Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Reale Schmerzen im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lunett, 17. Mai 2004.

  1. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.845
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    @Lunett
    Ich frage deshalb, weil wenn jeweils am Morgen nach dem Aufwachen Schmerzen da sind, die dann aber im Verlaufe des Morgens weggehen, dann könnte das ein typischer Hinweis auf Stresssymptome sein. Ich habe einst während einer Zeit von grossem äusserem Stress begonnen, im Schlaf die Zähne aufeinanderzupressen und hatte jeweils am Morgen danach unerklärliche Schmerzen im Gebissbereich. Da ich mir das nicht erklären konnte, ging ich zum Arzt, welcher meinte, ich hätte wohl Stress. Mir selbst war das zu dem Zeitpunkt in keinster Weise klargewesen, erst als er es mir gesagt hatte, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. In Folge begann ich mit Entspannungsmeditationen, welche auch tatsächlich einen guten Effekt ausübten.

    Es gibt meines Erachtens also grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Erstens, irgendwas ist nicht i.O. mit den inneren Organen (z.B. wie angesprochen Zwerchfell), dann wäre wohl ein Arztbesuch empfehlenswert. Das muss aber nicht unbedingt sein, bei einem solchen Fall wären die Schmerzen wohl regelmässiger und auch häufiger.
    Ich tippe eher auf eine psychosomatische Erscheinung. Wahrscheinlich ist irgendwas in dir drin, das nicht rauskann und sich entsprechend in der Bauchregion staut. Unmittelbar unter dem Bauchnabel befindet sich das Nabelchakra, weiter oben beim Solar Plexus das Sonnenchakra. Wenn du dort Schmerzen verspürst, dann könnte das damit in einem Zusammenhang stehen. Such doch mal im WWW nach Informationen über diese Chakren (gibt's massenweise. Beispielsweise kann angestaute und verdrängte Wut oder dauernder Frust sich im Bauch stauen. Ich vermute, dass der Traum nicht unbedingt eine eigene tiefere Bedeutung hat (was aber nicht auszuschliessen ist), sondern dass ein physisch wahrnehmbarer Schmerz in den Traum eingebaut wurde und dort sozusagen "eine Erklärung konstruiert" wurde, ganz so wie die Sache mit dem Wecker, die Ereschkigal beschrieben hat.
     
  2. Lunett

    Lunett Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Ihr 2!

    Danke nochmal für Eure Antworten. Ich werde mir diese in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Streß habe ich zwar momentan keinen - also auch nicht mehr als sonst :rolleyes: - (zumindest nicht bewußt), aber ich werde trotzdem mal in "mich reinhören"!

    :danke: + :kiss4:

    Lunett
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Lunett,

    ich versuche jetzt mal, die Information Deines Traumes zusammen zu basteln.

    Es geht um Deine Dir innenwohnenden Gewissenhaftigkeit, die Dir aber noch nicht so bewusst bist. Diese Gewissenhaftigkeit empfindest Du als Druck. Der Bereich, wo Dich diese Gewissenhaftigkeit drueckt, ist der Solarplexus, das Energiechakra. Hier befindet sich ein Konflikt in Dir.


    lg
    Chris
     
  4. Lunett

    Lunett Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Stuttgart
    Okay Chris, hört sich für mich ganz logisch an.
    Gewissenhaft bin ich eigentlich schon. Nur in letzter Zeit versuche ich ganz massiv diese der Umwelt eingetrichterten Standards (man macht dieses nicht, man tut jenes nicht, was sagen die Nachbarn, schau mal wie das nachher aussieht etc.) zu "brechen". Könnte es also auch damit zusammen hängen?

    Lunett
     
  5. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    ja, dass ist moeglich, dass Dir das "Bauchschmerzen" bereitet, denn das, was Du ansprichst, ist ein sozial-energetisches Psychoprogramm.

    Es ist Dein Recht, dieses Muster zu unterbrechen, wenn Du fuehlst, dass es fuer Dich nicht mehr brauchbar ist. Du musst es NICHT allen recht machen.
    Staerke Dein Solarplexus, fuelle ihn immer wieder mit dem gleissend-gelben Licht der Mittagssonne; gerade dann, wenn Du mit diesem Muster konfrontiert wirst.


    lg
    Chris
     
  6. Lunett

    Lunett Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    :kiss4: Vielen Dank für deine Worte!

    Lunett
     
  7. Roseesor

    Roseesor Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    95
    Hallo

    Ich selber hatte sehr oft solche Träume gehabt.
    Einmal ,in meinem Traum, lag ich genau in dem selben Bett wie immer und ich wurde von einem Tier von hinten angegriffen und zog mir die Bettdecke über den Kopf und habe in meinem Traum laut geschrien. Ich wurde durch mein Vater aufgeweckt und er sagte ich würde schrecklich schreien , er dachte ich hätte irgendwelche schmerzen gehabt.

    Nach dem ich aufgestanden bin bemerkte ich auch im Schulter schreckliche Schmerzen die aber wieder weggingen.

    Ich war sehr dankbar dass er mich aufgeweckt hatte , weil sonst ich mich in meinem Traum nicht gegen das Tier währen könnte.

    Ich suche heute noch nach einem Antwort , hoffentlich weiss jemand was .

    Rose
     
  8. Lunett

    Lunett Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hy Rose,

    jetzt wo du das sagst fällt mir ein, dass ich früher öfters mal von Spinnen geträumt hatte. Jedenfalls sah ich mich im Traum genauso im Bett liegen, also es war, als würde ich schlafen und doch alles sehen können. Es krabbelte eine Spinne über das Bett und über meine Hand. Ich spürte das richtig real, als würde sie tatsächlich darüber laufen. Ich habe dann natürlich geschriehen, bin aufgesprungen, Licht angemacht und das ganze Bett nach der Spinne durchsucht... :rolleyes:
    Tatsache ist aber, dass ich mal gelesen habe, dass Spinnen einen neuen Zeitabschnitt voraussagen. Und es war bei mir wirklich jedesmal so, dass in mir eine Umwandlung stattfand wenn ich von Spinnen träumte. Teilweise war es so, dass mich etwas sehr beschäftigte und ich kurz nach den Träumen wirklich loslassen konnte. Das war sehr interessant, so nachzuforschen und dann wirklich zusammenhänge zu finden.

    Lunett
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden