Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Niedere Energien in der Wohnung?

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von spmkde, 25. Juli 2021.

  1. spmkde

    spmkde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo zusammen.

    Mir ist in meiner Wohnung aufgefallen, dass sich die Tapette in den Ecken übermäßig dunkel färbt und sich an manchen Stellen Spinnennetz-ähnliche Fäden bilden obwohl dort keine Spinnen sind.

    Auch für das Verdunkeln habe ich keine Erklärung - bin Nichtraucher. Lediglich ein paar Mal geräuchert habe ich.

    Ich habe drei exemplarische Fotos hochgeladen.


    Die schwarze Spur auf dem letzten Bild stammt von einer missglückten "Spinnenfäden" - Säuberungsaktion.

    Ich habe bzgl der der dunklen Ecken mal irgendwo gelesen, dass das mit niederen Energien zu tun haben kann.

    Wie dem auch sei, hat jemand von Euch eine Idee oder Erklärung, was das sein könnte und was man dagegen tun kann. Gestrichen wurde die Wohnung erst vor zwei Jahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2021
  2. Sarafine

    Sarafine Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2021
    Beiträge:
    78
    Bild 2+3 sind eindeutig Spinnenfäden
    Diese Hausspinnen sind nicht immer "vor Ort", bei ihren Netzen.
    Sind aber absolut harmlos und übrigens ziemlich intelligent .
    Aber das nur am Rande..
    Jedenfalls würde ich von "niederen Energien" in dem Zusammenhang
    Abstand nehmen ;)

    Die Verfärbungen im ersten Bild könnten durchaus vom Räuchern kommen; auch wenn du es selten tust.
    Eine energetische Reinigung würde evtl. deine eigene Wahrnehmung
    dieser Bereiche beeinflussen..
     
    spmkde und flimm gefällt das.
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.780
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ich muß auch ab und zu Spinnenfäden mit dem Staubsauger entfernen.
    ist doch normal. und ansonsten denkt man bei komischen Flecken wohl
    auch an Schimmel. davon gibts ja verschiedene Arten. vielleicht hilft es,
    öfter als bisher ordentlich zu lüften. jeden Tag mal richtig die Fenster auf.
    wenn die Flecken bleiben oder mehr werden, informier mal lieber den
    Vermieter. nicht daß das krasser wird und dann richtig Schaden entsteht.
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.001
    das ecken sich verdunkeln und sichtlich die Kante weiß bleibt, dann liegt das am Streichen oder einer minderwertigen Farbe,
    dein erstes Bild sieht schon stark nach nachdunkeln der deckenfarbe aus, aber Feuchtigkeit und schimmel würd ich an deiner Stelle kontrollieren, auch auf dem 3. Bild ist die Tapete wieder dunkler geworden und die Kante weiß,
    für mich sieht es nach nichtgutdeckender Farbe aus oder zu verdünnt, zu dünn, mit wenig deckkraft gestrichen.
    wie sieht es bei euch mit Pelletsheizungen und öfen in der Umgebung aus?
    so schön die Pelletsheizungen angeblich auch sind, die bringen viel Staub in die Luft.
    Ebenso viel verkehr in der Nähe oder direkt in der Stadt bringen das zum Vorschein.
    Auch viel Holz in der Wohnung fördern das.

    Spinnweben habe ich ständig, aber auch einfach nur Staubfäden, auch extrem groß,
    wo viel staub da ist auch viel Dreck der sich an den wänden absetzt bevorzugt in den ecken.
    Die kanten selbst bleiben weiss, weil diese ja meißt mit einem Pinsel gestrichen wurden und so darauf mehr Farbe haftet als eben an der glatten Fläche.
    Und Staub fliegt mit dem Strom, halt mit der warmen Luft nach oben und bleiben dann haften.
    Kann am Heizen liegen, zuwenig lüften, usw. auch am räuchern, dies zieht eben auch in die Ecken .

    Energetisch kannst du sehen , das da wo die dunklen Stellen sind, dorthin zieht der wind die warme Luft.Und bleibt dort hängen.

    da hilft nur regelmäßiges Staubwischen der Wände und Decken und eine bessere Farbe an den wänden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2021
    Yogurette gefällt das.
  5. spmkde

    spmkde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    5
    Danke für Dein Feedback. Was genau meinst Du damit?
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.780
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    Das geht gut, wenn man den Staubsaugerkopf, also die Bodendüse, abmacht, und sich -ohne die Wände zu berühren- mit dem Staubsaugerrohr den Fäden nähert. Den Sauger nicht zu doll aufdrehen, dann saugt das Rohr sich nicht so leicht an die Tapete ran. So werden die Fäden eingesaugt ohne Spuren zu hinterlassen. Danach kannst du noch mit einem trockenen puscheligen Staubwedel locker drübergehen. Bloß nicht mit nem feuchten Lappen.
     
    Loop, Heather und flimm gefällt das.
  7. Sarafine

    Sarafine Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2021
    Beiträge:
    78
    na ja, ich glaube selbst nicht an "niedere" Energien im Aussen. Weltlich ausgedrückt, glaube ich dass die eigene emotionale Verfassung die Wahrnehmung der Aussenwelt beeinflusst.

    Also eine energetische Reinigung z.B. in Form eines Rituals bei dem du dich mit konstruktiven Kräften verbindest, könnte dazu führen dass du die dunklen Bereiche als normal bzw. natürlich wahrnimmst .
    Für mich sehen sie jedenfalls harmlos aus auf dem Foto.
     
    weisnicht gefällt das.
  8. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    5.102
    Lebst du an einer stark befahrenen Straße und hast das Fenster viel gekippt.
    Kochst du viel?
     
    flimm gefällt das.
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.001
    ich halte das auch für harmlos, wird da halt dunkler und die Weben und staubfäden hängen an den Decken und Wänden.
    wem das nicht stört kann das ja auch so lassen, irgendwann wirds aber immer mehr und die Fäden hängen dann nicht nur an den Wänden sondern auch an schränken, Gardinen, Dingen die so rumstehen.
    Wo Spinnen sind, ist auch Kleingetier zum fangen,

    deswegen sollte man zumindest ein wenig darauf achten das das nicht zuviel wird, irgendwann geht es schwer wieder raus.
     
    Sarafine und Yogurette gefällt das.
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    33.527
    Ort:
    Kohlenpott am Wald
    Werbung:
    Wenn du niedere Energien in der Wohnung hättest- kannst du von Glück sagen, dass sie dir nur Spinn-Fäden und Schattenflecke an die Decke machen ^^.

    .
     
    Glitzerfee und flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden