Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Meerschweinchen als Krafttier-hat jemand eine Ahnung was das bedeutet?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Suffragette67, 27. März 2010.

  1. blue

    blue Guest

    Werbung:
    Hochinteressante Seite, Lucia

    und wirklich empfehlenswert..:)
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.698
    Ort:
    Berlin
    naja, nachdem ich nicht chinesisch schreibe, ist die einzige möglichkeit, man wills nicht verstehen, was ich da schreibe.
    auch recht.

    :)
     
  3. blue

    blue Guest


    Habe ja nicht die ganze Zeit mitgelesen, aber das hier hört sich ein wenig......(pampig ?) ....an......

    Tschuldigung.....

    Lucia hat Dir einen Link gegeben....und ich habe Dir die Arbeit abgenommen, die entsprechende Seite zu finden....

    http://www.kondor.de/shaman/krafttier.html


    im übrigen lies Dir das hier doch noch einmal durch :


    ich finde da überhaupt nichts oberlehrerhaftes dran - ganz im Gegenteil..


    nur - es kann natürlich sein, daß Dir die Antwort nicht gefällt.....;)


    ebenso, wie Dir meine nicht gefallen wird.....:)
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.698
    Ort:
    Berlin


    ;)
     
  5. sage

    sage Guest

    Lies über Meerschweinchen und ihr Verhalten und beobachte sie, wenn Du die Gelegenheit dazu hast...und dann überlege, was es Dir in Deiner derzeitigen Situation sagen will...was Du aus seinem Verhalten für Dich gewinnen kannst...



    Sage
     
  6. Thothy

    Thothy Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hey!

    Ich denke, die Sache kann man relativ einfach bearbeiten. Wenn du dich noch daran erinnerst, was ist noch alles im Traum passiert, in dem du das Tier getroffen hast, dann kann man darin weitere Hinweise dazu finden, was es für eine Rolle spielen soll.

    Dann du kannst dich in einer Meditation auf der Suche nach dem Tier machen. Es da begegnen und befragen, warum es in deinem Traum erschienen ist.

    Es gibt einfach sehr viele Möglichkeiten, warum es sich bei dir im Traum gezeigt hat, normalerweise, da du mit Schamanismus nichts zu tun hast, kann man davon ausgehen, dass es sich um ein Bearbeitungstraum handelt.
    Die meisten Menschen können sich nur an den Sachen von der Traumwelt erinnern, die sie für die Alltagswelt annehmen können (bei den meisten ist dies leider relativ wenig). Also wäre da die Frage, erinnerst du dich öfter an deine Träume? Wenn ja, welche Art von Träumen sind das?

    Womit arbeitest du sonst so esoterisch?

    Vielleicht können wir dann etwas Genaues herausfinden ...

    G.

    Thothy ...
     
  7. Suffragette67

    Suffragette67 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    52

    Danke Thothy und Sage für die netten Beiträge. War schon ein bisschen am verzweifeln hier.

    Ich beschäftige mich recht intensiv mit Traumarbeit und Energiearbeit (NLP; Familienaufstellungen), früher auch Reiki. Daneben noch Aura Soma und Homöopathie.

    Die Idee mit dem Krafttier kam mir, weil ich mal vor einem Jahr eine geführte Meditation zum Thema Krafttier gemacht hat und die Bedeutung, die dieses Tier im allgemeinen hat, auf mich sehr gut zutraf, bzw. das was dieses Tier symbolisiert, etwas war, was ich in mein Leben integrieren wollte. Der Traum mit dem Meerschweinchen hatte diesselbe gefühlte Energie wie damals die Meditation. Meine psychologisch relevanten Träume sind einfach viel komplexer und haben etwas fantastisches, das mit dem Meerrschweinchen hat sich entgegen ganz real angefühlt, einfach anders als meine anderen Träume. Ich hab das Tier gestreichelt, es hat sich gefreut und ist im Wohnzimmer herumgehopst.

    Außerdem hatte ich früher als Kind ein Meerschweinchen, weil ich damals unbedingt eins haben wollte.

    Mit Meerschweinchen assoziere ich persönlich: Lieb, kuschelig, Fluchttier, lebt gerne gesellig. Ist aber leider auch oft Opfer, in Südamerika wirds aufgefuttert, in Europa und USA als Versuchskaninchen benutzt und dann habe ich auch noch gelesen, dass Schamanen Meerschweinchen benutzen um Krankheiten zu heilen. Das klingt zwar erst mal gut, aber im Filmbeitrag machte das Meerschweinchen keinen glücklichen Eindruck.


    Nach der gängigen Traumsymbolik bedeutet Meerschweinchen, dass die Person, die davon träumt, oft ein jüngeres Kind war, dass in der Familie nicht ernst genommen wird und dessen Bedürfnisse nicht wahr genommen werden, aber dessen Bedürfnisse jetzt gehört werden wollen. Stichwort: Verantwortung.


    Ich dachte ehrlich gesagt, dass Thema hätte ich durch, da gründlich bearbeitet, aber die Reaktionen von Ahorn, Lucia etc. haben mir ganz klar gezeigt, meine Bedürfnisse werden immer noch misachtet und ich nicht ernst genommen. Von daher muss ich Lucia jetzt auch noch dankbar sein, dass sie mir das aufgezeigt hat. :)

    Also lohnt es sich über das Meerschweinchen zu meditieren oder sind dessen Eigenschaften eher kontraproduktiv? War in meiner Familie stets lieb und angepasst, aus der Nummer wollte ich jetzt mal raus. Was meint ihr?



    LG Suffragette
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wenn Dir der Traum wichtig erscheint, könnte es sein, dass Dir dieses Tier etwas mitteilen möchte.
    Wenn Du mir noch Gehör schenkst: ich würde es versuchen, schaden kann es nicht.
     
  9. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Hm, ich finde, es lohnt sich über dein Meerschweinchen zu meditieren *g*

    Ein Krafttier ist ein Geist. Punkt. Neumodisch auch Spirit, weil mit "Geist" zuviele Leute die Geister von Verstorbenen assozieren. Gesetzt den Fall, daß das wirklich ein Krafttier ist (und nicht einfach "nur" Traumsymbolik), dann wird das schon seinen Grund haben, daß sich bei dir gerade ein Meerschweinchen einfindet ;)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Das Totem eines Schutzgeistes stellt die Verbindung zu einem Wesen (meisten seinem
    Tier) dar, das in der Geisterwelt Führer, Beschützer und Helfer des Schamanen ist. Ein
    Schutzgeist ist ein sehr mächtiges Totem. Hier finden wir den Grund für die Redensart
    Schamane zu sein ist keine Lehre, sondern eine Berufung!: Es genügt nicht, daß der
    zukünftige Schamane sich ein Tier wählt, das er gerne als Schutzgeist hätte und es dann
    auch verehrt,sondern es ist das Tier, das den Schamanen zeichnet — viele Schamanen
    werden dadurch berufen, daß ein Raubtier sie zu Tode verwundet und sie
    wochenlang im Fieber liegen und dadurch erst Kontakt zur Geisterwelt bekommen. Gelingt
    es ihnen später, eben dieses Tier aufzuspüren und zu töten, dann haben sie in seinem
    Schädel ein mächtiges Totem,
    das ihnen den Geist dieses Tieres als Schutzgeist
    sichert. Dies
    ist jedoch keineswegs die einzige Möglichkeit, einen Schutzgeist zu bekommen.

    Meerschweinchen?

    :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden