Meine out of body Erfahrungen, kurz OOBs, lang!!!

Ritter Omlett

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. November 2004
Beiträge
2.899
Ort
Wien
hallo!

Gratulation für diese Astralreise!
Auch ich hatte einige davon und hab daraus folgendes gelernt:
Beachte nicht nur das Leben was du lebst, sondern beachte es auch ausserhalb.
Hab Mut dazu die Dinge so zu betrachten, dass das Leben zählt, dass du im Körper lebst und dass es das gibt ausserhalb deines Körpers.

Tipp: erbitte nur diese Astralreisen, die du psychisch verkraften kannst.
ausserhalb zu sein, bedeutet nicht immer, nur positiven Schwingungen ausgesetzt zu sein.
 
Werbung:

River

Mitglied
Registriert
13. Oktober 2004
Beiträge
87
Hallo Bijoux,

Von einem anderen Thread weiss ich, dass Du die Energien nicht siehst (Kreiselwellen, Plasma usw.). Ich fürchte, das könnte ein Mitgrund sein, dass Du keine OBE's mehr machen kannst. Du bist nicht mehr empfänglich für die feinstoffliche Welt. Weshalb, kann ich Dir nicht sagen. Aber es gibt immer Wege, etwas zu erreichen.

Alles Gute,
River
 

Singar

Mitglied
Registriert
21. Oktober 2004
Beiträge
185
Ort
Kiel
River schrieb:
Hallo Bijoux,

Von einem anderen Thread weiss ich, dass Du die Energien nicht siehst (Kreiselwellen, Plasma usw.). Ich fürchte, das könnte ein Mitgrund sein, dass Du keine OBE's mehr machen kannst. Du bist nicht mehr empfänglich für die feinstoffliche Welt. Weshalb, kann ich Dir nicht sagen. Aber es gibt immer Wege, etwas zu erreichen.

Alles Gute,
River


Ich sehe auch keine Energien, und trotzdem mache ich meine OBE-Reisen. Zwar nicht häufig aber dennoch gelingen mir ab und an welche. Was hat es mit den "Kreiselwellen" und "Plasma" "usw." an sich?

Grüßle
Singar
 

Singar

Mitglied
Registriert
21. Oktober 2004
Beiträge
185
Ort
Kiel
Ich habe immer, wenn ich dahin flog, ganz laut nach meinem Schutzengel gerufen - ohne Erfolg.

mhmm eine Frage, die du auch für dich selbst beantworten solltest: Weshalb willst du einen Schutzengel rufen? Was ist dein Beweggrund und wofür brauchst du einen? Grundlos irgendetwas einfach einen Schutzengel zu rufen ist schwierig. Wenn du dir im Klaren bist, was deine Motivation ist, weshalb du einen Schutzengel rufst, dann hast du vielleicht auch eine ganz andere Einstellung und Dein Ruf ist gefestigter, entschlossener. Verstehst du was ich meine?

Ich versuchte, mich zu konzentrieren auf Ziele weit weg, ich wollte zum Mars und mir das "Gesicht" angucken. Aber das ging einfach nicht.

Auch hier die Frage: Was ist deine Motivation? Einfach so aus neugierde? Um zu sehen ob das "Gesicht" wirklich ist oder nur eine Medienpropaganda? Oder um etwas daraus zu lernen? Um etwas spirituelles zu erfahren?
Sei dir über das warum im klaren. "Warum will ich jetzt eine OBE haben mit dem Ziel Mars?" - Beantworte dir dies für dich selbst, und wenn Du mit deinen Beweggründen überzeugt bist, das der Mars jetzt dein Ziel sein soll, das du wirklich erreichen willst, dann versuche es noch einmal.


Dann wurde alles immer so ein bisschen wie im Traum und ich wurde abgelenkt, fand es voellig okay, herumzubummeln usw. Das war aber nicht primaer mein Ziel, verstehst du?

So starte ich eigentlich häufig meine OBE's. Ich lasse es einfach "geschehen", und lasse mich überraschen, wo es mich hinführt. Natürlich sind meine Wunschziele "Fremde Welten". Doch ich lasse es allgemein, ich weiß ja nicht was es für fremde Welten gibt, also starte ich mit meinem innigen Wunsch, fremde Welten und Kulturen kennenzulernen. Natürlich ist das so ein bischen "dahinbummeln", denn ich fresse mich nicht mit einem absoluten Zielvorstellung fest.
Es ist nicht Schlimm ob man das primäre Ziel erreicht oder nicht. Wichtig ist, was du daraus lernst, welche Erfahrungen/Eindrücke du sammelst. Der Weg ist das Ziel - nicht das Ziel selbst.


Schaffst du denn, was du dir vornimmst?

