1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

nicht aufgeben!!!!!!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von lichtsuchende, 4. August 2013.

  1. lichtsuchende

    lichtsuchende Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2013
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Wow! Ich liebe solche Beispiele, so klar, so deutlich. Ich würde gerne mehr von dir lernen, mich führen und inspirieren lassen, Vego.

    Das mit dem Aufschreiben ist eine gute Sache, früher habe ich Seiten geschrieben, Gedichte verfasst, für das alles habe ich keine Konzentration mehr, ich kann kein Buch lesen ohne die Seiten dreimal erneut zu lesen um den Inhalt zu begreifen. Deswegen kann ich für solche Beispiele dankbar sein, wie das mit den Steinen. So visualisiere ich und verstehe den Sinn. Wie gesagt ich kann mich nicht konzentrieren. Ich weiß und erinner mich gerne daran das ich als Kind Comics gezeichnet habe und meine Fantasie, Wünsche, Traumvorstellungen so ausgelebt habe. Peinlich, ja, aber Barbie spielen hab ich sehr lange und gerne getan. Meine Kreativität, Fantasie... Weg, alles weg!
    Disziplin, sagt mein Vater auch immer, sei diszipliniert und kotz einfach nicht mehr, klar morgen hör ich auf Papi!
    Der Selbsthass war ein ständiger Begleiter und wurde immer mehr, die Isolation, selbstzerstörerisches Verhalten kam hinzu. Ich habe oft Fernreiki geschickt um dem Licht wieder nahe zu sein, Wieder zu leben, REIKI hat mir immer geholfen, war immer da, aber ich mit meiner Einstellung war /bin blockiert um bedingungslose Liebe zu empfangen. Ständig stand ich unter Marihuana, um wie in Trance diese selbstverachtenden Gedanken ausschalten zu können. Heute findet meine Betäubung ungewollter Weise anders statt, Marihuana habe ich dank meiner Tochter nach 16 Jahren Konsum aufgehört leider hat sich das auf meine Essstörung verlagert. Früher war alles erträglicher, aber jetzt trage ich Verantwortung für ein kleines unschuldiges Lebewesen, was bin ich für ein Vorbild mit soviel Verachtung, wie soll ich meiner Tochter die Welt mit seinen Schönheiten zeigen, sie schützen und zu einer Persönlichkeit erziehen wenn ich so verflucht bin? Niemals soll sie das durchmachen müssen! Deswegen muss ich kämpfen oder aufgeben.

    alles LIEBE für euch!!!
     
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.102
    Ort:
    Niedersachsen
    Komm weg von solchen Gedanken, wie: "Ich bin verflucht!". Gib den Fluch ab und breche, deine Pechsträhne auf, indem du nur noch das Glück an dich heranlässt.

    Die Konzentration wird wiederkommen. Wenn du die Steine Abgegeben hast. Es belastet dich und das merkt man. Und das ist einer den Steinen, die wirklich dir gehören.

    Dieses "Disziplin und dann kannst du von heute auf Morgen aufhören." Ist ein Stein, den du deinen Vater wiedergeben musst.

    Solange du dieses Gefühl von Ohnmacht durch die Steine in dir trägst, wirst du immer wieder etwas brauchen und dieses unerträgliche Gefühl nicht mehr spüren zu müssen. Du brauchst etwas um es zu kompensieren. Und daher wirst du von der Sucht nicht loskommen, ehe du nicht etwas reine gemacht hast. Also mach dir keine Vorwürfe deswegen. Es ist eine art körperlicher Weg, um deine Psyche zu beschützen. So wie andere eine Putz- , Sex- oder Alkoholsucht haben. Ich würde gerne mit dir Arbeiten. Ich würde mir 1. gern die Zeit nehmen, dir ein Ohr zu leihen, wenn du es brauchst.
    2. mir gerne mit dir deine Beziehungen ansehen. Vergangene, Aktuelle und Zukünftige.
    3. Würde ich gerne mit dir eine Führung durch dein Inneres machen. Aber das erst, wenn du dich Kraft und konzentration dafür hast. Wichtig sind erstmal 1. und 2. . Und zuletzt möchte ich dir noch sagen:

    Ich habe dich gern und du bist es wert geliebt und geschätz zu werden. Ich schätze dich!

    Alles liebe dir!

    :)
     
  3. lichtsuchende

    lichtsuchende Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2013
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Nochmals ein herzliches Danke Vego, ich bin froh das ich hier so liebevoll aufgefangen werde. Es ist sehr bedeutsam für mich das so wunderbare Seelen für mich
    da sind, obwohl man sich nicht kennt. Ständig lauf ich mit meinen Pferdescheuklappen rum und grenze mich ab. Hier darf ich teilen was mich bedrückt es entlastet mich für diesen und jenen Moment. DANKE das es dich gibt!
     
  4. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.102
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Danke für deine lieben Worte. :)

    Wie gesagt, ich halte meine Worte. Du kannst mich auch gern per PN anschreiben. Scheue dich nicht meine Hilfe anzunehmen. ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden