Mindsplits

Geschichte 2

Im Zug sitzend, vernahm ich ein paar laute Stimmen von Personen, die gerade einstiegen.
Just in dem Moment, als ich sie ansah, öffnete sich die geistige Schau über das 3. Auge in mir
und ich sah den Mann, wie er ca. 4 Stunden vorher seine kleine Tochter schlug und sexuell missbrauchte,
in dem er mit der Hand des Mädchens sich selbst befriedigte. Als das Mädchen zu weinen begann,
schlug er ihr ins Gesicht und befahl ihr aufzuhören.

Die Ehefrau von diesem Mann war eine sehr scheue folgsame Frau – scheute den Blickkontakt mit mir
und achtete sehr aufmerksam auf die Gesten ihres Mannes.
In meiner geistigen Schau sah ich genau, wie der Mann sich an ihr regelmäßig verging und sie unaufhörlich erniedrigte.

Ich träufelte im Geiste dem Mädchen ein Heilserum auf ihr KronenChakra und der Mutter ebenso,
und wünschte ihnen viel Kraft und Mut, um nicht daran zu zerbrechen bis sie Gerechtigkeit erfahren werden.

Ich konnte mit den Bildern und den Emotionen in mir keine Ruhe finden und schloss die Augen,
um nicht noch mehr Bilder erfassen zu müssen und war höchst erleichtert, nur noch eine Station im Zug sitzen zu müssen.

Nachdem ich ausgestiegen bin lief ich schnell und akkurat, um meine innere Aufgewühltheit ein bisschen zu lindern.
Zu Hause angekommen setzte ich mich an meinen Altar, zündete eine Kerze und betete zur Quelle,
dass die Grausamkeiten für das Mädchen und seiner Mutter aufhören mögen.

Dann fragte ich, warum ich diese Bilder sehe, wenn ich nichts, wirklich nichts dagegen unternehmen kann?!

Daraufhin erhielt ich folgende Antwort:

Wisse – der Geist ist unendlich, hier ist alles geschrieben und dauert immer fort.
Hier ist der Anfang von allem und hierin kehrt alles wieder zurück.
Es ist ein Trugschluss anzunehmen, dass der Geist wenig oder gar kein Gewicht in deiner irdischen Seinsform hat.
Ganz im Gegenteil – alles im Geist erschaffene und wandelnde hat eine unendliche Dauer und
wird sich entsprechend dem kosmischen Plan zu gegebener Zeit in entsprechender Form zeigen.

Du hast die Gabe, neben weiteren Gaben, und auch die Kraft, diese Wahrheit in anderen zu sehen und
entsprechende Maßnahmen in der energetischen Form vorzunehmen. Das ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe,
denn sie wirkt in der Unendlichkeit und setzt ein reines Herz, frei von eigennützigem Antrieb voraus.
Dies erfordert in der dualistischen irdischen Seinsform ein hohes Maß an Bewusstheit, Treue, Vertrauen und Mut.
Dein Sein ist so stark und rein, dass du durch einen Dämon geboren wurdest, dein Licht nicht eine Verunreinigung aufweist
und du so alle Nuancen dieser Entitäten in den feinsten Begebenheiten erkennen kannst.

Du hast alle Schattenformen des Seins erlebt und durchlebt, dein Herz dabei immer offen gehalten
und dienst nun in vollem Potential deiner Kraft der Ur-Quelle des Seins und ihrer Schöpfung.
Mit dieser Erfahrung weißt du um die tiefsten Tiefen und Schatten aller Entitäten und
gleichzeitig auch um die höchsten Liebes- und Lichtformen.

Gehe weiter deinen alltäglichen Arbeiten nach und erfülle deine Aufgaben
im irdischen wie auch im geistig - energetischen Bereich.

Solafamiah
 
Werbung:
Geheimnis des Glücks

Heute zeige ich dir auf, wie dein Glück in deinem Leben zu dir findet, es sich wohlfühlt und bleiben will.

Wenn du in dir Glück verspürst ziehst du Glück an.
Um Glück verspüren zu können, ist immer ein Gefühl der Dankbarkeit der Auslöser – ob nun unbewusst oder bewusst.

Wenn du dankbar bist – also wirklich dankbar aus der Tiefe deines Herzens,
dann erfüllst du dich selbst mit Glück und ziehst es auch von außen an.

Sobald du selbst dieses Glücksgefühl aus deiner dankbaren Haltung generierst,
bist du auf deinem Weg der steten Glückseligkeit.

Denn täglich dankbar - ist täglich glücklich.

Du kannst für vieles, sehr vieles, dankbar sein und so dein Glück stets selbst generieren.