Nun, meißt gehe ich ohne große Zielvorstellungen los - nur mit allgemeinem Wunschvorstellung, neue Dinge zu sehen. Ich lasse mich einfach leiten und lasse mich überraschen was mich so erwartet.
Gerade vor etwa acht Wochen ist mir eine OBE gelungen, wo ich mir einen bewusstes Ziel gesetzt habe. Mich bewegte seit längerem ein Problem und ich wollte eine Person aufsuchen um darüber zu reden und um Hilfe zu bitten. Ich war sehr entschlossen und rief, während ich irgendwo in fremde Umgebung wandelte, mehrfach nach dieser Person - fest entschlossen und mit bewusster, selbstsicherer Absicht.
Ich traf ihn tatsächlich - er fragte mich paar Dinge und ich schüttete ihm mein Herz aus und am ende bat ich ihn um Rat und um Hilfe. Doch leider endete meine Reise, kurz nach dem Gespräch - ich habe das Gefühl, das es Absicht war. Nun versuche ich erneut ein OBE mit dem festen Ziel ihn erneut aufzusuchen um die Antwort zu hören *g*


Bist du schon anderen Lebensformen begegnet?

Bisher nur indirekt - also keine direkte, bewusste Kontakte. Es handelte sich meißt um Lebensformen die die Welt bewohnten, die ich besuchte, man nahm mich nicht wahr.
Nur der eben berichtete Kontakt vor 8 Wochen, da hatte ich aber auch gezielt nach ihn gerufen.


Rings um mich herum, aber weit weg, standen turmhohe Skulpturen und Gestalten, so aehnlich wie Totempfaehle oder die Riesengesichter auf der Osterinsel.

Das ist sehr faszinierend. Einmal besuchte ich eine Welt mit Gebäuden so groß wie Berge, die auch in Berge eingemeißelt waren. Es war eine absolut faszinierende Baustil und Kultur. Ein anderes mal besuchte ich eine Welt wo an einem großen Fluss inmitten einer Dschungellandschaft genau sechs Sandsteinfarbene und gemusterte Steinquader aufgestellt hatte. Aber das in einem Größenordnung, das einfach unglaublich war. Eine siebte Skulptur, in der Reihe an dritter stelle, war jedoch aus weißem, Marmorähnlichen Stein und war behauen in Form einer Maria-Statue ähnelnd. Und noch eine andere Welt, da sah ich ein faszinierendes Kunstwerk, aus Glas, Licht und Antischwerkraft... Es ist einfach toll was man so alles sieht.


Du brauchst keine Angst zu haben. Man kann Dir nichts tun. Sei Selbstsicher und sprich sie ruhig an.

Ein anderes Mal war ich irgendwo im Gebuesch versteckt und beobachtete auf einem Weg vor mir eine Gruppe Zentauren, helle sehr grosse Pferde mit Menschenkoepfen und ganz langen Haelsen.
Die lachten und alberten herum, kuessten sich und rollten mit den Augen, kamen mir irgendwie dumm und unsensibel vor. Besonders furchtbar empfand ich diese Kombination von Mensch und Tier.

Ja, es ist eine natürliche Reaktion bei jedem Menschen bei einer Begegnung mit etwas völlig Fremdartigen. Die Kombination Intelligenz und Nicht-Mensch, das dann als "Tier" interpretiert wird, löst ein ureigenen Furcht aus. Es ist die Fermdartigkeit, die Ängste auslösen. Wahrscheinlich würden wir diesen Wesen ebenfalls "Dumm und Unsensibel" vorkommen, wenn sie uns zum ersten mal sehen und beobachten würden. Man interpretiert das, was man aus irdischem Leben kennt. Eine völlig andere Lebensform mit einer völlig anderen Körpersprache und Verhaltensmuster können wir mit sicherheit nicht gleich richtig Deuten.

Grüßle
Singar :daisy:
 

River

Mitglied
Registriert
13. Oktober 2004
Beiträge
87
Hallo Singar,
Singar schrieb:
Ich sehe auch keine Energien, und trotzdem mache ich meine OBE-Reisen. Zwar nicht häufig aber dennoch gelingen mir ab und an welche. Was hat es mit den "Kreiselwellen" und "Plasma" "usw." an sich?
Nur aus Neugierde: Machst Du Traumreisen oder bewusste Astralreisen, also im Wachzustand?

Zu den Energien: Ich habe auch nicht ausgeschlossen, dass man die Astralreisen ohne die Energien nicht machen kann. Was aber klar ist: Man muss empfindlich sein für die feinstoffliche Welt und ihre Energien. Und dazu gibt es viele Methoden. Mit den Methoden von orgon.de, welche die einzigen sind, die ich kenne, konnte ich mich innerhalb kürzester Zeit für diese Energiefrequenzen sensibilisieren. Es gibt aber sicherlich noch viele andere Methoden dafür. Viele Wege führen nach Rom :rolleyes:.

