater eine Reinkarnation unseres alten Katers ist.
lg, Chiron
 

rocky

Neues Mitglied
Registriert
25. Januar 2004
Beiträge
195
Ort
hessen
hallo chiron
da denkt man mal wieder es gibt keine zufälle oder??? das finde ich echt wahnsinn.
liebe grüsse rocky
 

Lotusz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2002
Beiträge
3.338
Da habe ich gedacht, ich jetzt was ganz Originelles im Internet gefunden, nämlich einen Bericht über einen wiedergeborenen Hund. Aber Pustekuchen, Rocky war wieder mal schneller als ich.

Ja, ja, was es alles so gibt und was die Gemüter so bewegt.

Hier also der Bericht über Chowie, den ich eigentlich eher zum Schmunzeln fand.

Alles Liebe. Gerrit
 

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hm, in wie fern ist sichergestellt, daß das jeweilige Medium wirklich das sieht, was man sucht? Ist der Besuch eines Mediums nicht vielleicht eher ein Ausdruck dafür, daß man nicht umgehen kann mit einem Verlust?

Gruß,
lazpel
 
Werbung:

Sugar_Nightrose

Mitglied
Registriert
10. Dezember 2003
Beiträge
302
Ort
bei Kassel
Sehr interessantes Thema. Aber eigentlich ist doch der Sinn und Zweck einer Wiedergeburt, neue Erfahrungen in seinem nächsten Leben zu sammeln und wie können neue Erfahrungen gesammelt werden wenn man wieder bei den selben Leuten lebt, mit den selben Gewohnheiten?
Bis vor 2 Jahren lebte eine Katze mit uns zusammen. Jetzt lebt bei uns seit einem Jahr ein Hund, manchmal erinnert mich sein Blick an unsere verstorbene Katze.
 
Oben