Manchmal fällt es klein aus,
manchmal fällt es groß aus,
aber es fällt dir immer zu!

Wenn du dann dieses Gefühl auch noch teilst mit anderen Wesen (Menschen, Tiere, Pflanzen, Spirits)
erfolgt eine Welle, die sich dir im Laufe der Zeit selbst wieder zeigt und dich in einem Zustand des Samadhi katapultiert.

Das ist der Schlüssel zu deinem erfülltem Sein auf Erden.

Denn, es gibt immer Ärgerliches und Erfreuliches –
richte den Fokus stets auf Letzteres und nur so viel Aufmerksamkeit wie nötig auf Ersteres.

Sol La Famiah​
 
Tiefe Wunde ins Herz geschnitten
meine Seele gleich mit zerrissen.
Du wusstest genau was du tust,
doch es war dir egal - wieder mal,
schon oft mein Herz gebrochen,
stolz noch dein Ego nach oben geschoben.

Den Seelenvertrag verraten,
alles damit verbundene über den Haufen geschmissen.
Jetzt hast den Salat, nix funktioniert mehr
In deinem Lügenmärchen verstrickt und gebunden.

Gerechtigkeit zieht ein in jedens Leben
Nein - Hilfe für dich von mir nun nicht mehr gegeben.
Zahlen wirst du 3fach oder mehr
Jammern ist unnütz - das hast du verspielt um ein Vielfaches höher.

Alles Gute wünsche ich dir - glaub's oder nicht.
Unsere Wege sich jetzt trennen.
Der Abstand sich über Dimensionen streckt.
Der Vertrag nun von der Quelle gekappt.
Ich bete für dich - meine Wunde geheilt
Deine Absicht erkannt und meine Richtung benannt.

Nicht mehr die selbe, dafür gewachsen und gereift
reicher an Wissen auch an menschlicher Widerlichkeit,
Aus dem Sumpf gestiegen, in das Licht getaucht
und mit dem gütigen Seelenhauch
erfüllt hinein ins Leben, nun neue Wege beschreitet.

Danke - alles Gute -
die Dimensionen - zu hohe Distanz
aus dem Jetzt gepusht, hinein ins Neue
mit Frische und neuem Glanz.

Lady Fa
 
Werbung:
Bleib schön in der Spur ...

… in der Spur, die wir dir vorgegeben haben …

wenn du aus der Spur fällst, dann bist du – schwierig, krank, rebellisch etc pp
wenn du als Mensch dich individuell entwickelst und lebst, bist du „schräg“
wenn du die Massenmanipulation umgehst und anderes für gut empfindest – bist du „krank“
wenn du deine Meinung äußerst, darf diese nur innerhalb der Spur sein, sonst bist du „hilflos verloren“
wenn du aussprichst was jeder sieht und denkt, es aber nicht in die Spur passt, bist du „asozial“.

Der gesunde Menschenverstand wird abtrainiert, mit ihm die Empathie,
mit ihr die Menschlichkeit und somit das soziale Zusammensein.
Petzen für die Gemeinschaft ist hoch im Kurs, verraten für die Gemeinschaft ist hoch im Kurs,
Würde, Anstand, Treue, Loyalität – sind fast ausgestorben …. für das Ego eliminiert.

Eine Welt, die sich in zwei extreme Klassen teilt und der Graben wird immer größer und tiefer,
bis hinein in die kleinsten Strukturen der einzelnen Menschen und ihrem Umfeld.

Alle Menschen sind nicht gleich
– ja, sie haben alle einen Körper mit 2 Armen, 2 Beinen und einem Kopf –
alles andere ist höchst individuell.
Leider wird der Körper derart in den Vordergrund gestellt, so dass alles andere,
was einen Mensch im Tatsächlichen ausmacht, immer mehr in
den Hintergrund als unwichtig dargestellt wird.

Ärzte verdienen am Pillen verteilen – nicht am heilen.
Lehrer verdienen am Lehrplan durchpeitschen – nicht am tatsächlichen Interesse der Lebens förderlichen Wissensvermittlung
Umfeld nährt sich an Konkurrenz denken und „ausstechen“ - nicht am Miteinander und Unterstützen.

Eine gesunde Spur wäre die individuelle Entwicklung eines Menschen
– nach seinen Anlagen, Talenten und Interessen.

Es gibt viele Studien, Vorschläge und vielversprechende Konzepte – alle werden nicht beachtet.
Leider auch nicht von Lehrern, die für die Zukunft unserer Kinder Wissen vermitteln, in einem System, das fast 100 Jahre alt ist
– Denkmalschutz mit Trauerfahne –
nenne ich das.

Lady Fa​
 
Zurück
Oben