Alles Gute,
River
 

River

Mitglied
Registriert
13. Oktober 2004
Beiträge
87
Nochmals hallo Singar,
Singar schrieb:
Gerade vor etwa acht Wochen ist mir eine OBE gelungen, wo ich mir einen bewusstes Ziel gesetzt habe. Mich bewegte seit längerem ein Problem und ich wollte eine Person aufsuchen um darüber zu reden und um Hilfe zu bitten. Ich war sehr entschlossen und rief, während ich irgendwo in fremde Umgebung wandelte, mehrfach nach dieser Person - fest entschlossen und mit bewusster, selbstsicherer Absicht.
Ich traf ihn tatsächlich - er fragte mich paar Dinge und ich schüttete ihm mein Herz aus und am ende bat ich ihn um Rat und um Hilfe. Doch leider endete meine Reise, kurz nach dem Gespräch - ich habe das Gefühl, das es Absicht war. Nun versuche ich erneut ein OBE mit dem festen Ziel ihn erneut aufzusuchen um die Antwort zu hören *g*
Ich glaube nicht, dass er Dir helfen kann. Du musst Dir selber helfen: Sehen - Verstehen - Lernen. Glaube, was Du siehst. Stammt nicht von mir, sondern von jemandem, der mehr weiss als ich: http://vhochmuth.alien.de/V-2/karnak-sess.htm
Was diese Person auch gemeint hat: Glaube, was andere Dir sagen und habe Vertrauen. Hör auf Deine Gefühle.

Gruss,
River
 

Ritter Omlett

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. November 2004
Beiträge
2.899
Ort
Wien
Elisabetha schrieb:
@ Ritter

Hast du schon mal negatives auf einer Astralreise erlebt?

Hallo Elisabetha:

Es gibt auch Astralreisen, die von negativen Schwingungen begleitet werden
können. Wer Interesse hat für Astralreisen hat, spricht eben alle Arten von
Astralreisen an. Das kann der Versuch sein, von negativen Schwingungen die Seele mit Gewalt zu entreissen. Es gibt viele negative Schwingungen, weil Krieg Mord und Totschlag es hier gibt. Bei einer negativen Astralreise begegnest du Wesen, die dir nicht wohlgesonnen sind...... ich will es nur erwähnen, es ist nicht alles schön, das sind meine Erfahrungen
 
Werbung:

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
River schrieb:
Hallo Bijoux,
Du bist nicht mehr empfänglich für die feinstoffliche Welt.
Alles Gute,
River

Hehe, nun mal langsam!
Ist dir nicht bewusst, dass kein Mensch ueber einen anderen in bezug auf diese Empfaenglichkeit eine Aussage machen kann?
Und dass eine derartige Aussage Rueckschluesse auf den Aussagenden zulaesst?
Sie ist zumindest ein Zeichen von Unbedarftheit!
Es gibt Menschen, die einen Horror vor allem Spirituellen und Esoterischen haben und trotzdem OBEs - die sie sich natuerlich nicht erklaeren koennen und wollen.
Es ist noch nicht einmal klar, welchen Wert an sich diese OBEs haben, ob sie nicht sogar Stoerfaktoren sind, weil sie Blicke zulassen in Bereiche, die gar nicht fuer uns gedacht sind.
Es gibt genug warnende Stimmen, wie du selber weisst!
Deshalb versuche ich es auch nicht mit Gewalt, denn wer weiss, wofuer es gut ist, dass ich momentan keine OBEs habe.
Eines Tages wird es schon wieder klappen, wenn es sein soll.
Fuer mich sind OBEs Phaenomene, die dem sie Erfahrenden zeigen und ueber jeden Zweifel hinaus deutlich machen, dass es feinstoffliche Welten gibt.
Das ist fuer mich der grosse Gewinn und eine gewisse Laessigkeit und Leichtigkeit, die ich seitdem spuere.
Wobei die auch noch von anderen Dingen herruehren kann, so genau weiss ich nicht mal das!
Was sie sonst noch bewirken, ist weder mir noch anderen klar. Ich habe genug darueber gelesen und war in OBE Foren, die ganz deutlich gemacht haben, dass die Leutchen nicht unbedingt weiser, toleranter usw. wurden, wenn sie regelmaessig out of body waren ;)
Die waren genau so kroetig wie die mailer hier, obwohl sie andere Planeten aufsuchten und Begegnungen mit Ausserirdischen und ihren Schutzengeln hatten.
Da jeder wieder zurueck muss ins real life, geht es hier auch jedesmal wieder rund ;).
OBEs sind spannend und wie schon W. Buhlmann sagt, die letzten Abenteuer der Menschheit.
Fuer viele Menschen koennten sie ein grosser Segen und Trost sein, z.B. fuer Behinderte.
Christopher Reeves hat in seinen Memoiren angedeutet (fuer mich aber mehr als deutlich), dass er seit seiner Ganzkoerperlaehmung jede Nacht OBEs praktizierte und in ihnen wieder ganz frei und gesund war.

Ich wuensche allen hier die OBEs, die sie sich wuenschen und einen zauberhaften Tag!

Bijoux
 
Oben